Monatsarchiv für August 2018

Ortholetic Balance Bürostuhl – Sehr gut

TESTGernot-M. Steifensand Ortholetic Balance

Von führenden Ärzten empfohlen Mit dem Sitwell Ortholetic Balance präsentiert das Unternehmen 1000 Stühle Gernot-M. Steifensand GmbH einen Gesundheitsdrehstuhl, der in Zusammenarbeit mit führenden Ärzten entwickelt wurde.

Die Körperhaltung auf herkömmlichen Stühlen ist eher fixiert. Bewegung ist bei sitzenden Tätigkeiten nur in sehr geringem Umfang möglich. Dabei verbringt
der Mensch durchschnittlich circa 80.000 Stunden in seinem Arbeitsleben im Büro. Somit ist wegen mangelnder Bewegung und falscher Körperhaltung
der Bürostuhl für viele Zivilisationskrankheiten mitverantwortlich. Statistisch liegen 36 Prozent aller Rückenprobleme im Schulter-Nacken-Bereich und sind gleichermaßen den Sitzflächen anzulasten. Auch Entzündungen und Verschleiß im Kreuzdarmbeingelenk und in der Lagerpfanne sind bei langem Bewegungsmangel und Zwangshaltungen vorprogrammiert.

GESUND UND LEISTUNGSFÄHIG

In Zusammenarbeit mit führenden Medizinern und Arbeitswissenschaftlern wurde ein neuartiger Bandscheiben-Drehstuhl entwickelt, der den sitzenden Menschen am Arbeitsplatz gesund und leistungsfähig hält. Dabei wurden alle Aspekte für gesundes Sitzen am Arbeitsplatz mit einbezogen.
Durch die medizinische Lumbosacral-Rückenlehne nach Prof. Dr. med. habil. Peters wird der Lumbo-Sacral-Übergang zwischen der Lendenwirbelsäule und dem Kreuzbein breit abgestützt und sichert den vollen Erhalt der Schulterbeweglichkeit in alle Bewegungsrichtungen – besonders auch seitlich. Mit dem orthopädischen Bandscheibensitz nach Dr. med. Peter Stehle wird die Wirbelsäule in die natürliche Doppel-S-Form gebracht.

Zudem wird eine Beckenrückdrehung durch Ausformung des Sitzkissens verhindert. Das Becken ist dadurch in jeder Sitzhaltung gestützt und gewährt eine optimale Entlastung der Bandscheiben.

 

 

Die so genannte Hip-Move-Synchronmechanik mit Gewichtseinstellung nach Dr. med. Peter Taub richtet das Becken auf und gibt einen Bewegungsimpuls an die Wirbelsäule. Diese Bewegung erhöht die Blutversorgung der Muskulatur und fördert die Nährstoffversorgung der Bandscheiben.

Die ergonomische Kopfstütze nach Dr. med. Michael Sababi ist höhenverstellbar, schwenkbar und festigt die Halswirbelsäule. Damit wird Schulter- und Nackenverspannungen vorgebeugt. Der Ortholetic Balance aktiviert permanente Bewegungsreize aller Muskeln, insbesondere der Rumpf-, Rücken-, und Armmuskulatur. Diese Muskeln stützen und entlasten die Wirbelsäule und halten den ganzen Bewegungsapparat fit und gesund.

Die Bandscheiben und Gelenke bleiben durch die sanften Mikrobewegungen gesund und der Stoffwechsel wird zusätzlich angeregt. Das stärkt die Herz- und Lungenfunktion sowie die Sauerstoffaufnahme in jeder Zelle. Kurzum: Das bewegte Sitzen erhöht die Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden am Arbeitsplatz.
Frank Becker

FAZIT
Der Ortholetic Balance ist ein sehr bequemer Bürodrehstuhl für gehobene Ansprüche am Arbeitsplatz. Der Arbeitsstuhl wurde in Zusammenarbeit mit führenden
Medizinern entwickelt und erfüllt alle gesundheitlichen Anforderungen bei ständigen sitzenden Tätigkeiten. Die einfache Bedienung der einzelnen Verstellmöglichkeiten runden den sehr guten Gesamteindruck ab.

Produkt: Ortholetic Balance
Beschreibung: Bürodrehstuhl
Anbieter: 1000 Stühle STEIFENSAND SITWELL AG
Preis: ab 690 Euro
Kontakt: www.sitwell.de
FACTS-Urteil: sehr gut

 

 

 

 

 

Der Gesundheitsdrehstuhl

Die neue Generation der Bürodrehstühle

Das statische Dauersitzen im Büro, im Auto und vor dem Fernseher ist die Höchststrafe für Muskulatur, Gelenke und Bandscheiben. In Zusammenarbeit mit führenden Medizinern und Arbeitswissenschaftlern hat Gernot Steifensand deshalb einen neuartigen orthopädischen Bandscheiben-Drehstuhl entwickelt, der den sitzenden Menschen am Arbeitsplatz gesund und leistungsfähig halten soll. Dabei wurden alle aktuellen Aspekte und medizinischen Erkenntnisse für gesundes Sitzen am Arbeitsplatz mit einbezogen.

Wenn ein Stuhl dem Benutzer eine gewisse Sitzposition aufdrängt, werden viele Muskelpartien nicht mehr genügend aktiviert und bilden sich zurück. Es kommt es zu einer starken Überbiegung der Wirbelsäule.

Die Bandscheiben werden erheblich belastet. Diese Dauerbelastung leistet der Bandscheibendegeneration und damit chronischen Rückenschmerzen Vorschub.

Gernot Steifensand, der Sohn des Bandscheiben-Drehstuhl-Pioniers F.M. Steifensand, beschäftigt sich seit Jahren mit der Problematik des Sitzens im Büro und mit der Entwicklung von sensomotorisch-aktivierenden Bürodrehstühlen.

Nach den aufsehen erregenden geschlechtspezifischen Bürostühlen Lady Sitwell (Orgatec, 2004), Mister Sitwell (Orgatec, 2005) und der Entwicklung von Bürostühlen in verschiedenen Konfektionsgrößen wurde jetzt im Team mit führenden Arbeitswissenschaftler und Medizinern aus Deutschland und den USA eine neue Generation von orthopädischen Bürostühlen „Ortholetic Balance“ entwickelt.

 

 

 

Dabei steht das gesunde und angenehme Sitzgefühl im Vordergrund. Diese Weiterentwicklung berücksichtigte alle wesentlichen Komponenten eines Bürostuhls. Durch die medizinische Lumbosacral-Rückenlehne nach Prof.Dr.med.habil. Peters, Arbeitswissenschaftler und Mediziner aus Düsseldorf, wird der Lumbo-Sacral-Übergang zwischen der Lendenwirbelsäule und dem Kreuzbein breit abgestützt und sichert den vollen Erhalt der Schulterbeweglichkeit in alle Bewegungsrichtungen – besonders auch seitlich.

 

Mit dem orthopädischen Bandscheibensitz nach Dr.med. Peter Stehle, Sportmediziner aus Bonn, wird die Wirbelsäule in die natürliche Doppel-S-Form gebracht. Zudem wird eine Beckenrückendrehung durch Ausformung des Sitzkissens verhindert.

Das Becken ist dadurch in jeder Sitzhaltung gestützt und gewährt eine optimale Entlastung der Bandscheiben. Die sogenannte Hip-Move-Synchronmechanik mit Gewichtseinstellung nach Dr.med Peter Taub richtet das Becken auf und gibt einen Bewegungsimpuls an die Wirbelsäule. Diese Bewegung erhöht die Blutversorgung der Muskulatur und fördert die Nährstoffversorgung der Bandscheiben.

Die ergonomische Kopfstütze nach Dr.med. Michael Sababi, Beverly Hills Health Care Center in Los Angeles, ist höhenverstellbar, schwenkbar und festigt die Halswirbelsäule. Damit wird Schulter und Nackenverspannung vorgebeugt. Der Ortholetic Balance generiert permanente Bewegungsreize für alle Muskeln, insbesondere für die Rumpf-, Rücken- und Armmuskulatur.

 

Diese Muskeln stützen und entlasten die Wirbelsäule und halten dadurch den ganzen Bewegungsapparat fit und gesund. Die Bandscheiben und Gelenke bleiben durch die sanften Mikrobewegungen gesund und der Stoffwechsel wird zusätzlich angeregt. Das stärkt die Herz- und Lungenfunktion sowie die Sauerstoffaufnahme in jeder Zelle.

Kurzum: Das bewegte Sitzen erhöht die Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden am Arbeitsplatz. Weitere Informationen zu den Gesundheitsdrehstühlen gibt es unter www.sitwell.de.

frau sitzt anders

Lady Sitwell-Bürostühle sind ergonomisch perfekt auf die Bedürfnisse von Frauen abgestimmt

Frauen sind anders – Männer auch. Beide Geschlechter unterscheiden sich in Körperbau und Stoffwechsel grundlegend voneinander. Das macht sich in viele Bereichen unseres täglichen Lebens bemerkbar, zum Beispiel im Büro.

Deshalb beschäftigt sich Gernot M. Steifensand, Geschäftsführer von Sitwell und Sohn des bekannten Wellness- und Ergonomie-Pioniers F.M. Steifensand, schon seit langem mit der Geschlechterforschung am Arbeitsplatz.

Seine wissenschaftliche Grundlagenforschung und Beobachtungen in der Praxis, führten zu umfangreichen Erkenntnissen, die er in der Entwicklung des Bürostuhls für die Frau einsetzte. Das Ergebnis: der Lady Sitwell, der ergonomisch perfekt auf die Bedürfnisse von Frauen abgestimmt ist.

Lady-Sitwell-Bürostühle sind in Konstruktion und Polsterung exakt auf die anatomischen Besonderheiten des weiblichen Körpers abgestimmt. Die verkürzte Sitzfläche beispielsweise ist im vorderen Bereich weich gepolstert. Außerdem verfügt der Lady Sitwell über eine flexible Rückenlehne mit Lordosenstütze, die besonders den Bereich des zweiten und dritten Lendenwirbels unterstützt.

So werden Schultern und Nacken entlastet, sowie Verspannungen im Rücken vorgebeugt. Zusätzlich ist der neue Drehstuhl für die Frau mit einem Sitwell-Vital-Polster ausgelastet, das die Sitzhaltung verbessert und für die optimale Balance von Hüfte und Wirbelsäule sorgt.

 

Die 3D-Bewegungsmechanik fördert das dynamische Sitzen und verbessert die Atmung. Muskeln und Wirbelsäule werden durch sensomotorische Bewegungsreize in der beweglichen Sitzfläche stimuliert – was wiederum die Venenpumpe aktiv unterstützt und überdies einseitigen Fehlbelastungen, Bandscheibenvorfällen und Rückenbrand entgegen wirkt.

Schöner Nebeneffekt: die Durchblutung der Beine wird verbessert, was lästigen Frauenleiden wie beispielsweise kalten Füßen vorbeugt. Außerdem hilft der Lady Sitwell der Entstehung von Cellulite an Po und Oberschenkeln entgegen zu wirken.

Die neue Generation der Lady-Sitwells wurde als Hochsitz konzipiert und lässt sich bis in Stehhöhe bringen. Dabei ist der LadySitwell ein Bürostuhl der sich nicht nur positiv die Gesundheit seiner Nutzer auswirkt und so für mehr Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit, sondern lässt sich dank moderner Designs und toller Farben als stylisher Blinkfang in jede Büroeinrichtung integrieren.

Übrigens: Wussten Sie schon, dass der neue Drehstuhl für Frauen unter bestimmten Bedingungen sogar vom Arzt verschrieben werden kann?

Mit einem entsprechenden Rezept kann die Anschaffung dann von der Deutschen Rentenversicherung, der Berufsgenossenschaft oder den Arbeitsagenturen bezuschusst werden.

 

Der CUBE – Der Bürostuhl nach Maß

CUBEBALANCE  aus dem Hause 1000 Stühle STEIFENSAND SITWELL ist der schlanke und komfortable Purist, der in jedem Objekt gut aussieht. Dank der SYNCHRON-MECHANIK werden Rücken, Schulter und Nacken immer entlastet.

 

Ein ermüdungsfreies Sitzen wird zur Selbstverständlichkeit. universellen Einsatz von führenden Arbeitsmedizinern für das dynamische und entspannte Sitzen entwickelt. CUBEBALANCE bewegt Sie im Sitzen und regt die Muskelarbeit an.

Die Bandscheiben werden abwechselnd be- und entlastet und optimal mit Nährstoffen versorgt. Sie sitzen bequem und dynamisch und Ihr Rücken wird im Sitzen trainiert.

CUBEBALANCE passt sich Ihrer Bewegung an und fördert eine aufrechte Sitzhaltung.

 

 

ERGONOMIE: Gesundes und professionelles Sitzen am Schreibtisch reduziert nicht nur Krankenstände in Unternehmen, sondern erhält auch die Leistungsfähigkeit und Vitalität der Mitarbeiter. So unterschiedlich die Menschen auch sind, so differenziert sind auch ihre Körperformen und Sitzgewohnheiten.

WISSENSCHAFT: 36% aller Rückenschmerzen liegen im Schulter-Nacken-Bereich. Entzündungen und Verschleiß im Kreuzdarmbeingelenk sind bei langem Bewegungsmangel vorprogrammiert und führen zu Schmerzen und Arbeitsausfällen.

FORSCHUNG: Das SITWELL-Ärzteteam sieht den Menschen als Maß. Alle Produkte sind ergonomisch und orthopädisch für langes Sitzen optimiert. Bürostühle werden in Deutschland für Menschen mit einer Körpergröße von 165 cm bis 178 cm und für ein Gewicht von 65,5 kg – 82,2 kg nach DIN und EU-Norm hergestellt. Ein Blick in deutsche Unternehmen offenbart, dass nur wenige Büro-Menschen diesem statistischen Mittelwert entsprechen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

MISTERCUBE

Das Geschlechtsorgan des Mannes sowie das gesamte Drüsensystem befinden sich außerhalb des Körpers, weil es von der Natur nicht auf Wärme und Hitze eingestellt ist. Hitze und „O2“-Mangel im Genitalbereich beim Sitzen behindern die Sauerstoffversorgung und den normalen Blutfluss und können zu Taubheitsgefühlen und Gefühlsverlust führen. Der moderne Sport– und Steiß-Sitz verhindert das Abdrücken der Blutgefäße im Weichteilbereich und schont die Hoden.

 

LADYCUBE
Frauen – Drehstühle für Körper, Geist und Seele – Ärzte, Orthopäden und Gesundheitsexperten fordern, stärker auf die unterschiedlichen „Sitz-Bedürfnisse“ der Frauen am Arbeitsplatz einzugehen, weil Frauen im Muskel-Skelett-System anders erkranken und höhere Krankheitskosten verursachen als Männer. Vielen der „frauenspezifischen“ Bürokrankheiten kann durch ergonomische Frauen-Büro-Drehstühle wirksam vorgebeugt werden.

 

BANDSCHEIBENCUBE
Der Bandscheibensitz mit patentierter Sitzwelle bringt die Wirbelsäule in die natürliche Doppel-S-Form. Es entstehen keine unangenehmen Pressungen an Oberschenkelbeugeseiten und im Gesäßbereich. Durch die orthopädische Ausformung des Sitzes wird die Beckenrückdrehung vermieden.
Das patentierte Gesundheits Sitzkissen nach Dr. med. Stehle zum entspannt Wohlfühlen, eignet sich durch die spezielle Wellenform für eine gesunde und vitale Sitzhaltung. Das Sitzkissen sorgt dafür, dass je nach Sitzposition das Becken nach vorne kippen kann. Dadurch wird die Wirbelsäule aufgerichtet und führt zu einer ergonomisch richtigen und ermüdungsfreien Sitzposition.

 

AKUTCUBE
Das Therapie Sitzkissen nach Dr. med. Michael Sababi mit der speziellen Sattelform für schmerzfreies Sitzen wurde bundesweit bereits vor Markteinführung erfolgreich in Kliniken, Ergo- und Physiotherapie-Praxen getestet. Das Sitzkissen sorgt für eine aufrechte und damit orthopädisch richtige Sitzhaltung und beugt aktiv Rückenschmerzen sowie Schulter- und Nackenverspannungen vor.

Das neue TherapieSitzkissen ermöglicht in einzigartiger Weise dauerhaft und ermüdungsfrei zu Sitzen und ist mit Hilfsmittelnummer 26.46.01.0002 zudem auf Krankenkassenrezept in Apotheken und im Sanitätsfachhandel erhältlich.

 

 

 

 

 

PURISTISCHE OPTIK & KOMFORT PUR

CUBE ist durch eine gekonnt geschwungene aber dennoch geradlinige Optik gekennzeichnet. Somit setzt er bei neuen Möblierungen stilsichere Akzente und paßt sich auch bei Ergänzungsbeschaffungen harmonisch in ein vorhandenes Gesamtbild ein.

Natürlich verfügt CUBE über alle heutzutage gängigen Verstellfunktionen und ermöglicht ergonomisch hervorragendes Sitzen. CUBE gibt es in drei Rückenlehnenvarianten, bzw. -höhen: 50 cm / 55 cm / 55 cm + Kopfstütze

Geliefert wird Ihr CUBE fix und fertig montiert – wahlweise in Stoff oder Leder.

MyChair – Der Wunderstuhl aus Wendelstein

Die Entwicklung des Bürostuhls  My Chair aus der Gernot-M. Steifensand Sitz-und Ergonomiemanufaktur aus Wendelstein.

Wir werfen eine Blick auf die Geschichte und Entwicklung des Bürostuhls MyChair aus der Ergonomie-und Sitzmöbelmanufaktur 1000 Stühle STEIFENSAND SITWELL AG aus Wendelstein. Betrachtet man den Arbeitsalltag unserer heutigen Gesellschaften, dann muss der Bürostuhl eine moderne Sitzlösung nach Maß sein. Ein „Freund“ der unschätzbare Dienste für die Gesundheit bietet, die darauf sitzen.

  1. Die Entwicklung startet am May 27, 2014

Der Wettbewerb wird analysiert und das neue MyChair Design wird festgelegt.

Die Entwicklung zum ergonomischen Bürostuhl und Bandscheibendrehstuhl hat in den 70er Jahren unter der Leitung von F. Martin Steifensand aus Wendelstein und Herrn Prof. Schneider von der TU München begonnen. Ab dem 20. Jahrhundert kam es dann zu einer regelrechten Revolution des modernen Bürostuhls. Die Fortschritte wurden ab dem Zeitpunkt gemacht, nach dem Gernot-M. Steifensand auf der Fachmesse ORGATEC 2002 den weltweit ersten Bürostuhl für die Frau LADYSITWELL vorstellte.

2004 stellte Gernot-M. Steifensand mit seinem Entwicklungsteam  und Ärzten den weltweit erste Steiß-und Männer Bürostuhl MISTERSITWELLder Branche vor.

2006 pärsentierte Gernot-M. Steifensand zusammen mit dem Arzt und Orthopäden Dr. med. Peter Stehle das Gender-Seating und die weltweit ersten Sitzlösungen nach Maß für Frauen und Männer.

 

In den SITWELL GERNOT STEIFENSAND Studien ging es in erster Linie darum, dass jeder Mensch andere Sitzbedürfnisse hat und auch die Anforderungen ganz unterschiedlicher Natur sind.

Was vor allem auch daran liegt, dass kein Mensch dem anderen gleicht und zudem auch das Gewicht und die Größe eine wesentliche Rolle, für die richtige Sitzposition spielt.

Immer wieder wurde ab sofort, an den verschiedensten Stühlen gearbeitet die immer wieder auf die unterschiedlichen Anforderungen angepasst werden. Der perfekte Bürostuhl nach Maß.

Wie charakterisiert man eigentlich eine moderne Sitzlösung, um ihn dann von anderen Bürostühlen abzuheben?

Wie muss ein Stuhl ausgeformt sein, damit er sich optimal dem menschlichen Körper anpasst? Das war die zentrale Frage dieser Zeit. Als Grundlage dienten damals die Studien von Henry Dreyfuss „Measure of Man“ in denen jegliche messbaren Größen des Menschen festgehalten wurden.

 


Seitdem kann man beispielsweise nachschlagen, wie der Sitzwinkel zwischen Bein und Oberkörper in einer zurückgelehnten und in einer aufrechten Position ist – und so den Winkel zwischen Sitzfläche zu Rückenlehne definieren.

Die beste Möglichkeit dazu ist wohl, auf die Komfortfunktionen zu achten, die zwecks eines gesünderen Sitzens eingebaut werden muss. Immer mehr Dinge müssen abgearbeitet und dokumentiert werden.

Der Bürostuhl SITWELL MyChair wurde nicht aus der Sicht des Sitzens, sondern aus der Sicht der ergonomischen Bewegung her entwickelt.

Die Kernfrage und die großer Entwicklungsaufgabe war „wie kann ein Mensch in Bewegung noch sitzen?“ anstatt, „wie viel Bewegung ist beim Sitzen möglich?“

 

 

 

2. Am 12.06.2014 08:38  werden die ersten 3D-Zeichnungen erstellt und die Maße werden festgelegt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die meisten Menschen verbringen den ganzen Tag auf ihrem Bürostuhl und daher sollte ein ergonomischer Bürostuhl viele wichtigen Anforderungen erfüllen.

Die Sitz-und Ergonomieforscher haben inzwischen herausgefunden, dass wer richtig sitzt, der kann auch weitaus effizienter arbeiten. Ein falsches sitzen führt über kurz oder lang zu bösen Schmerzen durch Verspannungen im kompletten Rückenbereich.

Auch die Schultern können von Verhärtungen geplagt werden. Und das alles zusammen kann zu schweren gesundheitlichen Schäden führen. Was sollte ein Bürostuhl alles bieten:

  • Optimale Höhe der Rückenlehne
  • Armlehnen
  • Lordosenstütze
  • Tiefenverstellung der Sitzfläche
  • Stuhlmechanik, die ein dynamisches Sitzen ermöglicht

Bei der Entwicklung eines Bürostuhl darauf geachtet werden, dass der Bürostuhl nach den Anforderungen DIN 4551 entwickelt wird. Auf den Verstell Bereich der Sitzhöhe muss auch besonders geachtet werden. Der zu verstellende Bereich der Sitzhöhe sollte von 42cm bis 56cm betragen oder besser noch hinausgehen.

Und erst dann ist sicher, dass die Einstellungen absolut individuell angepasst werden. Die Sitzfläche selber ist am besten aus einem atmungsaktiven und nicht zu weichem Bezug hergestellt. Im besten Fall kann die Polsterung mit einem Wechselpolster für ausgewechselt werden.

Folgende Sitz-und Wechselpolster sollten Sie wählen können:

  • Ergonomischer DIN-Komfort-Sitz Nr. 75
  • Ergonomischer Wellness-Sitz mit FederkernNr. 85
  • 24/7-XL Sitz mit Federkern Nr. 87
  • XXL-Long-Sitz Nr. 98
  • Bandscheiben-Sitz nach Dr. med. Stehle Nr. 94
  • Bandscheiben-Sitz nach Dr. med. Stehle mit Federkern Nr. 95
  • Schmerz-Akut-sitz nach Dr. med. Sababi Nr. 97
  • Frauen-Sitz mit Federkern Nr. 80
  • Männer-Sitz mit Federkern Nr. 90

 

Der perfekte Bürostuhlbezug hat eine erstklassige Qualität und Verarbeitung und die genannten Komponenten sollten erfüllt sein, dann können Beschwerden gelindert und aufgehalten werden. Zudem wird vermeiden, dass chronische Erkrankungen entstehen.

 

 

 

 

3. Am Montag den 16. Juni 2014 13:37 sind die neuen 3D-Zeichnungen mit Korrekturen fertig

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

4. Am Montag den 16. Juni 2014 18:30 werden neue Lieferanten gesucht und ausfindig gemacht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

5. Am Dienstag den 17. Juni 2014 10:51 werden die erstes Angebot und erste Musterteile beim Lieferanten in Augenschein genommen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

6. Am Mittwoch den 2. Juli 2014 11:31 wurden alle Maße und Einzelteile noch mal kontrolliert.

Viele Jahre der Dr. med. Peter Stehle Ergonomie-und Sitzforschung haben ergeben, dass es sinnvoll sei, einen Stuhl zu entwerfen, der dem Bewegungsdrang des Menschen Rechnung trägt, das geschlechtsspezifisches Sitzen für Frauen und Männer, sowie die gesammelte Erfahrung von den 1000 Stühle STEIFENSAND SITWELL Bürostuhl-und Bandscheibenspezialisten auf dem Gebiet des Sitzens in Bewegung Rechnung trägt.

Ein Team aus Ärzten, Orthopäden und Sprotwissenschaftlern traf sich über mehrere Jahre um diesen neuen Bürostuhl MyChair 101 ärztlich, orthopädisch und wissenschaftlich zu definieren.

Das starre Einheits-und DIN-Sitzen auf herkömmlichen Bürostühlen zu bekämpfen war die neue Aufgabe der Ärzte und Wissenschaftler.

Das starre und monotone sitzen ist nicht im Einklang der Natur und läuft den Menschen zuwider – Die physiologischen Notwendigkeit dynamischer Bewegung zu fördern ist das aller wichtigste am Arbeitsplatz.

Das Entwicklungsteam hat eine Reihe von Drehstühlen mit einem gewissen ergonomischen und technologischen Anspruch zerlegt und die verschiedenen kinematischen Ansätze funktionell untersucht. Die Ergebnisse wurden ständig mit neuesten Erkenntnissen aus der Ergonomie-Forschung abgeglichen.

 

Schnell wurde klar, dass es nicht um eine Differenzierung verschiedener Sitzhaltungen und eine Einteilung in gut oder schlecht ging, sondern das Sitzen, wie wir es kannten, allgemein zu hinterfragen. Die MyChair Neuentwicklung musste unbedingt massenmarkttauglich sein um hohe Stückzahlen anzustreben, Kosteneffizienz war Pflicht.

7. Donnerstag, 26. Juni 2014 10:53 werden Änderungen in der Ausführung festgelegt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

8. Am den Montag, 7. Juli 2014 09:08 wurden die letzten Zeichnungen für die Holz-Rückenlehne erstellt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

9. Am Dienstag den 15. Juli 2014 08:56 wird sich für die neue Sicherheitsgasfeder entschieden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

9. Am Freitag den  29. August 2014 10:51 kommt die Rückenlehne aus dem Werkzeug.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SITWELL My Chair ist das unendliche Mobilitätsprinzip – Am Anfang der Entwicklung des SITWELL MyChair 101 stand die Prämisse, einen Sitzlösung nach Maß zu entwerfen, der neue Maßstäbe setzt.

 

Am Mittwoch den 27. August 2014 08:20 wird die neue Struktur vom Fußkreuz festgelegt – ja wir nehmen C 2302.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es ist wissenschaftlich erwiesen: Sitzen gefährdet unter Umständen die Gesundheit. Zu lange in dieser für den Körper unnatürlichen Position zu verharren, führt zu Rücken- und Gelenkschmerzen. Wer sich wenig bewegt, der riskiert sogar Herzerkrankungen und Kreislaufprobleme.

Wer viel sitzt, lebt insofern gefährlich. Und doch tun wir es alle, jeden Tag, oft über Stunden. Egal, ob Büroangestellter, Student oder abends beim Surfen im Netz. Laut einem Gesundheitsreport der Deutschen Krankenversicherung (DKV) aus dem Jahr 2015, sitzen wir im Durchschnitt 7,5 Stunden am Tag. Bürojobber sogar elf Stunden. Doch verhindern lässt sich das kaum. Die einzige Abhilfe liegt darin, nebenher viel Sport zu treiben und so gesund wie möglich zu sitzen. Doch welcher Bürostuhl ist da empfehlenswert?

„Ein guter Drehstuhl passt sich ergonomisch an seinen Nutzer an!“

10. Am Dienstag den 9. September 2014 wurden die ersten Werkzeuge für den Holzsitz und für die Rückenlehne fertig gestellt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

11. Am Dienstag den 9. September 2014  werden die Maße des Dr. med. Stehle Sitzes noch mal überprüft.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

12. Am Dienstag den 23. September 2014 werden die Sitzschäume für den MyChair Sitz und Rücken abgenommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

13. Am Montag den 22. September 2014 – Wird die Stückliste vom Bürostuhl MyChair 1010 erstellt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

14. Am Dienstag den 23. September 2014 kommen die ersten Muster zur Begutachtung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

15. Am Montag den 29. September 2014 wird die Bürostuhl-Rückenlehne MyChair präsentiert.

16. Am 30 September 2014 wir die Gasfeder für die Verstellung der Sitzhöhe festgelegt.

Zeitgleich kommen die ersten Polster aus der 1000 Stühle STEIFENSAND SITWELL Polsterei und die Montage des Bürostuhls wird festgelegt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

17. Am Dienstag den 21. Oktober 2014 07:49 werden die  Langlochdome für die Sitzträgerbefestigung Vorne mit 5mm   und Hinten mit 10mm festgelegt.  Es muss besonders darauf geachtet werden, dass die Bohrungen mit den Einschlagmuttern in der Mitte der Langlöcher positioniert sind.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

18. Am Dienstag den 28. Oktober 2014 07:17 Die Bürostuhl-Sitzplatte und das MyChair Bürostuhl Logo wird festgelegt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

19 Am Dienstag den 4. November 2014 wird der Schriftzug für das 1000 Stühle STEIFENSAND SITWELL MyChair Logo festgelegt.

 

 

 

 

 

Am Mittwoch den 19. November 2014 ist das MyChair Bürostuhl Logo ist fertig und kann in die Produktion gehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

20. Am 3. Dezember 2014 – Guten Morgen Xie Xie Ni – Das Hola Baby wird erwachsen und alle freuen sich schon auf den Original Drehstuhl. Der Geburtsname des neuen Bürostuhl ist My Chair Hola MB 101

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tags