Probenahme für Trinkwasser-Installationen

TrinkwasserprobenentnahmeDie Anforderungen der TrinkwV 2001 und die aktuellen Änderungen vom Mai 2011 erweitern das Aufgabenfeld für alle Beteiligten im Gebäudebetrieb wesentlich – ob SHK-Handwerksbetriebe, Fachplaner oder Instandhaltungspersonal in Liegenschaften. Im Rahmen dieser Verantwortung ist es unabdingbar, das persönliche Wissen zu erweitern und die Kunden kompetent zu beraten.

Nutzen Sie die Möglichkeit, Kosten zu reduzieren und Laborergebnisse im Kontext mit den technischen Anlagen richtig zu interpretieren!

In Trinkwasser-Installationen von öffentlichen und gewerblichen Gebäuden ist eine periodische Probeentnahme und Untersuchung von Trinkwasser eine gesetzliche Pflicht. In vielen Gebäuden werden diese Untersuchungspflichten und -aufgaben von externen, sachkundigen Personen, welche meist von akkreditierten Prüflaboren entsandt werden, ausgeführt.

Diese weit verbreitete Vorgehensweise erhöht in größeren Liegenschaften die Kosten für die Auftraggeber, weil diese externen Personen zur Probenahme vom Objektpersonal begleitet werden müssen, obwohl das Objektpersonal die Untersuchungen nach erfolgreicher Teilnahme an einer Sachkundeschulung die Tätigkeiten selbständig koordinieren und ausführen könnten.

domatec GmbH bietet zu diesem Thema in Zusammenarbeit mit dem DFLW Deutschen Fachverband für Luft- und Wasserhygiene e.V. einen zertifizierten Sachkundelehrgang an den Schulungsorten Mühldorf am Inn und Schriesheim bei Heidelberg an.


Zielgruppe:
Handwerksunternehmer und Führungskräfte des SHK-Handwerks, Fachplaner aus Ingenieurbüros, Servicepersonal aus Wartungsfirmen und Facility Management.


Grundschulung – Sachkundige(r) Trinkwasserprobenahme nach §15 Abs.4 TrinkwV 2001

Rechtliche Aspekte zur Probeentnahme
TrinkwV
IfSchG
DIN 2000 und 2001

Grundlagen der Probeentnahme
Begriffe und Definitionen
DIN EN ISO 17025
Qualitätssicherung
ISO 19458
Anforderungen und Auswahl von Probeentnahmestellen
Empfehlungen des Umweltbundesamtes
Fehlerquellen
Ausrüstung des Probenehmers
Dokumentation und Probenversand

Chemisch-physikalische Wasserparameter
Überwachungsparameter in der Lieferkette
Messung von Temperatur, pH-Wert, elektr. Leitfähigkeit, Chlor
Gestaffelte Probeentnahme
Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht mit Herrn Hackl

Mikrobiologische Untersuchungsparameter
Legionellen- und Kaltwasseruntersuchungen in Trinkwasser, Installationen und Schwimmbädern
Coliforme Bakterien, Risikoabschätzung und Maßnahmen

Unfallverhütungsvorschriften, Arbeitsschutz, Berufsgenossenschaftliche Vorschriften
Umgang mit Chemikalien und Flüssiggas
Biogene Gefährdungen
Arbeiten in Schächten Pause Praktischer Teil Anwendung von Messgeräten
Chemische und mikrobiologische Probeentnahme | Allgemein beschreibende Sensorik

 

<Hier> finden Sie weitere Informationen zu Schulungen

Steifensand Gesundheitsmanagement bietet ihnen eine Lösung zur weiteren Verbesserung der Trinkwasserqualität in Ihren Immobilien. Information finden Sie hier…

 

 

Verfassen Sie einen Kommentar

Tags