Artikel Tags Arbeitsplatz

Sitwell Bambus Office 2014

Massivholz Bambus Schreibtische – nur Chefsache oder geeignet für Standardarbeitsplätze?

Beides! Denn unser neu entwickeltes Bambus Office ist so außergewöhnlich, dass es repräsentiert, Charakterstärke und Persönlichkeit ausdrückt, jedoch auch so kostengünstig ist, dass es auch ohne weiteres als Überlegung für die Einrichtung eines gesamten Mitarbeiterbereichs in Frage kommen kann! Und letztlich schließt das eine das andere nicht aus, kommen doch viele Firmenleiter zu dem Schluss, dass Kreativität und Erfolg eines Unternehmens insbesondere davon abhängt, dass die Arbeit eines jeden Mitarbeiters, unabhängig seiner Position, wichtig genommen und wertgeschätzt wird, um das Rad von positiven Ergebnissen im Unternehmen am Laufen zu halten.

Gelungene motivierende Einrichtungen mit Bambus Schreibtischen für jeden Mitarbeiter sind bereits bei namhafte Firmen wie Kärcher (Reinigungsgeräte) mit ca. 150 Arbeitsplätzen und Jungheinrich (Stapler) mit ca. 100 Arbeitsplätzen uvm. installiert.

Feng Shui Arbeitsplätze nach Maß by Gernot Steifensand

 

 

 

 

 

 

Bambus-Office: Modern, nachhaltig und (vor allem) bezahlbar!

Das haben wir mit unserem neu entwickelten Bambus Office geschafft, in welches wir sehr viel Engagement, Denkarbeit und Liebe zum Detail investiert haben. Unser Ziel ist es, das Arbeiten an diesem schönen, nachhaltigen, modernen und wertschätzenden Material Firmenchefs aber auch vielen anderen Mitarbeitern zu ermöglichen, weil wir finden, dass Arbeits- und Wohlgefühl zusammengehören, eine wichtige Voraussetzung für Effizienz und Kreativität. Zusätzlich leisten Sie mit dem Kauf dieser Möbel einen wertvollen Beitrag zu unserer Natur und Umwelt.  Nach wie vor fertigen wir unsere Möbel, für welche wir ausgesuchte Rohmaterialien aus Anbaugebieten wie z.B. Anji verwenden, in Deutschland. Durch gute Logistik, Optimierung und intelligente Ausnutzung unserer Plattengrößen, können wir sehr kostengünstig produzieren.

Feng Shui Meister und der Bambus Tisch

 

 

 

 

 

 

 

Ist Bambus wirklich umweltfreundlich?

Bambus ist geradezu ein Musterbeispiel für Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit und so hart wie deutsche Eiche. Durch sein extrem schnelles Wachstum von nur 5 Jahren, bindet er riesige Mengen an Kohlendioxyd und produziert mehr Sauerstoff als die meisten anderen Pflanzen.

Dazu kommen verblüffende Materialeigenschaften: Bambus verbindet extreme Härte sowie große Druck- und Zugfestigkeit mit hoher Elastizität und geringem Gewicht. Der hohe Silikatgehalt der äußeren Schichten des Bambus sorgt dafür, dass die Rohre nur schwer entflammbar sind.

Gernot Steifensand Bamboo Office

Bambus unterstützt Gesundheit und Wohlbefinden.

Feng Shui Meister befinden Bambus als energetisch wertvolles Material. Was diese fühlbar wahrnehmen wird z.T. von der Wissenschaft bestätigt. So wie Computer und elektrische Geräte positiv geladene (in diesem Fall schädliche) Sauerstoff Ionen produzieren, so emittiert Bambus die Entgegenwirkenden (negativen geladenen Ionen). Und das in einer Menge, die weit über dem aller anderen Hölzer liegt.

Positiv geladene (schädliche) Ionen werden verknüpft mit Müdigkeit, Kopfschmerzen und Angst. Auf der anderen Seite werden negativ geladene (gute) Ionen mit positiven Auswirkungen auf Stimmung, Klarheit des Geistes und Kreativität verbunden. Sie tun dies durch die Erhöhung der Zufuhr von Sauerstoff zum Gehirn, Verbesserung der Koordination und geben mehr geistige Energie.

 

 

FACTS Bamboo Office by Sitwell

 

Bambus – modern, zeitgemäß und repräsentativ!

Dipl. Ing. (Architektur) Petra Bodenburg: Seitdem ich mich bei Vital-Office als Architektin mit dem Naturmaterial Bambus auseinandersetze und entsprechende Konzepte, zum Teil auch für große internationale Konzerne, erarbeite, stelle ich mir immer auch mal wieder die Frage, worin genau die Anziehungskraft dieses Materials auf seinen Betrachter/Nutzer liegt.

Natürlich sind es wichtige Punkte, wie Nachhaltigkeit, der insgesamt sehr wertvolle Beitrag zur Umwelt und auch seine Natürlichkeit, um nur einige zu nennen. Doch Bambus ist vor allem ein sehr schönes, edles und ästhetisches Material, welches eine ganz besondere Ausstrahlung besitzt.

 

 

GErnot Steifensand - Feng Shui

Deshalb verdient es auch eine achtsame Bearbeitung. Es möchte nicht einfach abgeschnitten und mit gerader Kante versehen, sondern eher wie eine Skulptur modelliert werden. So können architektonisch wohlproportionierte Platten entstehen, welche sich nochmals mit unterschiedlich gestalteten Profilkanten in Wirkung und Filigranität unterscheiden.

Bambus altert in Würde. Wenn auch einmal in die Jahre gekommen, behält es seinen schönen, ästhetischen und natürlichen Farbton und wird nicht etwa weniger attraktiv, weil die Einwirkung von Sonne ihm beispielsweise einen Gelbstich verleiht. Auch Feuchte kann es gut wegstecken und reagiert darauf weder mit Schwinden noch mit Ausdehnung. Betrachtet man es noch aus technischer Sicht, weiß man, dass kein anderes natürliches Material mehr Elastizität, Härte und Festigkeit, bei gleichzeitig außergewöhnlich geringem Gewicht, besitzt. Erst das Zusammenspiel von all diesen Details, wirkt bewusst oder auch unbewusst auf den Betrachter als Gesamtkomposition, die authentisch, stimmig und wertig ist. Bambus ist mit all seinen Eigenschaften ein sehr modernes, charakterstarkes und edles Material.

 

Ausführliche Informationen über das Vital-Office Bambus-Büro  senden wir Ihnen gerne zu. Antworten Sie einfach auf diese Mail, bzw. senden uns eine Mail an info@vital-office.net. Alternativ können Sie die Broschüren von www.vital-office.net gerne downloaden.

 

Vital Office Sitwell Gernot Steifensand

 

 

 

 

 

Der Link zum im Test- und Wirtschaftsmagazin FACTS zu Feng Shui am Arbeitsplatz
Feng Shui Arbeitsplätze, Orthopädie und Ergonomie nach Maß by Gernot Steifensand

Ladies aufgepasst! – Frauen sitzen anders

Bürosessel erfüllen meistens nur die Mindeststandards nach der EN-  oder  DIN-Norm. Hier wird ein gesunder Mensch mit viel Muskulatur und einer Norm-Körpergröße von 165 bis 178 cm angenommen. Frauen sind hingegen im Durchschnitt 165 cm groß.  Die neueste Studie der SITWELL „Gender – Seating“ und „Gender – Ergonomie“ Sitz-Forschung unter der Leitung von Dr. med. Michael Sababi belegt, dass viele Frauen beim Sitzen am Arbeitsplatz benachteiligt sind.

Von 163 Muskeln werden im Sitzen 100 nicht aktiviert. Frauen haben zudem ca. 20 % weniger Muskelmasse und grazilere Muskeln als Männer. Sie haben einen höheren Bewegungsdrang aus den Beinen und aus der Hüfte heraus. Kurz gesagt, das Dauersitzen ist für den Frauenkörper, für Herz, Lunge und viele andere Organe Schwerstarbeit. Von Natur aus sind sie nicht fürs Dauersitzen ausgelegt.  Die Gesundheit der Frau wird sehr stark von biologischen Faktoren beeinflusst. Körpermaße, Blutvolumen, Organe, Organfunktion und Stoffwechsel beeinflussen das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit der Frau am Arbeitsplatz. 

Sitwell Gernot Steifensand„Gender-Medicine“ ist die internationale Fachbezeichnung für Humanmedizin unter geschlechtsspezifischen Gesichtspunkten. Die wichtigste Erkenntnis der „Gender-Medicine“ ist, dass Frauen aufgrund der anatomischen und biologischen Unterschiede anders erkranken als Männer und deshalb auch andere Maßnahmen zur Gesunderhaltung und Prävention getroffen werden müssen. Frau Prof. Dr. rer. nat. Michaela Döll deckt diese Zusammenhänge in Ihrem Buch „Der Frauen-Gesundheitscode“ auf.  Als neues Teilgebiet beschäftigt sich „Gender-Seating“ mit den unterschiedlichen Sitzbedürfnissen von Frauen und Männern zur Prävention der Volkskrankheit Nr. 1 -Rückenschmerzen und Rückenbrand.

Frauen sitzen anders, weil sie anders gebaut sind – Der Körperschwerpunkt bei der Frau liegt aufgrund des unterschiedlichen Schulter- und Hüftskeletts tiefer als bei einem Mann. Frauen neigen zum Hohlkreuz und aufgrund hormoneller Einflüsse auch vermehrt zu Venenleiden, da sie in der Zeit der Periode Muskellockerungen, Gefügelockerungen und Aufweichungen im Ligament- und Bandapparat haben.

Die SITWELL GERNOT STEIFENSAND AG bietet Frauen – Sessel an, die auf die weibliche Anatomie und Biologie abgestimmt sind und die Geschlechterunterschiede beim Sitzen berücksichtigen. Die Sitzfläche ist gerade und etwas verkürzt und die Sitzvorderkante ist besonders weich abgepolstert, um eine bessere Durchblutung der Beine zu erreichen. Zusätzlich kann man hier noch für mehr Bewegung beim Sitzen sorgen. Die integrierte 3D-SITWELL-Mechanik ermöglicht ein Sitzen wie auf einem Gymnastikball. Permanente Bewegungsreize trainieren alle Muskel, insbesondere die Rumpf-, Rücken-, Schulter und Armmuskulatur. Der Stoffwechsel wird angeregt und die Bandscheiben können besser mit Nährstoffen versorgt werden. Der beste Schutz für die Wirbelsäule.

Die Frauen-Sessel haben einen direkten positiven Einfluss auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Frau am Arbeitsplatz. Machen Sie den LadySitwell Test und besuchen Sie unsere Fabrik-Partner und Generalvertretungen vor Ort.

Bürostuhl für Frauen in Wien ÖsterreichFrauen sitzen anders in Wien

Besser sitzen

Sitzen und Sitzlösungen nach Maß – für mehr Gesundheit und Wohlbefinden

Kaum ein Hilfsmittel im Büro beeinflusst Wohlbefinden und Gesundheit mehr, als der Stuhl, auf dem man sitzt. Individuelle und vor allem ergonomische Sitzbedürfnisse sind mehr als nur ein Schlagwort. Frauen und Männer haben aufgrund ihrer jeweiligen anatomischen Besonderheiten ein unterschiedliches Sitzverhalten. Und Personen mit Rückenschmerzen und Bandscheibenproblemen sitzen anders als „Gesunde“. Laut einer österreichweiten Umfrage zählen Rücken-, Kreuz-, Nacken- und Schulterschmerzen zu den häufigsten Beschwerden, wenn es um Gesundheit am Arbeitsplatz geht.

Bürostuhl Sitwell Fire besser sitzen

Bürostuhl Sitwell Sun

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

GENDER-SEATING: Prävention und Therapie am Arbeitsplatz

Die sogenannte „Gender Seating“-Forschung beschäftigt sich mit den Sitz- und Bürokrankheiten von Frauen und Männern. Ihr Ziel ist es, neue Präventions- und Therapiewege aufzuzeigen, um die durch statisches Dauersitzen verursachten Krankheiten im Muskel- und Skelettsystem zu verhindern. Die

Unterschiede ziehen sich durch alle anatomischen und biologischen Bereiche: Frauen erkranken im Kreislauf- und Verdauungssystem anders als Männer, sie atmen vier- bis sechsmal häufiger in der Minute, ihr Herz schlägt schneller und sie haben häufiger kalte Füße, weil sie nicht so viele Muskeln in den Beinen und Oberschenkeln haben. Rudolf Roitner, Geschäftsführer Schäfer Shop: „Typische, einheitlich gefertigte Bürodrehstühle sind für die Entstehung zahlreicher Sitzerkrankungen mitverantwortlich, denn sie werden für anonyme Nutzer produziert, ohne die individuellen Bedürfnisse zu berücksichtigen“. Ein Weg zum Ziel beim gesunden Sitzen am Arbeitsplatz ist hier der geschlechterspezifische Bürodrehstuhl. Diese Stühle wurden in enger Zusammenarbeit mit Ergonomie- und Sitzforschern sowie Ärzten entwickelt. Sie sind so konzipiert, dass sie ein gesundes und angenehmes Sitzgefühl vermitteln und zugleich die unterschiedlichen Bedürfnisse von Frauen und Männern berücksichtigen.

 

Lady_Sitwell_The_worlds_first_healthy_and_ergonomic_office_chair_for_women_by_Gernot_Steifensand

ENTSCHEIDEND: Der richtige Arbeitsplatz

Die EU-Norm für Büroarbeitsplätze empfiehlt den Wechsel zwischen Sitz- und Stehhaltung. Diese Empfehlung scheitert in der Praxis aber daran, dass am niedrigen Bürostuhl und am niedrigen Büroarbeitsplatz festgehalten wird. Die Lösung für dieses Problem: Indem der Arbeitstisch auf Stehhöhe gebracht wird und durch einen Hochstuhl mit passenden Fußstützen ergänzt wird, ergeben sich alternative Bewegungsmöglichkeiten.

Man kann sitzen, stehen, stehsitzen und halbsitzen. Dazu Dr. Peter Stehle: „Muskeln halten den menschlichen Körper zusammen und nur die permanente Entspannung und Anspannung halten die Muskeln elastisch und gesund.“ Bewegungsmangel, Zwangshaltungen und monotone Stereotype dagegen können zu feinmotorischen Störungen und chronischen Erkrankungen des Organismus führen, wie etwa Durchblutungsstörungen der Beine oder Rücken- und Nackenschmerzen. Aus diesem Grund seien Sitzlösungen gefragt, bei denen die Möglichkeit besteht, aus einer bewegten und einer korrigierenden Sitzlösung zu wählen.

Frauen sitzen anders als Männer. Deshalb zählt zu den von Peter Stehle mitentwickelten Sitzlösungen ein speziell für Frauen entwickelter Bandscheiben- sitz, der das weibliche Becken beim Sitzen korrigiert und das weibliche Hohlkreuz in die natürliche S-Form bringt und entlastet. Dies bekämpft die Ursache von Rücken- und Nackenschmerzen und beugt damit Bandscheibenschäden vor.

Drehstuhl „sun“ und „fire“ aus der Gender- Seating Kollektion von Sitwell Gernot Steifensand, bei Schäfer Shop Austria.

 

 

 

Link zum Artikel „Besser Sitzen“ in der Jungen Wirtschaft Wien

Junge Wirtschaft Wien 2013

Individuelle Bürostühle nach Maß

SITWELL Netz ist ein puristischer Designer Funktions-Drehstuhl in zeitgemäßen, klaren Formen für das junge Büro mit ästhetischem Anspruch. Gesundes und aktives Sitzen ist das A und O zur Vorbeugung von Sitzkrankheiten.

Der menschliche Körper ist auf Haltungswechsel und Druckverteilung ausgelegt um lange aktiv, vital und leistungsfähig zu bleiben. SITWELL Netz Made by Gernot Steifensand ist der puristische und Individuelle Designer – Drehstuhl, der sich hervorragend für Mitarbeitermotivation oder für Ihre Unternehmenskommunikation eignet.

 

Bürostuhl Stadt Weißenburg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Individualisieren Sie Ihren Stuhlbezug mit Sitwell Net aus dem Hause von Gernot Steifensand, wie Sie möchten.

Die Einzelstück – Anfertgigung garantiert Ihnen einen noch nie dagewesenen individuellen Mehrwert am Arbeitsplatz. Sitwell Netz ist sehr beliebt im Büro, Wartebereich, in Seminarräumen und auf Messen. Nuten auch Sie die Macht der Werbebotschaft und der Einmaligkeit für mehr Erfolg und Zufriedenheit Ihrer Mitarbeiter und Kunden.

 

Claudia Pinkert die Sitwell Markenbotschafterin präsentiert Lady Sitwell by Gernot Steifensand

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Artikel – Oberbayerisches Volksblatt

 

Individuelle-Bürostühle

Bürostuhl auf Rezept

Frauen sitzen anders

Frauen sind anders – Männer auch. Beide Geschlechter unterscheiden sich in Körperbau und Stoffwechsel grundlegend voneinander. Das macht sich in vielen Bereichen unseres täglichen Lebens bemerkbar, zum Beispiel im Büro.

Gernot Steifensand, Sitzforsche und Gender-Ergonomie-Entwickler beschäftigt sich schon seit langem mit der Geschlechterforschung am Arbeitsplatz und im Büro.Seine wissenschaftliche Grundlagenforschung und Beobachtungen in der Praxis, führten zu umfangreichen Erkenntnissen, die er in der Entwicklung des Bürostuhls für die Frau einsetzte.

 

Unbenannt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Optimale Balance –  Die Bürostühle sind in Konstruktion und Polsterung exakt auf die anatomischen Besonderheiten des weiblichen Körpers abgestimmt. Die verkürzte Sitzfläche beispielsweise ist im vorderen Bereich weich gepolstert.

Außerdem verfügt der Damen-Stuhl über eine flexible Rückenlehne mit Lordosenstütze, die besonders den Bereich des zweiten und dritten Lendenwirbels unterstützt. So werden Schultern und Nacken entlastet, sowie Verspannungen im Rücken vorgebeugt. Zusätzlich ist der neue Drehstuhl für die Frau mit einem speziellen Polster ausgelastet, das die Sitzhaltung verbessert und für die optimale Balance von Hüfte und Wirbelsäule sorgt. 

Die 3D-Bewegungsmechanik fördert das dynamische Sitzen und verbessert die Atmung.

Muskeln und Wirbelsäule werden durch sensomotorische Bewegungsreize in der beweglichen Sitzfläche stimuliert – was wiederum die Venenpumpe aktiv unterstützt und überdies einseitigen Fehlbelastungen, Bandscheibenvorfällen und Rückenbrand entgegen wirkt.

Ergonomie 3.0

 

 

 

Gegen kalte Füße und Cellulite

Schöner Nebeneffekt: die Durchblutung der Beine wird verbessert, was lästigen Frauenleiden wie beispielsweise kalten Füßen vorbeugt. Außerdem hilft der Bürostuhl der Entstehung von Cellulite an Po und Oberschenkeln entgegen zu wirken. Die neue Generation dieser Bürostühle wurde als Hochsitzer konzipiert und lässt sich bis in Stehhöhe bringen.

 

 

 

 

Bürostuhl auf Rezept

Unter bestimmten Bedingungen kann der neue Drehstuhl für Frauen sogar vom Arzt verschrieben werden. Mit einem entsprechenden Rezept kann die Anschaffung dann von der Deutschen Rentenversicherung, der Berufsgenossenschaft oder den Arbeitsagenturen bezuschusst werden. Die Deutsche Rentenversicherung beispielsweise übernimmt Kosten von bis zu 435 Euro. Auch das spezielle Bandscheiben-Sitzkissen, welches der Hausarzt oder der Orthopäde auf Rezept verschreibt wird von Krankenkassen mit 119 Euro übernommen. Das Beste: Das Sitzkissen kann bequem zum Beispiel nach Hause oder ins Auto mitgenommen werden.

Sitwell 2013

 

 

 

 

 

watchmi

 

Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 Next
Tags