Vital Qi-Keys – Wandbilder die wirken

Gary JosefDie Wirkung von Bildern wird oft unterschätzt. So beeinflusst ein Bild an der Wand die gesamte Raumstimmung aber auch die emotionale Stimmung des Betrachters. Dies wirkt sich auf unser Miteinander und das gesamte Lebensgefühl aus.

Bilder besitzen nicht nur einen dekorativen Charakter, sie wirken sich im Menschen durch Symbolwirkung im Unterbewusstsein aus. Eine Suggestion aus der Stille, deren wirkweise oft nicht berücksichtigt wird bei der Wahl der Kunst.

Warum gefällt ein Bild und warum nicht, ist tatsächlich oft erklärbar und fördert oft  einen inneren seelischen Zustand des Betrachters.

Die Bezeichnung Archetyp/ Archetypus (griechisch: Urbild) stammt aus der analytischen Psychologie des Schweizer Psychiater und Psychologen Carl Gustav Jung. Ein Archetypus kann als unbewusstes universelles Rollenmuster verstanden werden, das unser Verhalten indirekt prägt. Sie sind nicht direkt fassbar, bedienen sich eine Bildsprache, einer Symbolik, die aber von jedermann verstanden wird.

C.G. Jung hat im Laufe seiner Arbeit mit seinen Patienten solche immer wiederkehrende  Bild-Beschreibungen erkannt, die sich in der Astrologie, vergleichender Religionswissenschaft, Träumen, Märchen, Sagen und Mythen immer wiederfanden.

Die Archetypen beruhen auf Urerfahrungen der Menschheit und entwickeln sich im Lebenslauf mehr oder weniger ausgeprägt bei jedem Menschen. Unabhängig vom Kulturkreis, in den Mythen, Sagen und Märchen dieser Welt, tauchen immer wieder ähnliche  Symbole auf. Diese sind zwar der jeweiligen Kultur entsprechend, aber weisen doch eine ähnlich Grundstruktur auf.

Vital Qi Key Offenheit und Hingabe C.G. Jung stellt darauf die Theorie auf, das es ein von allen Menschen genutztes kollektives Unbewusstsein geben muss.  Eine Prägung die neben der kulturspezifischen Erziehung die Grundlage unseres Charakters bildet.

Selbst ein neugeborenes Kind hat ja schon eine Grundstruktur von Verhalten und Veranlagung, die nicht alleine durch biogentische Faktoren erklärbar ist.

Es gibt eine begrenzte Anzahl von Archetypen, aber eine unbegrenzte Anzahl von archetypischen Bildern. Ein archetypisches Symbol zeichnet sich dadurch aus, dass es ein mehrdeutiges Gebilde ist, welches Assoziationen, zu geistigen Ideen auslöst, also z.B. das Kind, der Krieger, Früchte, Feuer, Wald, Wasser.

Hierbei gibt es Grundassoziationen, die sich in vielen Kulturen stark ähneln und das kollektive Element des archetypischen Symbols ausmachen das von vielen oder allen Menschen unbewusst mit einer Idee oder einem Prinzip assoziiert wird. Beispielsweise wird ein Kreis in den meisten Kulturkreisen als Symbol der Geschlossenheit, der Ganzheit und Vollständigkeit gesehen.

Ein Kreuz wird mit den vier Himmelsrichtungen oder vier Elementen und somit mit einer strukturierten Ganzheit, aber auch einem Mittelpunkt assoziiert. Da der Kreis mit den Erscheinungen der Himmelskörper verbunden ist, während das Kreuz mit der Orientierung im Raum zusammenhängt, wird in den meisten Kulturen der Kreis als himmlisch und das Kreuz beziehungsweise Quadrat als irdisch angesehen. Sicherlich wird Ihnen somit die Auswirkung einfacher Formen, selbst im heutigen Leben klarer. Große Konzerne nutzten das Wissen der Archetypen schon lange im Produkt und Verpackungsdesign, ohne das ein Kunde diese wahrnimmt.

Vital Qi Key Öffnen und WachsenDie Abmessungen der Unterteilungen und das Außenmaß

Die Entwicklung der Natur, wie sie bei Pflanzen und Tieren beobachtet werden kann, läuft nach bestimmten harmonischen Grundmustern und innerhalb natürlicher harmonischer Maße ab.

Pflanzen existieren in Übereinstimmung mit einer bestimmten Matrix, die sich in einer bestimmten Anzahl von Blütenblättern zeigt. Interessanterweise beträgt die Anzahl der Blütenblätter 3,5,8,13,21,34, 55 oder 89.

Diese Zahlenfolge erhält man, indem jeweils die beiden letzten Zahlen addiert werden. Die Ringelblume hat beispielsweise 13 Blütenblätter, Gänseblümchen haben je nach Art 34,55 und 89 Blütenblätter. Die günstigen Maße der Natur sind als „magische Feng Shui Maße“ nicht nur in Asien bekannt.

Es wird vermutet, dass diese Maße auch die idealen, harmonischen  DNS-Matrixmaße des Menschen darstellen. Diese speziellen Maße wurden zum erstenmal in der Geschichte während der Sung Dynastie (960-1128-vorChr.!!!) erwähnt.

Ähnlich wie in dem Bild des goldenen Schnittes von Leonardo da Vinci, können allein schon die äußeren Abmessungen der Vital Key Produkte, Räume harmonisieren.

Aber nicht nur im Hintergrund sind diese Abmessungen versteckt.

Auch in der Kombination  der dargestellten Fotoinstallationen und  Farbflächen ist diese natürliche Matrix enthalten.

Vital Qi Key Steuern und BewegenEmpfehlungen zu Vital Qi Key Bildern in Ihrem Unternehmen

Durch die Beratung vor Ort oder im persönlichen Gespräch mit Gary G. H. Josef, dem Spezialisten für vitale Lebensräume, können Bilder gewählt werden, die unterstützend und stark harmonisierend in der Psyche der Betrachter wirken. Unabhängig vom individuellen Geschmack wird  zudem die Vitalität (Qi) in Räumen  angehoben und beispielsweise Stabilität vermittelt.

Die Ausschnitte, Bilddetails fördern zudem das innere vervollständigen, die Kreativität im Denkprozess. Diese Bilder haben somit, an gezielt ausgewählten Örtlichkeiten nicht nur einen dekorativen Charakter, sondern tragen vielmehr als vitale Schlüssel zu mehr Kraft, Harmonie, Vitalität und Freude in jeglichen Lebensraum bei.

Die Größe der Bilder passen wir flexibel der Umgebung an. Bei der Realisation ihres eigenen Vital Qi Key Bildes gehen wir auf Ihre Bedürfnisse ein, sogar die Einbindung Ihres Logos sowie von Elementen Ihres Corporate Designs ist möglich.

Steifensand Gesundheitsmanagement berät sie gerne und hilft Ihnen bei der richtigen Auswahl der Motive und Farben.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre Email Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Verfassen Sie einen Kommentar

Tags