Leitungswasser gilt als der beste und billigste Durstlöscher, unser Grundnahrungsmittel.
Viele Trinkwasserwerke werben mit der hohen Qualität ihres Wassers. Die Zuständigkeit der Wasserwerke endet am Hausanschluss.
Language
Es ist an Ihnen das Wasser mit modernster Technik zu Optimieren. Steifensand Gesundheitstechnik hilft.

Trinkwasserqualität in Deutschland ist ein kontrovers diskutiertes Thema. Wasser aus der Leitung schmeckt vorzüglich, dennoch kann es gefährliche Mengen an Chemikalien enthalten. Die im Wasser enthaltenen Schadstoffe schmeckt und riecht man nicht. Viele Wassertests zeigen oft nur einen kleinen Teil der Inhaltsstoffe. Täglich melden Medien erschreckendes zur aktuellen Trinkwasserproblematik.

Wasser ist Transportmittel für Nähr- und Wirkstoffe zu den einzelnen Organen, im Körper abgelagerte Schadstoffe werden aus dem Körper gespült. Die Versorgung mit Wasser als Antrieb unseres Stoffwechsels ist lebenswichtig. Der Körperwassergehalt bei Menschen liegt bei bis zu 75 %, bei Säuglingen liegt dieser sogar bei 90 %.

Wasser ist ein ausgezeichnetes Lösungsmittel. Es löst viele Stoffe, denen es auf seinem langen Weg zur Oberfläche begegnet. Unerwünschte Bakterien, Viren und weitere Mikroorganismen, sowie Mineralien, Salze, Metalle gelangen auf natürlichem Weg in unser Oberflächen- und Grundwasser.

Tonnen von Pestiziden, Chemikalien und Gülle werden durch die Landwirtschaft ins Grundwasser gespült. Grundwasser, Seen und Flüsse leiden unter der Verschmutzung durch Sickergruben, Deponien, septische Tanks sowie undichte unterirdische Benzin- und Öltanks. Trotz strenger Kontrollen werden neben Rückständen aus Rohrleitungen (Schwermetalle wie Zink, Kupfer, Kadmium, Blei) auch vermehrt Medikamentenrückstände und Hormone nachgewiesen.

Chlor wird seit Jahrzehnten zur Desinfektion unseres Trinkwassers eingesetzt. Chlor ist eines der reaktivsten Elemente und reagiert mit fast allen Elementen. Durch Reaktion mit den weiteren Inhaltsstoffen des Wassers entstehen unerwünschte und teilweise giftige oder krebserregende Stoffe, etwa Trihalogenmethane.
Mehr als 700 organische und anorganische Chemikalien wurden festgestellt. Eine Gefahr für Ihre Gesundheit.

Das Umweltbundesamt empfiehlt Trinkwasser, das mehr als vier Stunden in der Leitung gestanden hat, nicht zur Zubereitung von Speisen und Getränken zu verwenden. Von der Zubereitung von Säuglingsnahrung wird abgeraten. Verwenden Sie bei hoher Nickel Sensibilität kein Stagnationswasser. Dieses Wasser u. a. aus verchromten Armaturen kann stark Nickelhaltig sein, es löst bei sensiblen Personen eine allergische Reaktion aus.

Die Cartis Wasserveredelungssysteme sind wirkungsvoll gegenüber schädlichen, im Wasser enthaltenen Substanzen.
Bakterien, Viren, Chlor, Kalk, Schwermetalle, und Zyanid werden entfernt.
Sie nehmen dem Wasser den schlechten Geschmack und Geruch.
Physische Wasserverbesserung ohne Chlor und Chemie, völlig ökologisch und natürlich.

Steifensand Gesundheitstechnik hat das Ziel, mit patentierten und wertvollen Produkten allen Menschen einen einfachen und effektiven Weg aufzuzeigen, wie sie gesund und vital bis ins hohe Alter bleiben.

Mehr Information zu den Filtersystemen…

Tags