Lady Sitwell der Frauenstuhl Nr. 1

Frauen sitzen anders… und Männer lümmeln

Große und kleine Menschen, dicke und dünne, Männer und Frauen sollten im Büro im Prinzip auf identischen Stühlen sitzen, d.h. es wird auf individuelle Unterschiede keine besondere Rücksicht genommen.

Die Gesundheit am Arbeitsplatz ist Sitwell das Wichtigste und Gernot Steifensand www.gernot-steifensand.de ist davon überzeugt, dass auch der Sitwell Erfolg fest mit Ihrem Wohlbefinden verbunden ist. Befreien Sie sich vom kollektiven „Einheits-Bürostuhl“ nach DIN- und EU Norm, der für die Volkskrankheit Nr. 1 Rückenschmerzen, Rückenbrand und viele andere Sitzkrankheiten verantwortlich ist.

Claudia Pinkert www.claudia1.com, die SitWell Gernot Steifensand Markenbotschafterin ist neben vielen Doktoren, Sportmedizinern und Orthopäden überzeugt, dass Normen und Verordnungen nur Mindeststandards sind, die uns nicht vor Rücken-, Schulter- und Nackenschmerzen am Arbeitsplatz schützen. Der herkömmliche „Einheits-Bürostuhl“ ist der Hauptverursacher für Bewegungsmangel, Zwangshaltungen, und chronischen Erkrankungen.

Sitwell Gernot Steifensand www.sitwell.de sieht das anders, er entwickelt und baut Bürostühle nach dem Prinzip von Mass-Customization und Gedner Medicine nach Prof. Dr. rer. nat. Michaela Döll  www.fitness-gesundheit-antiaging.de,  die individuelle Sitz-Anforderungen für Frauen und Männer berücksichtigt. Beispielsweise der neue Lady Sitwell, der spezielle Bürostühle für die Frau http://www.pressrelations.de/new/standard/result_main.cfm?aktion=jour_pm&r=400664. Der revolutionäre und neue Lady Sitwell von Gernot Steifensand auf der Büromöbel und Bürodrehstuhl – Fachmesse ORGATEC in Köln vom 23. Oktober bis 27. Oktober dem Fachpublikum vorgestellt. www.orgatec.de

Gernot Steifensand - Frauen sitzen anders - Frauen sind anders und ticken anders

Gernot Steifensand – Frauen sitzen anders – Frauen sind anders und ticken anders

Verfassen Sie einen Kommentar

Tags