Monatsarchiv für Mai 2013

Weltneuheit – LadyWork Station

Frau tickt anders

 
Sitwell weiß, was Frauen wollen: Die neue ergonomische Lady Workstation geht auf die weiblichen Bedürfnisse am Arbeitsplatz und im Büro ein. Das weibliche Geschlecht unterscheidet sich nicht nur anatomisch grundlegend von Männern. Sie stellen beispielsweise an ihr Arbeitsumfeld ganz andere Ansprüche als ihre männlichen Kollegen.
Rückenbrand - Nein, Danke - Das bewegte und ergonomische Gender-Seating Konzept ist die neue Sitzrevolution im Büro

 

 

In der Realität der Arbeitswelt spiegelt sich das jedoch nicht wider – obwohl jeder Deutsche in seinem Leben durchschnittlich 80.000 Stunden an seinem Arbeitsplatz verbringt. Viele Büros sind auf Grund von Regelungen, Vorschriften sowie DIN- und EU-Normen auf den kollektiven „Einheits-Bürostuhl“ und den „DIN-Arbeitsplatz“ – und damit auf die Männerwelt – ausgerichtet.

 

Gernot Steifensand, der „Gender-Ergonomie“-Forscher und Vorstand der Sitwell Gernot Steifensand AG, will das ändern. Zusammen mit dem bekannten Arbeitsplatzexperten Tilman Shastri von der Firma Raumvision GmbH aus Göttingen entwickelte er eine neue, revolutionäre Lady Workstation, die speziell auf die Bedürfnisse von Frauen eingeht.

 

 

 

 

 

 

Link zu Pressetext Lady Work Station by Gernot Steifensand

Die ergonomische Workstation für die Frau

F.- Martin Steifensand

 

F.-Martin Steifensand

 

 

 

 

 

Der bekannte Bandscheiben- und Gesundheits – Drehstuhl Pionier F.-Martin Steifensand aus Wendelstein bei Nürnberg lässt uns an seinen hochinteressanten, spannenden und abenteuerlichen Lebens-Erfahrungen teilhaben, sowie an seinem steilen Aufstieg zu einem der erfolgreichsten Bürostuhl-Fabrikanten Deutschlands und Europas.

 

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=PsyLklUmDq4

 

Seine berufliche Lebensaufgabe sah er darin, Bürostühle zu bauen, die den Rücken entlasten und damit der Gesundheit im Berufsleben förderlich waren. Es freut ihn sehr, dass seine Kinder Gernot Steifensand aus Wendelstein und Caroline Steifensand diesen Weg weitergehen. Als Berater ist er von ihnen bis zum heutigen Tage sehr gefragt.

 

Martin-F-Steifensand-Die-Story-196x300

 

Die zugleich spannende und unterhaltsame Erfolgsgeschichte des Unternehmers Martin F. Steifensand können Sie in seinem Buch „DIE STORY“ nachlesen.

 

Die Liebe zu Möbeln und Stühlen hat sich in der Familie Steifensand auch in der nächsten Generation durchgesetzt: Caroline Steifensand und Gernot-M. Steifensand die Kinder haben durch Erfindungen auf diesem Gebiet weltweites Aufsehen erregt.
Gernot Steifensand

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1989 begann Gernot-M. Steifensand in der Firma seiner Eltern und interessierte sich seitdem dafür, wie man Bürostühle besser machen könnte. Anfang der 90er Jahre verkaufte F.- Martin Steifensand – der Vater von Gernot-M. Steifensand – sein Unternehmen an eine scandinavische Holding.

Nach dem Verkauf der Firma , studierte Gernot-M. Steifensand an der U.C. Berkley und wurde Master in Mass Customization. 1995 kehrte er nach Deutschland zurück und begann zusammen mit Ärzten und Professoren nach den Unterschieden im Sitzverhalten von Männern und Frauen zu forschen.

 

 

1997 gründete Gernot-M. Steifensand eine Sitzmöbel-und Bürostuhlfabrik, die nach den Prinzipien der „mass customization“ produziert. 1000 STÜHLE GERNOT-M. STEIFENSAND GmbH mit der Marke SITWELL ist in Europa und Nordamerika als führender Hersteller von Büro Gesundheitsstühlen für individuelles Sitzen bekannt. GERNOT-M. STEIFENSAND erfand weltweit den ersten Bürostuhl für Frauen ( LADYSITWELL ) und einen speziellen Büro-Gesundheitsstuhl für Männer ( MISTERSITWELL ). Diese Erfindungen erregen weltweites Aufsehen.

Caroline Steifensand

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Caroline die Tochter des Drehstuhlpioniers F.-Martin Steifensand hat ebenfalls einen Bürostuhl für Frauen entwickelt. „Wichtig war mir“, so Caroline Steifensand, dass dem Stuhl seine therapeutische Funktion nicht anzusehen ist. Er sollte gut aussehen und für Frauen wie geschaffen sein.

Caroline Steifensand ist bei Reitern wohl bekannt. Sie betreibt erfolgreich einen Reiterhof und einen Shop für Reiter. Regelmäßiges Reiten stärkt vor allem auch die Rückenmuskulatur wie kaum eine andere Sportart. Deshalb wird es bei chronischen Rückenschmerzen schon lange empfohlen. Der Reiter sitzt nicht passiv im Sattel, sodern muss seine Muskeln im Rhythmus der Bewegungen des Pferdes anspannen und entspannen. Dieses unwillkürliche An- und Entspannen der Muskulatur bei jedem Schritt des Pferdes sorgt für einen wohltuenden Ausgleich.

In vielen Gesprächen mit Ihrem Bruder Gernot M.-Steifensand hat Caroline nun diese Gedanken des beweglichen Sitzens auf einen neuen Bürostuhl übertragen. Beim Sitzen auf modernen, herkömmlichen Bürostühlen werden die gesunderhaltenden Bewegungsabläufe des Organismus weitestgehend ausgeschaltet. Die Körperhaltung auf diesen Stühlen ist eher fixiert. Bewegung ist – während des Sitzens – nur in sehr geringem Umfang möglich. Lady Chair schafft hier Abhilfe.

Weitere Informationen über die Aktivitäten von Caroline Steifensand finden Sie unter:

www.reit-sport-bedarf.de
www.kirsch-hof.de
www.ladychair.com

Tags