Archiv der Kategorie Spirit

TrinkWasser & OsmoseBar

TrinkWasser-und-OsmoseBar Wasser ist das Grundnahrungsmittel Nr. 1 und der Mensch trinkt im Laufe seines Lebens ca. 60.000 Liter Wasser.

Viele innovative Firmen in Deutschland und in der Schweiz bieten inzwischen die SWISS BlueMotion Technologie und das Gernot Steifensand Gesundheits-Management in ihrem CSR – Corporate Social Responsibility an, um die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter am Arbeitsplatz zu verbessern. Der Mensch  ist ein Wasserwesen – der neue Mensch entsteht in den ersten neun Monaten in einem “Fruchtwasser- Swimmingpool” im Mutterleib. Das Fruchtwasser ist Schutzhülle und Durstlöscher zugleich.

Der menschliche Körper  besteht zu ca. 72 % aus Wasser und zu ca. 28 %  aus festen Substanzen.

Wasser ist Transportmittel für die Nährstoffe und den Abtransport der Schlacken aus dem Körper. Die Bandscheiben, der gesamte Haltungsapparat, alle Organe und Zellen benötigen fortwährend reines Wasser, um gesund zu bleiben. So z.B. der Gallertkern der Bandscheibe, welcher aus ca. 85 % Wasser besteht, damit die Wasserkissen zwischen den Wirbelkörpern optimal ihre Funktion als Stoßdämpfer ausführen können.

Nach den Untersuchungen von Dr. med. Michael Sababi verlieren die Bandscheiben durch die Dauerbelastung im Sitzen Flüssigkeit und werden immer dünner. Bei Entlastung der Bandscheiben nehmen sie Wasser und frische Nährstoffe auf und verdicken sich. Tagsüber wird ein Mensch aufgrund des Wasserverlustes der Bandscheibe etwa 1,5 bis 2,0 Zentimeter kleiner. Nachts erreicht die Wirbelsäule durch Regeneration die ursprüngliche Größe.

Rückenschmerzen, Bandscheibenvorfälle und Rückenbrand sind laut Dr. med. Sababi auf unzureichende Flüssigkeitszufuhr und mangelnde Bewegung zurückzuführen.

OSMOTIC Smart Conzept PH+

Druckloses Kompaktgerät Komplettes Filtersystem (Sediment lter, Aktivkohle lter,Osmosemembran 75 GPD und Nach lter zur Remineralisierung) UV-Desin zierungseinheit
elektronisch gesteuertes Magnetventil für den Wasserzulauf digitale elektronische Steuerung mit Störmeldungen und Filterwechselanzeigen Automatische Membranspülung (Flushing)
Anschluss an Zusatzpumpe; Boosterpumpe optional erhältlich Spannungsversorgung 12 V über externen Transformator Wasserhahn aus Metall mit integrierten Leuchtanzeigen

Alle möglichen Rückstände, beispielsweise Nitrat, Nitrit, P anzenschutzmittel, Chlor, Bakterien, Parasiten, Viren, Antibiotika- und Medikamentenrückstände, Schwermetalle oder Uran, werden von einer Membran – dem Herzstück des Veredelungssystems – herausge ltert. Durch die feine Struktur, der Porendurchmesser beträgt gerade einmal 0,1nm, werden sogar die immer häu ger im Wasser auftretenden Nanopartikel entfernt. Der ernährungs- physiologisch wichtige Elektrolythaushalt des Wassers bleibt unverändert.

 

OSMOTIC Smart Conzept PH+

All kinds of residues, like nitrate, nitrite, pesticides, chlorine, bacteria, parasites, viruses, antibiotic and medicine residues, heavy metals and uranium are  ltered by a membrane – the heart of the processing system. Due to the  ne structure, the pore diameter is 0,1nm only, even the nanoparticles which becoming more frequent in the water are removed. The nutrient physiological import electrolyte metabolism in the water remains unchanged.
Unpressurized compace equipment, compact  lterin system (sediment  lter, activated carbon  lter, osmoses membrane 75 GPD and after lter for remineralisation) uv disinfection unit electronically controlled solenoid valve for the water supply digital electronic control with malfunction messages and  lter change indicator automatic membrane  ushing connection to additional pumk; booster punk optionally available power supply 12 V via exteral transformator water tap made of metal with integrated indicator lamps.

 

 

TrinkWasser Veredelung mit der STEIFENSAND TrinkWasserbar

 

TrinkWasserBar_Farbe TrinkWasserBar_Design

 

Frauen sitzen anders und – Männer lümmeln

Große und kleine Menschen, dicke und dünne, Männer und Frauen sollten im Büro im Prinzip auf identischen Stühlen sitzen, d.h. es wird auf individuelle Unterschiede keine besondere Rücksicht genommen. Gernot Steifensand sieht das anders, er entwickelt und baut Bürostühle nach dem Prinzip der Mass-Customization, die individuelle Anforderungen berücksichtigt, beispielsweise spezielle Bürostühle für Frauen.

LadySitwell_LadyLike

Gender Medicine, die Humanmedizin unter geschlechtsspezifischen Gesichtspunkten, zeigt: Frauen sind anders krank als Männer.

Sie leiden oft an anderen Krankheiten und zeigen selbst bei gleichen Erkrankungen völlig andere Symptome. „Auch in der Prävention, der Gesundheitsvorsorge, und in der Behandlung sollten geschlechtsspezifische Unterschiede berücksichtigt werden“, so Prof. Dr. Michaela Döll, die sich in Ihrem Buch ‚Der Frauengesundheitscode‘ (Herbig Verlag, München) diesen Fragestellungen widmet und explizit auf die unterschiedlichen geschlechtsspezifischen Bedürfnisse eingeht.

LadySitwell_Gernot_SteifensandDas müsse auch bei immer wiederkehrenden Alltagsaktivitäten eine Rolle spielen, wie beispielsweise das Sitzen im Büro. So entstand der Begriff des Gender-Seating. Daraus ergibt sich die Forderung, dass ein Bürostuhl für Frauen – aufgrund der anderen physiologischen Voraussetzungen – auch andere Anforderungen erfüllen müsste.

Mediziner wie Dr. Peter Stehle, Bonn, gehen davon aus, dass „frauenspezifische“ Probleme wie kalte Füße und Bindegewebserkrankungen damit vermieden werden könnten. Während in Fachkreisen noch über eine frauenspezifische Drehstuhlnorm diskutiert wird, hat Gernot Steifensand von der Wendelsteiner Bürostuhl-Ideenschmiede Sitwell gehandelt und den Frauenstuhl „Lady Sitwell“ – in den Größen s, m, L und XL – auf den Markt gebracht. Der neue Lady Sitwell hat eine gerade und verkürzte Sitzfläche und eine besonders weiche Sitzvorderkante für eine bessere Durchblutung der Beine, was Cellulite vorbeugen soll.

Die flexible Rückenlehne hat eine Lordosenstütze integriert, die besonders den zweiten und dritten Lendenwirbel stützt – das soll dem sensibleren Rücken der Frau besonders zugute kommen. Anstatt der beim Gros der Bürostühle eingesetzten Synchronmechanik kommt im Lady Sitwell die 3-D Sitwell-Technik zum Einsatz. Rückenlehne und Sitzfläche sind frei beweglich.

Der Körper muss so unmerklich das Gleichgewicht halten und bewegt sich dabei permanent. Das Ergebnis: Das bei Frauen von Natur aus schwächere Bindegewebe wird gestärkt, die Atmung verbessert, die Durchblutung gefördert und die Wirbelsäule entlastet. Auffallend beim Lady Sitwell ist beim ersten Probesitzen die bequeme Luftkissenpolsterung, da in der Mitte des Bandscheibensitzes nach Dr. Peter Stehle ein Federkern integriert ist.

Lady Shape up just for womenWer jedoch glaubt, sich in dem Bürostuhl fortan wie im Fernsehsessel herum lümmeln zu können, täuscht sich: Automatisch nimmt frau eine richtige Sitzhaltung ein, die von der ebenfalls großzügig gepolsterten Rückenlehne unterstützt wird.

Der durch die Sitwell-Technik ausgelöste „Gymnastikballeffekt“ zeigt eine entspannende Wirkung: Sitz und Lehne folgen den Bewegungen des Sitzenden beinahe unmerklich.

 

„Der Lady Sitwell animiert ständig zu kleinen Bewegungen des Körpers“, berichtet eine Anwenderin. „Anstatt in einer Sitzposition zu verharren, wird durch die Technik des Stuhls ein sehr dynamisches und sensomotorisches Sitzen unterstützt. Auch die bequeme Polsterung und die verkürzte Sitzfläche haben mir sehr gut gefallen.“ Weitere Informationen über den Frauenstuhl findet man auf: www.ladysitwell.de

Link zum Artikel in www.Pressrelations.de

http://www.pressrelations.de/new/standard/dereferrer.cfm?r=400664

SitWell Earth by Gernot Steifensand

The earth is the home planet of humans and millions of other species. SitWelll EARTH is your own personal „seating habitat“ at the workplace, which will keep you fit and healthy. The timeless art design and new 3D-seating technology with state of the art features release your „seating energy“, leaving you feeling fit and ready to perform. Every hour on SitWell EARTH gives you strength and activates your energy for life.

Sitewell

Economically correct sitting has style. Our new SitWell Gernot Steifensand NeoCon Collection 2014 with interchangeable cushions makes it possible for you to create your individual sitting dream at home or in your office. Our ergonomic office chairs are individually manufactured and thus guarantee the highest possible level of comfort and durability. SitWell EARTH  by Gernot Steifensand gives your body the strength and energy you need to keep your body, mind, and soul in balance. Sitwell Gernot Steifensand – Quality handmade in Germany.

 

Hand Made GermanyEARTH LEARTH MEARTH S

 

 Ergonomic_seating solutions_SitWell_Steifensand EARTH L
Design without armrests with armrests
DIN S-5100LD S-5130LD
Mann S-5100LT S-5130LT
Frau S-5100LF S-5130LF
Bandscheiben S-5100LO S-5130LO

SitWell – Bürostuhl RelaxWell 100

Bürostuhl mit ergonomischer Profi-Rückenlehne – 10 Jahre Garantie

Bei SITWELL RelaxWell 100 kann die Sitzfläche und die Rückenlehne stufenlos und individuell eingestellt werden. RelaxWell 100 lässt sich optimal an Ihre persönlichen und individuellen „Sitz-Bedürfnisse“ anpassen. Die Profi-Rückenlehne mit integrierter Lordosenstütze ist in Höhe und Neigung verstellbar.

 

Der ergonomische Sitwell – Wohlfühlsitz Sitz nach Dr. med. Michael Sababi verspricht eine Bandscheibengerechte Sitzhaltung. Der Sitzdruck wird gleichmäßig verteilt und die Wirbelsäule wird in die natürliche und stützende Doppel-S-Form gebracht. Die Bandscheiben werden entlastet und besser mit Nährstoffen versorgt.

Das robuste Fußkreuz, die wartungsfreie Sitwell Relax Mechanik, die Sicherheitsgasfeder garantieren eine jeden „Be-Sitzer“ eine hohe Langlebigkeit und besten Sitzkomfort. Alle Bauteile sind 100 % Made in Germany.

Bürostuhl_RelaxWell_BerlinAusstattung:

  • Stufenlose Sitzhöhenverstellung
  • Orthopädische Profi – Rückenlehne mit integrierter Lordosenstütze
  • Die Rückenlehne lässt sich in der Höhe und in der Neigung stufenlos verstellen
  • Ergonmische Sitzfläche nach Dr. med. Michael Sababi
  • Individuell einstellbare SITWELL Relax-Mechanik – Sitz und Rückenlehne lassen sich unabhängig voneinander einstellen.
  • Gestellfarbe schwarz
  • Stabiles, formschönes und glasfaserverstärktes Polyamid-Fußkreuz, schwarz mit Stahleinleger
  • Besonders strapazierfähiger, abriebfester Stoffbezug
  • RelaxWell 100 kann wahlweise mit lastenabhängig gebremsten Sicherheitsdoppelrollen für Teppichböden, oder für Parkett und harte Böden ausgestattet werden.

Warum sitzen Männer anders?

Männer sitzen anders, weil sie anders gebaut sind – Mit breiten Schultern, schmalen Becken und mehr Muskeln. Männer sind rationell, logisch und analytisch und haben ein dreifach höheres Herzinfarkt-Risiko zwischen dem 45 und 64 Lebensjahr. Der deutsche Mann ist durchschnittlich 178 cm groß und wiegt 81,8 Kg und besteht aus über 450 Muskeln, die 35 % bis 40 % des Körpergewichts ausmachen.

MisterSitwell_Der_Männer_Drehstuhl_Nr_1Der männliche Körper besteht zu 60 % bis 70 % aus Wasser und 40 % aus Muskeln – Der Mann hat ca. 60 % mehr Muskelzellen und ca. 20 % mehr Muskelmasse als Frauen. Der Mann hat breitere Schultern, längere Arme und Beine, schwerere Knochen und größere Gelenke. Ca. 4,5 Liter zirkulierendes Blut mit ca. 20 % mehr roten Blutkörperchen. Männer haben ein größeres Herz, welches ca.  4 bis 6 mal in der Minute weniger schlägt.

Männer sind von Natur aus hüftststeife Geschöpfe mit einem Rund oder Flachrücken. Der Körperschwerpunkt liegt aufgrund der Beckenstellung und Beckenfunktion höher als bei Frauen und die Last des Körpergewichts beim Sitzen kann schnell unangenehm werden, denn der Druck des Körpergewichts falsch im Genitalbereich verteilt wird.

Der Genitalbereich und die führenden Blutgefäße an der Unterseite des Beckenbodens werden zusammengedrückt. Es entsteht Druck auf Arterien und Venen und die Sauerstoffversorgung des gesamten Drüsensystems ist im Sitzen stark eingeschränkt.

Das Geschlechtsorgan des Mannes, sowie das gesamte Drüsensystem befinden sich außerhalb des männlichen Körpers, weil es von der Natur nicht auf Druck, Wärme und Hitze eingestellt ist. Hitze und „O2“ – Mangel im Genitalbereich beim sitzen behindern die Sauerstoffversorgung und den normalen Blutfluss und können zu Taubheitsgefühl und Gefühlsverlust  führen. Die modernen und sportlichen Männersitze ( ähnlich wie bei einem guten Fahrradsattel ) verhindern das Abdrücken der nerven und der Blutgefäße im Weichteilbereich und schont die Hoden.

Befreien auch Sie sich von ständigen Druck und Quetschungen beim Sitzen durch Entlastung  der Männlichen Weichteile wie Nerven, Blutgefäße, Harmleiter, Arterien, Prostata, Blase und Hoden vor der Sauerstoffunterversorgung im Weichteilbereich.

Das primäre Geschlechtsorgan des Mannes befindet sich außerhalb des Körpers und ist leicht verwundbar. Männer sind bis ins hohe Alter fruchtbar. Hitze infolge von Dauerdruck und Dauerquetschungen senkt die Fruchtbarkeit bei Männern die Folgen sind mangelnde Ausdauer und frühzeitige Beendigung des Liebesspiels. Verlust des Selbstwertgefühls ist oft die Folge von sexueller Unlust.  Der Fettanteil ist  ca. 15 % des Körpergewichts. Männer legen ihren Fettvorrat vor allem an Oberbauch an.  Das Seelische Wohlbefinden der Männer hängt direkt mit dem Zustand der Muskulatur ab.

Testen Sie jetzt MisterSitwell bei Ihren Fachhändler vor Ort, oder besuchen Sie uns unsere Webseite www.steifensand.de

 

Pages: Prev 1 2 3 ... 7 8 9 10 11 12 13 ... 23 24 25 Next
Tags