Archiv der Kategorie Success

Rückenbrand muss nicht sein!!!

HealthMate_FACTS_serh_gutRückenbrand-und Rückenschmerzen gelten als Hauptverursacher von Arbeitsunfähigkeit vor allen anderen Symptomen.

Diese neue und  erschreckende Erkenntnis wurde von der Bundesärztekammer in Berlin bekannt gegeben.

Das tägliche  Sitzen  am Arbeitsplatz kann zu einer Überbelastung der Wirbelsäule und der Bandscheiben durch passives Sitzen führen.

Richtiges Sitzen braucht Halt und Bewegungsfreiheit für die richtige Balance. Falsche Sitzhaltung verursachte Haltungsschäden, Wirbelsäulenprobleme, Verspannungen und Rückenschmerzen.

Prävention am Arbeitsplatz ist immer wichtiger um der Volkskrankheit Nr. 1 Rückenschmerzen den Garaus zu machen.

Vorbeugung liefert HealthMate der Bandscheiben- und Gesundheitsdrehstuhl aus dem Hause Gernot Steifensand.

Die HelathMate Kollektion wird mittlerweile von   immer mehr von Ärzten, vor allem Orthopäden empfohlen.

 

 

Die orthopädische-und ergonomischen Form von Rückenlehne und Sitzfläche bietet die richtige Unterstützung für den Rücken-, Hals- und Schulterbereich. Die Ergonomie von HealthMate by Gernot Steifensand sorgt für die richtige Haltung am Arbeitsplatz und beste Balance hinter dem Schreibtisch.

Rückenschmerzen_Nein_Danke

HelathMate fördert den natürliche Bewegungsabläufe durch aktives, dynamisches, komfortables Sitzen und wirken einer falschen Sitzhaltung optimal entgegen. Bandscheiben- und Gesundheitsstühle bieten hohen Sitzkomfort sowie die korrekte Einstellung für Ihren Rücken und ihre Wirbelsäule.

So wird durch Qualität ein wertvoller Beitrag zu Ihrer Gesunderhaltung und Lebensqualität geliefert, beschwerdefreies Arbeiten gefördert die Arbeitsproduktivität gesteigert.

Mit der HealthMate Kollektion aus dem Hause Gernot Steifensand bleiben Sie fit und gesund und gewinnen den Kampf gegen Rückenschmerzen-und Rückenbrand.

 

Testen Sie jetzt die neue HealthMate Kollektion aus dem Hause Gernot Steifensand bei Ihrem Fabrik-Partner vor Ort, oder lassen Sie sich direkt ab Fabrik bei uns beraten. www.steifensand.de

Eierwärmer ade

Gernot Steifensand rettet die Bürohengste vor dem Aussterben – zumindest auf lange Sicht. Der im fränkischen Wendelstein ansässige Möbelfabrikant will die Spermienqualität männlicher Büroarbeiter verbessern.

Im Oktober wird er auf der Orgatec-Messe in Köln seinen neuen Drehstuhl Mr. Sitwell vorstellen: Die Sitzfläche weist eine Vertiefung auf, die von der Rückenlehne nach vorn reicht. „Dadurch werden die Hoden gut durchlüftet und bleiben schön kühl“, verspricht der Hersteller. Kühle statt Schwüle in der Hose – die Keimdrüsen danken es mit erhöhter Spermienproduktion.

Mister_Sitwell_by_Gernot_Steifensand

Aber Mr. Sitwell  (voraussichtlicher Preis ab 500 Euro) kann noch mehr: Ein „System für dynamisches Sitzen“ regt die Muskeln zu Mikrobewegungen an, was wiederum die Durchblutung der Hoden fördert. Steifensand hat Erfahrung mit geschlechtsspezifischem Mobiliar. Vor zwei Jahren brachte er Lady Sitwell auf den Markt, einen Drehstuhl, der Cellulite bekämpfen soll.Eierwärmer ade

Link zum Artikel in Karriere.de

 

Besser sitzen

Sitzen und Sitzlösungen nach Maß – für mehr Gesundheit und Wohlbefinden

Kaum ein Hilfsmittel im Büro beeinflusst Wohlbefinden und Gesundheit mehr, als der Stuhl, auf dem man sitzt. Individuelle und vor allem ergonomische Sitzbedürfnisse sind mehr als nur ein Schlagwort. Frauen und Männer haben aufgrund ihrer jeweiligen anatomischen Besonderheiten ein unterschiedliches Sitzverhalten. Und Personen mit Rückenschmerzen und Bandscheibenproblemen sitzen anders als „Gesunde“. Laut einer österreichweiten Umfrage zählen Rücken-, Kreuz-, Nacken- und Schulterschmerzen zu den häufigsten Beschwerden, wenn es um Gesundheit am Arbeitsplatz geht.

Bürostuhl Sitwell Fire besser sitzen

Bürostuhl Sitwell Sun

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

GENDER-SEATING: Prävention und Therapie am Arbeitsplatz

Die sogenannte „Gender Seating“-Forschung beschäftigt sich mit den Sitz- und Bürokrankheiten von Frauen und Männern. Ihr Ziel ist es, neue Präventions- und Therapiewege aufzuzeigen, um die durch statisches Dauersitzen verursachten Krankheiten im Muskel- und Skelettsystem zu verhindern. Die

Unterschiede ziehen sich durch alle anatomischen und biologischen Bereiche: Frauen erkranken im Kreislauf- und Verdauungssystem anders als Männer, sie atmen vier- bis sechsmal häufiger in der Minute, ihr Herz schlägt schneller und sie haben häufiger kalte Füße, weil sie nicht so viele Muskeln in den Beinen und Oberschenkeln haben. Rudolf Roitner, Geschäftsführer Schäfer Shop: „Typische, einheitlich gefertigte Bürodrehstühle sind für die Entstehung zahlreicher Sitzerkrankungen mitverantwortlich, denn sie werden für anonyme Nutzer produziert, ohne die individuellen Bedürfnisse zu berücksichtigen“. Ein Weg zum Ziel beim gesunden Sitzen am Arbeitsplatz ist hier der geschlechterspezifische Bürodrehstuhl. Diese Stühle wurden in enger Zusammenarbeit mit Ergonomie- und Sitzforschern sowie Ärzten entwickelt. Sie sind so konzipiert, dass sie ein gesundes und angenehmes Sitzgefühl vermitteln und zugleich die unterschiedlichen Bedürfnisse von Frauen und Männern berücksichtigen.

 

Lady_Sitwell_The_worlds_first_healthy_and_ergonomic_office_chair_for_women_by_Gernot_Steifensand

ENTSCHEIDEND: Der richtige Arbeitsplatz

Die EU-Norm für Büroarbeitsplätze empfiehlt den Wechsel zwischen Sitz- und Stehhaltung. Diese Empfehlung scheitert in der Praxis aber daran, dass am niedrigen Bürostuhl und am niedrigen Büroarbeitsplatz festgehalten wird. Die Lösung für dieses Problem: Indem der Arbeitstisch auf Stehhöhe gebracht wird und durch einen Hochstuhl mit passenden Fußstützen ergänzt wird, ergeben sich alternative Bewegungsmöglichkeiten.

Man kann sitzen, stehen, stehsitzen und halbsitzen. Dazu Dr. Peter Stehle: „Muskeln halten den menschlichen Körper zusammen und nur die permanente Entspannung und Anspannung halten die Muskeln elastisch und gesund.“ Bewegungsmangel, Zwangshaltungen und monotone Stereotype dagegen können zu feinmotorischen Störungen und chronischen Erkrankungen des Organismus führen, wie etwa Durchblutungsstörungen der Beine oder Rücken- und Nackenschmerzen. Aus diesem Grund seien Sitzlösungen gefragt, bei denen die Möglichkeit besteht, aus einer bewegten und einer korrigierenden Sitzlösung zu wählen.

Frauen sitzen anders als Männer. Deshalb zählt zu den von Peter Stehle mitentwickelten Sitzlösungen ein speziell für Frauen entwickelter Bandscheiben- sitz, der das weibliche Becken beim Sitzen korrigiert und das weibliche Hohlkreuz in die natürliche S-Form bringt und entlastet. Dies bekämpft die Ursache von Rücken- und Nackenschmerzen und beugt damit Bandscheibenschäden vor.

Drehstuhl „sun“ und „fire“ aus der Gender- Seating Kollektion von Sitwell Gernot Steifensand, bei Schäfer Shop Austria.

 

 

 

Link zum Artikel „Besser Sitzen“ in der Jungen Wirtschaft Wien

Junge Wirtschaft Wien 2013

Der Drehstuhl für den richtigen Mann:

mistersitwell.jpgSchon wieder ist mir etwas über den Weg gelaufen, was sicherlich ganz ernst gemeint ist. Und auch nützlich. Doch, bestimmt.

Der Drehstuhl für den richtigen Mann:

Der Bürodrehstuhl für richtige Männer und die die es bleiben wollen. Wir verbringen etwa die Hälfte des Tages am Arbeitsplatz, Tendenz steigend. Und das fast ausschließlich sitzend. Ja, wir sind eine sitzende Gesellschaft.

Diese Erkenntnis hat zur Entwicklung eines speziellen Bürostuhls geführt, bei dem durch eine Druckentlastung an der richtigen Stelle eine Überwärmung der Hoden vermieden wird und die Spermienproduktion verbessert.

Mal abgesehen, davon, dass ich das für ziemlichen Käse halte, hat mich die Präsentation des Produkts auf der Homepage des Herstellers sehr unterhalten.

Die lässige Sitzhaltung des etwas schmierigen Schönlings (ja klar, natürlich bin ich neidisch) mit dem Pfeil zwischen den Beinen trug schon mal sehr zu meiner Unterhaltung bei. Aber es kommt noch besser: Mann kann nicht nur darauf sitzen, sondern auch dahinter stehen. Und wenn man dann nichts anhat, läuft Hodenkühlung auf Hochtouren.

Nun gibt es nicht nur einen “Mister Sitwell”, sondern auch einen “Lady Sitwell”. Bedauerlicherweise bietet hier die Bildergalerie keine ähnlichen Highlights wie bei der Ausgabe für den Mann, jedoch den Nachweis, dass man mit diesem Bürostuhl auch gleich morgens zur Arbeit fahren kann:misterstandwell.jpg ladysitwell.jpg

Link zum Artiel in www.kinderwunsch.net

Sitwell Bildzeitung 2004

 

Aus: Bürostuhl mit Hodenlüftung | Glosse | Aktuelles zum Thema Kinderwunsch von www.wunschkinder.net

Einheitsbrei: Nein, danke

Bürostühle der neuen Generation
Büro-Drehstühle in Deutschland werden für Menschen mit einer Körpergröße von 165 cm bis 178 cm und für ein Gewicht von 65,5 bis 82,2 KG nach DIN, EN-Norm und ISO hergestellt. Ein Blick in deutsche Büros offenbart, dass nur wenige Büro-Menschen dem statistischen Mittelwert entsprechen und dass der kollektive Einheits-Drehstuhl für Frauen nicht geeignet und für Männer oft nur ein Sitzkompromiss ist. Die Sitwell Gernot Steifensand AG aus Mittelfranken entwickelt und produziert ergonomische Sitzlösungen, die auf die unterschiedlichen Körper-Maße und -Proportionen von Frauen und Männern genau eingehen.

Lady Sitwell by Gernot Steifensand Wendelstein
„LadySitwell“ in den Sitzkonfektionen XS bis L ist der feminine Bürostuhl und hat eine verkürzte Sitzfläche und eine besonders weiche Vorderkante, für eine bessere Durchblutung der Beine. Frauen haben von Natur aus einen stärkeren Bewegungsdrang, ihr Bindegewebe ist lockerer und die anatomischen und biologischen Voraussetzungen verlangen einen weicheren Sitz und mehr Bewegung. „LadySitwell“ ist speziell für die weibliche Anatomie entwickelt worden und minimiert die Sitz-Nachteile der Frauen durch einen 7-Zonen Taschenfederkern und ein patentiertes Sitwell Bewegungsmodul unter der Sitzfläche.

Dieser ergonomische Frauen-Bürostuhl stärkt die Muskeln in Schulter, Nacken und Rücken und fördert eine bessere Nährstoffversorgung der Bandscheiben. Frauen atmen 4- bis 6-mal mehr in der Minute als Männer, da sie von Natur aus ein geringeres Herzminuten-Volumen haben. „LadySitwell“ verbessert die Atmung der Frau im Sitzen und aktiviert die Venenpumpen und die Venenklappen mit dem patentierten 3-D Bewegungsmodul, ähnlich wie bei einem Gymnastikball. Muskellockerungen, Aufweichungen im Ligament- und Bandapparat werden vermieden und der Beckenboden sowie der ganze Stützapparat wird trainiert.

 

„MisterSitwell“, der maskuline Bürostuhl in L bis XXL, stützt den muskulöseren Männerrücken mit integrierter und verstellbarer Lordosen- und Beckenkammstütze. Das Besondere am „MisterSitwell“ ist aber die Hoden und Prostata schützende Vertiefung in der Sitzfläche, für eine bessere Blutzirkulation der männlichen Geschlechtsorgane. Hitze und Sauerstoff-Mangel im Genitalbereich beim Sitzen behindern die Sauerstoffversorgung und den normalen Blutfluss und können zu Taubheitsgefühl und Impotenz führen. Der moderne Männersitz (ähnlich wie bei einem Fahrradsattel) verhindert das Abdrücken der Nerven und Blutgefäße im Weichteilbereich. Der patentierte Männersitz schont die Hoden und entlastet die Prostata.

Mister Sitwell by Gernot SteifensandRückenschmerzen und Sitzkrankheiten unserer Zeit gelten als Hauptverursacher von Arbeitsunfähigkeit vor allen anderen Symptomen. Diese neuesten Untersuchungsergebnisse wurden von der Bundesärztekammer Anfang 2010 beim Forum „Fortschritt und Fortbildung“ in Berlin bekannt gegeben. Dr. med. Peter Stehle und führende nationale und internationale Arbeitsmediziner und Sitzforscher empfehlen bewegtes, körpergerechtes sowie geschlechtsgerechtes Sitzen, um das seelische und physische Wohlergehen bei der Büroarbeit zu verbessern und der „Büro-Krankheit“ -Rückenschmerzen den Garaus zu machen.

 

 

 

 

 

 

 

Link zu Artikel in den Ortszeitungen – Städte- und Gemeinden

Buerostuehle_in_Ortszeitungen_Gernot-Steifensand_in_Wendelstein

 

 

 

Pages: Prev 1 2 3 ... 7 8 9 10 11 12 13 ... 23 24 25 Next
Tags