Artikel Tags Bambus-Schrank

Bambus-Büro…jetzt ab Lager lieferbar

Was macht Büro Möbel aus Bambus so umweltfreundlich?

Bambus_BüroDer schnell nachwachsende Rohstoff, der in nur 5 Jahren nach wächst. Tatsächlich wächst ein Bambus Sprössling in nur 2 Jahren zu voller Größe. Danach benötigt es 3 Jahre, bis das Holz hart geworden ist. Damit ist die Bambuspflanze reif für die Ernte oder wird in den nächsten Jahren auf natürliche Weise durch Sturmbruch umgelegt. Da in 5 Jahren wieder einige Sprösslinge nachgewachsen sind, ist es eine natürliche Auslese. Faktisch können 25% eines Bambuswaldes jedes Jahr geerntet werden, ohne dass die Natur in irgendeiner Weise beeinträchtigt wird.

 

 

Der schnell nachwachsende Rohstoff, der in nur 5 Jahren nach wächst. Tatsächlich wächst ein Bambus Sprössling in nur 2 Jahren zu voller Größe. Danach benötigt es 3 Jahre, bis das Holz hart geworden ist. Damit ist die Bambuspflanze reif für die Ernte oder wird in den nächsten Jahren auf natürliche Weise durch Sturmbruch umgelegt. Da in 5 Jahren wieder einige Sprösslinge nachgewachsen sind, ist es eine natürliche Auslese. Faktisch können 25% eines Bambuswaldes jedes Jahr geerntet werden, ohne dass die Natur in irgendeiner Weise beeinträchtigt wird. Vergleichen wir Bambus mit regionalen Hölzern, wie Tanne, Buche oder Eiche, dann ist Bambus in gleich mehreren Faktoren deutlich umweltfreundlicher.

Buerostuhl_Frankfurt

Bambus wächst in nur 5 Jahren – europäische Hölzer benötigen 50-100 Jahre.
Bambus gehört zu den am schnellsten wachsenden Pflanzen auf der Erde. Er wächst in nur 2 bis 4 Monaten bis zu 20m hoch. Danach braucht die Pflanze 4 Jahre um eine umfassende Holz-Struktur zu entwickeln. Gleichzeitig wachsen jedes Jahr automatisch neue Triebe (Ableger), so dass pro Jahr 25% der Rohre im Bambuswald geerntet werden, ohne Verringerung der Größe, der Fläche oder der Zahl der Rohre pro Hektar.

 

Mit der Ernte der älteren Rohre bleibt mehr Energie (Licht, Wasser) für den verbleibenden Wald – somit wird die Qualität des verbleibenden Waldes erhöht. Der kontrollierte Anbau und die Bewirtschaftung erfolgt unter strenger Kontrolle der Regierung, der Forstwirtschaftsinspektoren, der Umweltbehörden und der Verbände. Die FSC Zertifizierung garantiert zudem anerkannte westliche Standards.

Bambus_Büro_Baden

Regionale Aspekte verkürzen die Transportwege.

In Deutschland sind wir es gewohnt überall einzukaufen. Dies führt dazu, dass Rohmaterialien und Zwischenprodukte mehrfach mehrere 100 km von Süd nach Nord und West nach Ost transportiert werden. In den kontrollierten Anji Anbaugebieten, ist jedoch alles nahe beisammen. Innerhalb eines Gebiets von ca. 100km Radius wird der Bambus angebaut und komplett, bis zur Plattenware, Parkett und fertigem Möbel weiter verarbeitet. Der Transport zum Seehafen Shanghai ist nur 160km. Die Ökobilanz einer Seefracht ist danach die umweltfreundlichste aller Transportwege. CO2 Speicherung und Sauerstoff Produktion.
Bambus ist ein wichtiger und schneller CO2 Fixator.

 

 

Das heißt, dass Bambus während seines Wachstums eine große Menge C02 absorbiert und bindet. Im Vergleich bindet Bambus 1.46 mal soviel wie unser europäischer Wald und 1.33 mal soviel wie der tropische Regenwald. Gleichzeitig produziert Bambus Sauerstoff. Ein Hektar Bambuswald produziert 1350kg Sauerstoff und unser europäischer Wald nur 750kg. Das ist 1.8 mal soviel. Unter der Voraussetzung, dass bei der Verarbeitung und dem Transport nicht mehr CO2 zugeführt wird, als gespeichert wurde, ist Bambus in der Ökobilanz CO2 neutral.

 

Bambus_Buero_BodenseeDie Verarbeitung von Holz in Europa ist geprägt durch die energieintensive Spanplattenindustrie, bei der Holz zerschreddert und mit viel Energie (Hitze) wieder zu Platten verleimt wird. Die Produktion der Bambusplatten aus den etwa 25mm breiten Bambusleisten, erfolgt dagegen mit vergleichsweise kleinen energiesparenden Maschinen.

 

 

 

 

buerostuhl_badenVital-Office GmbH

Holzbachtal 204 | D-75334 Straubenhardt, Germany
Phone: +49 7248 93566-90 / Fax:  +49 7248 93566-97

E-Mail: info@vital-office.net / http://www.vital-office.net

 

Bambus Büro

Lass die Bäume rein!

Möbeln aus Bambus werden zahlreiche positive Wirkungen nachgesagt. Der schnell nachwachsende rohstoff lässt sich vielfältig verarbeiten, ist robust, flexibel und wirkt natürlich schön. Diese eigenschaften nutzen sitwell und Vital-Office für eine Kollektion von Büromöbeln und Zubehör. Die Zeiten der grauen Bürozellen sind vorbei. An ihrer  Stelle tritt eine Arbeitsplatzgestaltung, die nicht nur die Ansprüche an einen effizienten Workflow erfüllen soll, sondern auch an den Wohlfühlaspekt:

 

Bambus StehpultBambus Tisch Bambus BüroBambus Tisch

Eine schöne Gestaltung fördert die Bindung der Mitarbeiter an ihr Unternehmen und motiviert sie. Eine große Rolle spielen dabei die verwendeten Materialien: Glas oder Stahl wirkt minimalistisch kühl, Holz dagegen warm und wohnlich. Und auch der Aspekt der Nachhaltigkeit ist bei der Büroeinrichtung immer häufiger Thema: Woher stammen die verwendeten Rohstoffe für die Möbel und wie lange bleiben sie schön?

 

 

SBambus Office ORGATEC 2014Schöner Arbeiten

Eine Antwort darauf liefern die Unternehmen Sitwell und Vital-Office mit dem Sitwell-Bamboo-Office: Büromöbel und Zubehör aus dem nachwachsenden Rohstoff Bambus. Das Bamboo-Office umfasst neben Schreibtischen, Besprechungs- und Stehtischen auch Rollcontainer und Sideboards sowie Zubehör wie Tastaturen und Mäuse mit dieser ganzheitlichen Gestaltung soll durch die natürliche Wirkung des Bambus eine stressfreie und gesunde Büroatmosphäre geschaffen werden.

Dafür eignet sich das Material nicht nur aufgrund seiner Nachhaltigkeit – Bambus gehört zu den am schnellsten wachsenden Pflanzen der Welt robust und flexibel „Abgerundete natürliche Kanten sorgen für eine Umgebung, in der man sich einfach wohlfühlt“, ergänzt Gernot Steifensand, Geschäftsführer bei Sitwell. „Bambus ist ästhetisch, dazu farbecht und gleichzeitig so hart wie deutsche Eiche. Es hält extremer Härte und Druck stand und verbindet eine hohe Elastizität mit einem geringen Gewicht.

Und: Bambus-Massivholzplatten sind im Vergleich sogar günstiger.“ Eine Bambuspflanze benötigt etwa drei Jahre bis sie zu ihrer vollen Größe gewachsen ist und etwa zwei weitere bis das Holz hart genug für die Verarbeitung ist. Durch sein sehr schnelles Wachstum bindet der Rohstoff Bambus große Mengen an Kohlendioxyd und produziert mehr Sauerstoff als die meisten anderen Pflanzen. In der Kollektion von Sitwell und Vital-Office sind Bambus-Massivholzplatten in zwei Farben und drei verschiedenen Stärken mit runden oder facettierten Kantenprofilen erhältlich.

So entstehen Schreibtische in geschwungenen, abgerundeten Formen sowie Sideboards und Rollcaddys. Auch der ergonomische Aspekt wird mit den Formen der Tischplatten berücksichtigt, betont Gernot Steifensand. „Vital-Office-Tischflächen erweitern sich zum Benutzer hin, ersetzen herkömmliche Winkelkombinationen und reduzieren somit auch Stellfläche. Durch einfache Körperdrehung werden alle Arbeitsmittel erreicht.“
Kombiniert mit Schwarz und Chrom kann ein reizvolles Zusammenspiel aus natürlichen und kühlen Materialien entstehen.

Bambus_Office

Purin Holz gehalten verleihen die Möbel jedem Raum ein natürliches Ambiente, das, kombiniert mit Pflanzen und Accessoires, allein durch seine Möbel zumrobust unD flexibel „Abgerundete natürliche Kanten sorgen für eine Umgebung, in der man sich einfach wohlfühlt“, ergänzt Gernot Steifensand, Geschäftsführer bei Sitwell. „Bambus ist ästhetisch, dazu farbecht und gleichzeitig so hart wie deutsche Eiche. Es hält extremer Härte und Druck stand und verbindet eine hohe Elastizität mit einem geringen Gewicht.

Bambus-Massivholzplatten sind im Vergleich sogar günstiger.“Eine Bambuspflanze benötigt etwa drei Jahre bis sie zu ihrer vollen Größe gewachsen ist und etwa zwei weitere bis das Holz hart genug für die Verarbeitung ist. Durch sein sehr schnelles Wachstum bindet der Rohstoff Bambus große Mengen an Kohlendioxyd und produziert mehr Sauerstoff als die meisten anderen Pflanzen.

 

In der Kollektion von Sitwell und Vital-Office sind Bambus-Massivholzplatten in zwei Farben und drei verschiedenen Stärken mit runden oder facettierten Kantenprofilen
erhältlich. So entstehen Schreibtische in geschwungenen, abgerundeten Formen sowie Sideboards und Rollcaddys. Auch der ergonomische Aspekt wird mit den Formen der
Tischplatten berücksichtigt, betont Gernot Steifensand.

„Vital-Office-Tischflächen erweitern sich zum Benutzer hin, ersetzen herkömmliche Winkelkombinationen und reduzieren somit auch Stellfläche. Durch einfache Körperdrehung werden alle Arbeitsmittel erreicht.“ Kombiniert mit Schwarz und Chrom kann ein reizvolles Zusammenspiel aus natürlichen und kühlen Materialien entstehen. Pur in Holz gehalten verleihen die Möbel jedem Raum ein natürliches Ambiente, das, kombiniert mit Pflanzen und Accessoires, allein durch seine Möbel zum Wohlfühl-Office werden kann.

Die natur ins büro Holen: Möbel und böden aus bambus verleihen jedem büro ein natürliches ambiente. Die gerundeten Kanten der tischplatten von SITWELL GERNOT STEIFENSAND  und Vital office sind zudem auch ergonomisch sinnvoll.

Verarbeitung: Die bambusrohre werden durch ein sternförmiges Messer gedrückt, plan gehobelt und anschließend wie jedes andere Holz auch zu Platten verleimt.

 

 

 

Tags