Artikel Tags ERGO

Gesund-Sitzen-Dresden.de ➜ Bürostühle aus der SITWELL® STEIFENSAND AG

Willkommen bei Gesund-Sitzen-Dresden.de und dem Werks-und Fabrikverkauf der SITWELL STEIFENSAND AG in Dresden

Herzlich Willkommen bei der deutschen Bürostuhl Ergonomie- und Sitzmanufaktur SITWELL® STEIFENSAND AG in Wendelstein bei Nürnberg. Die neuen Bürostühle nach Maß und Geschlecht aus der SITWELL® STEIFENSAND AG sind Ihre ergonomischen Bürostuhl für einen Rücken ohne Schmerz. 

Anders als viele Mitbewerber liefern wir alle Produkte individualisiert nach Ihren Sitz-Wünschen und „fix und fertig“ montiert. Auspacken, hinstellen, reinsetzen und sich wohlfühlen! Beim Sitzen ist das Beste gerade gut genug.

Gesund-Sitzen-Dresden.de – Gesund Arbeiten ergonomische Drehstühle, Chefsessel und Büromöbel online kaufen

SITWELL by Gernot Steifensand ® Bürostühle nach Maß und STEIFENSAND® Sitzpolster für Bürostühle nach Geschlecht für ein Rücken ohne Schmerz. Die SITWELL® STEIFENSAND AG ergonomischen Stühle, orthopädischen Bürostühle und medizinischen Sitzlösungen wirken wie Medizin gegen Rückenbrand und Rückenschmerzen.

DAS „SITZ- UND ERGONOMIE“ GEHEIMNIS DER SITWELL® STEIFENSAND AG IN DRESDEN

Mit den Sitzen auf Rezept aus der SITWELL STEIFENSAND Ergonomie- und Sitzmanufaktur tun Sie Ihrer Gesundheit etwas Gutes und machen den Rückenschmerzen den Gar aus.

Chronische Schmerzen in der Hüfte, Rückenbrand im Stütz- und Bewegungsapparat, sowie Bandscheibenschmerzen im unteren Rückenbereich können das Leben zur Qual machen. Viele DIN- und Einheitssitzer finden trotz Physiotherapie, Chiropraktiker, Akupunktur und Schmerzmitteln keine dauerhafte Anti-Schmerz-Lösung. Schlimmer noch, es entsteht der Eindruck, dass es nichts zu geben scheint, das zu einer Besserung führt. 

FÜR EINEN GESUNDEN RÜCKEN UND EINEN SCHMERZFREIEN STÜTZ- UND BEWEGUNGSAPPARAT TESTEN SIE JETZT DEN SITWELL® BANDSCHEIBEN-BÜROSTUHL Nr. 1

Mit der SITWELL® STEIFENSAND AG, haben Sie einen seriösen und qualitätsbewussten Partner an Ihrer Seite, der Sie bundesweit mit modernen oder klassischen Sitzmöbeln, Bürostühlen, Stühlen für Ihre Büroräume ausstattet – von ergonomischen DIN-Bürostühlen, die nach EU-Norm produziert werden bis zu eleganten Sitzgelegenheiten in Empfangs- oder Besprechungsräumen. Erleben Sie, wie entspannt und konzentriert Ihr Büroalltag sein kann.

Download: Bürostuhl Hauptkatalog:
SITWELL STEIFENSAND AG

…einfach gut sitzen, das liegt uns bei der SITWELL® STEIFENSAND AG am Herzen.
Bürostühle aus der SITWELL STEIFENSAND AG nach Geschlecht und Maß wirken wie Medizin gegen Rückenschmerzen und Rückenbrand.

DAS „SITZ- UND ERGONOMIE“ GEHEIMNIS DER SITWELL® STEIFENSAND AG IN DRESDEN

Ergonomische Bürostühle für Frauen und Männer, sowie Sitzlösungen nach Maß, die Körper, Geist und Seele beim Sitzen entlasten. Statistisch verbringen die meisten Menschen mehr als sieben Stunden im Sitzen – täglich. Zu viel Zeit, um auf ergonomische Sitzmöbel zu verzichten! Mit ihnen reduzieren Sie das Risiko, unter Nacken- oder Rückenschmerzen zu leiden. Und: Wer gesund lebt, arbeitet erfolgreicher.

Chronische Schmerzen in der Hüfte, Rückenbrand im Stütz- und Bewegungsapparat, sowie Bandscheibenschmerzen im unteren Rückenbereich können das Leben zur Qual machen. Viele DIN- und Einheitssitzer finden trotz Physiotherapie, Chiropraktiker, Akupunktur und Schmerzmitteln keine dauerhafte Anti-Schmerz-Lösung. Schlimmer noch, es entsteht der Eindruck, dass es nichts zu geben scheint, das zu einer Besserung führt. 

FÜR EINEN GESUNDEN RÜCKEN UND EINEN SCHMERZFREIEN STÜTZ- UND BEWEGUNGSAPPARAT TESTEN SIE JETZT DEN
SITWELL® BANDSCHEIBEN-BÜROSTUHL Nr. 1

Ihre Gesundheit liegt uns in der Landeshauptstadt Dresden am Herzen!

Ergonomische Sitzlösungen nach Maß und orthopädische Bürostühle auf höchstem Niveau aus der STEIFENSAND GERNOT Ergonomie-und Sitzmanufaktur in Dresden direkt ab Hersteller kaufen!

Gesund sitzen und sich wohl fühlen in Dresden.

Um den hohen Anforderungen im Berufsleben in Dresden gerecht zu werden, müssen wir leistungsfähig, konzentriert und gesund sein. Langes Sitzen am Arbeitsplatz in Dresden bedeutet jedoch eine hohe Belastung für die Wirbelsäule und die gesamte Rückenmuskulatur in der Landeshauptstadt Dresden. Umso wichtiger ist daher die Wahl des passenden Bürodrehstuhls, der unterstützend und gleichzeitig individuell auf die Bedürfnisse in Dresden angepasst werden kann, oder eines gemütlichen Relax-Sessels, auf dem Sie sich nach Büroschluss ausruhen können. Ein neuer Bürostuhl aus unserem Hause hält 10-15 Jahre, d.h. ein neuer Bürodrehstuhl kostet pro Tag nur wenige Cent.

Bürostühle nach Maß für ein gesundes Sitzvergnügen aus der SITWELL® STEIFENSAND AG wirken wie Medizin gegen Rückenbrand und Rückenschmerzen.

Mit den ergonomischen Bürostühlen und den patentierten Sitzlösungen des STEIFENSAND GERNOT Vertriebs-und Fabrikpartner in Dresden entscheiden Sie sich für Bürodrehstühle und Wohnsessel in höchster Markenqualität. Die Auswahl ist groß und es gibt für jeden Benutzer seinen „persönlichen“ Gesundheits-und Wohlfühlstuhl. Alle Produkte werden „frei Haus“ und „fix und fertig“ montiert geliefert. Einfach auspacken, hinstellen, reinsetzen und sich in Dresden wohlfühlen.

Die SITWELL® STEIFENSAND AG produziert seit 1998 einzigartige und patentierte Sitzlösungen nach Maß und Geschlecht und bietet seinen Kunden einen gesundheitlichen Mehrwert in Dresden. Die Ergonomie-Experten, Ärzte und Sportwissenschaftler zeigen mit neuen ergonomischen Bandscheibenstühlen mit den individuellen Mutipolster-Sitzkonzept, wie Sie Ihr Wohlbefinden, Gesundheit und Ihre Leistungsfähigkeit am Arbeitsplatz in Dresden wesentlich verbessern können.


SITWELL® und ich fühl mich wohl!
Ihre Sitz-Gesundheit an Ihrem Arbeitsplatz in Dresden ist uns das Wichtigste. Wir sind davon überzeugt, dass auch unser Erfolg fest mit Ihrem Wohlbefinden verbunden ist. Der „Einheits-Bürostuhl“ ist nachweißlich der Hauptverursacher für chronische Erkrankungen in der Landeshauptstadt Dresden.

Bewegungsmangel, Zwangshaltungen und monotone Stereotype führen zu feinmotorischen Störungen des Organismus in Dresden, besonders betroffen sind die Sehnenscheiden und Muskelansätze. Die Folgen sind Durchblutungsstörungen der Beine, Rückenschmerzen und Nackenschmerzen. Statisches Sitzen und einseitige Beanspruchung der Muskulatur sind Gift für den Stütz- und Bewegungsapparat.

Ärzte, Orthopäden und Gesundheitsexperten in Dresden und ganz Sachsen fordern seit langen, stärker auf die unterschiedlichen „Sitz-Bedürfnisse“ des Einzelnen am Arbeitsplatz einzugehen. Viele Krankheitskosten von Muskel-Skelett-System wie z. B. Bandscheibenschäden und Rücken, Nacken und Schulterschmerzen werden durch den DIN-und Einheitsbürostuhl provoziert. Vielen der „spezifischen“ Bürokrankheiten können durch ergonomische Bürostühle mit den patentierten Dr. med. Peter Stehle Gesundheits-und Bandscheibensitz wirksam vorgebeugt werden.

Entdecken Sie die SITWELL® STEIFENSAND AG Bürostühle bei Ihrem Vertriebs-und Fabrikpartner in Dresden und befreien Sie sich vom kollektiven „Einheits-Bürostuhl“ der nach DIN- und EU-Norm von der Stange gefertigt wird und der für die Volks­krankheit Nr. 1 Rückenschmerzen und viele andere Sitzkrankheiten mit verantwortlich ist. Normen und Verordnungen sind nur Mindeststandards, die uns nicht vor Bewegungsarmut, starres Sitzen, sowie Rücken-, Schulter- und Nackenschmerzen am Arbeitsplatz schützen.

Mit Bürostühlen von SITWELL® STEIFENSAND AG werden durch permanente Bewegungsreize alle Muskeln, insbesondere die Rumpf-, Rücken-, Schulter- und Armmuskulatur trainiert. Diese Muskeln stützen und entlasten die Wirbelsäule. Bandscheiben und Gelenke werden durch die sanften Mikrobewegungen gesund erhalten. Der Stoffwechsel wird dadurch angeregt. Das stärkt die Herz- und Lungenfunktion sowie die Sauerstoffaufnahme in jeder Zelle, wodurch die Leistungsfähigkeit und Ihr Wohlbefinden an Ihrem Arbeitsplatz in Dresden erhöht werden.

Ihre Muskeln wollen auch in Dresden dynamisch arbeiten. Diese Dynamik ist das Herz und die Venenpumpe, die Krampfadern, Rücken- und Nackenschmerzen vorbeugt und die Verdauung im Sitzen verbessert. Der Mensch aktiviert beim Gehen und Laufen eine Vielzahl von Muskeln. Diese permanente Bewegung hält die Wirbelsäule und den Bewegungsapparat fit und gesund. Beim Sitzen auf herkömmlichen DIN und Einheitsstühlen werden die gesunderhaltenden Bewegungsabläufe des Organismus weitgehend ausgeschaltet.

Die SITWELL® STEIFENSAND AG hat zusammen mit führenden Ärzten, Orthopäden und Sitz-Experten über viele Jahre Sitzlösungen nach Maß für den individuellen Arbeitsplatz entwickelt, um die biologischen und anatomischen „Sitz-Nachteile“ auszugleichen. Arbeitsmediziner und Gender Seating Experten haben eine ganz neue Generation von „sensomo­torisch-aktivierten“ Sitzlösungen unter der Berücksichtigung des neuen Arbeitsschutzgesetzes (ArbSchG) für Große, Kleine, Dicke und Düne Büromenschen entwickelt, um die „Sitzkrankheiten“ einzudämmen.

Gesund-sitzen-Dresden.de verkörpert das lebendige Sitzgefühl für Körper, Geist und Seele und wirkt wie Medizin. Jeder „Wohlfühl-Stuhl“ wird für Sie ganz persön­lich im Werk Wendelstein bei Nürnberg produziert und von den geschulten Bürostuhl-Experten in Dresden frei Haus und komplett montiert angeliefert. Sie werden begeistert sein. Einfach reinsetzen, wohlfühlen und schön gesund bleiben!


Rückenbrand – Nein Danke – Bürostühle werden staatlich von der Deutschen Rentenversicherung gefördert!

14 Tage Probesitzen bei Gesund-sitzen-Dresden


Rücken- und Nackenschmerzen müssen nicht sein – Führende Ärzte empfehlen Ihnen unseren bewährten Bandscheiben-Drehstuhl nach Maß. Mit den STEIFENSAND GERNOT Bürostuhl Multipolster-Sitzkonzept bieten wir Ihnen den optimalen Drehstuhl gegen Rückenschmerzen und Rückenbrand in Dresden.

Mit dem individuellen Sitzlösungen nach Maß und Geschlecht verhindern Sie feinmo­torische Störungen und beugen chro­nischen Erkrankungen in Dresden vor. Schulter- und Nackenschmerzen sowie Skoliose können aktiv durch die medizinische Rückenlehne mit Lordosenstütze gelindert werden. Die Wirbelsäule wird in die natürliche S-Form gebracht und entlastet. Die Muskeln werden dank der modernen Bürostuhl trai­niert und aufgebaut. Sie steigern Ihre Leistungsfähigkeit und Ihr Wohlbefinden am Arbeitsplatz.

Der richtige Sitz für Ihre Bandscheiben in Dresden!
Nicht das Kurieren an den Symptomen erhält den Menschen in Sachsen gesund, son­dern aktives Bewegungstraining und ergonomisch optimierte Sitzlösungen am Arbeitsplatz. Deshalb empfeh­len wir Ihnen aus jahrzehntelanger Erfahrung mit unseren Kunden und Entwicklungsarbeiten namhafter Ärzte und Orthopäden den orthopädischen Dr. med. Sababi Bandscheibensitz mit Sitzkeil für Menschen mit einem Rundrücken und den Dr. med. Stehle Bandscheibensitz mit patentierter Sitzwelle für Menschen mit einen Flachrücken zur maximalen Entlastung der Bandscheiben.

Gesundes Sitzen wird in Dresden staatlich gefördert – Bürostühle aus der SITWELL® STEIFENSAND AG Ergonomie-und Sitzmanufaktur werden staatlich gefördert!

Die Deutsche Rentenversicherung übernimmt mitunter die Kosten für einen neuen Bürodrehstuhl der Rentenversicherung getragen. Mitarbeiter müssen diese Erstattung selbst beantragen. Antragsteller sollten bereits 15 Jahre Rentenbeiträge gezahlt haben. Mitarbeiter müssen diese Erstattung selbst beantragen. Antragsteller sollten bereits 15 Jahre Rentenbeiträge gezahlt haben.

Und so können Sie in Dresden vorgehen: Konsultieren Sie einen Orthopäden. Dieser sollte ein Attest ausstellen mit dem Hinweis, dass ein entsprechendes Hilfsmittel benötigt wird. Der Orthopäde sollte das Produkt direkt benennen, so ist die Wahr­scheinlichkeit der hundertprozentigen Bezuschussung am höchsten.

Zur Antragsstellung müssen Sie folgende Dokumente in Dresden bei der Deutschen Rentenversicherung einreichen


1. Ein ärztliches Attest von einem Facharzt (Orthopäde) oder den Entlassungsbericht der Rehaklinik
2. Eine ausführliche Beschreibung über Ihre Tätigkeit
3. Einen Kostenvoranschlag eines qualifizierten Fachhändlers
4. Den Antrag auf Leistung zur Rehabilitation und Zusatzfragebogen (beide Formulare erhalten Sie von Ihrem Rentenversicherungsträger)
5. Den Antrag können Sie auch unter www.deutsche-rentenversicherung-bund.de als PDF herunterladen.
6. Das Hilfsmittel ist Eigentum des Antragstellers und kann bei einem Arbeitsplatzwechsel mitgenommen werden.

Sofort Lieferbar bei Gesund-sitzen-Dresden

SITWELL® STEIFENSAND AG
Sperbersloher Str. 124
90530 Wendelstein bei Nürnberg
Deutschland / Germany
Telefon: 09129-4040

Website: www.Gesund-Sitzen-Dresden.de
Website: www.STEIFENSAND.net
Website: www.Bürostuhl-Kaufen.de

E-Mail: info@steifensand.de
Beratung per Whats App 

STEIFENSAND Blog:
www.steifensand.com
www.steifensand.eu

STEIFENSAND.org ➜ Bürostühle aus der SITWELL® STEIFENSAND AG

Willkommen bei STEIFENSAND.org und dem SITWELL® Bürostuhl und STEIFENSAND® Sitzkissen Fabrikverkauf der SITWELL STEIFENSAND AG

Die neuen Bürostühle nach Maß und Geschlecht aus der SITWELL® STEIFENSAND AG sind ergonomischen Sitzlösungen für einen Rücken ohne Schmerz. 

Anders als viele Mitbewerber liefern wir alle Produkte individualisiert nach Ihren Sitz-Wünschen und „fix und fertig“ montiert. Auspacken, hinstellen, reinsetzen und sich wohlfühlen! Beim Sitzen ist das Beste gerade gut genug.

Herzlich Willkommen bei der deutschen Ergonomie- und Sitzmanufaktur SITWELL® STEIFENSAND AG in Wendelstein bei Nürnberg. 

…einfach gut sitzen, das liegt uns in Wendelstein bei der SITWELL® STEIFENSAND AG am Herzen.
Bürostühle aus der SITWELL® STEIFENSAND AG nach Geschlecht und Maß wirken in Wendelstein wie Medizin gegen Rückenschmerzen und Rückenbrand.

www.STEIFENSAND.org und die angeschlossenen Gernot-M. Steifensand Werks- und Fabrikpartner sind als professioneller Büroausstatter auf den fachmännischen Verkauf von Bürostühlen spezialisiert.

SITWELL® STEIFENSAND AG
Sperbersloher Str. 124
90530 Wendelstein bei Nürnberg
Deutschland / Germany
Telefon: 09129-4040

Website: www.Steifensand.org
Website: www.Bürostuhl-Kaufen.de

E-Mail: info@steifensand.de
Beratung per Whats App 

STEIFENSAND Blog:
www.steifensand.com
www.steifensand.eu

www.steifensand.org – Ihr Online-Shop für ergonomische Bürostühle, Büromöbel und mehr!

Dabei bieten wir direkt ab Fabrik für jegliche Aufgabenbereiche der in der Büro und Arbeitswelt vorstellbar ist, perfekte ergonomische „Sitz-Lösungen“. Das kann zum Beispiel ein schlichter klassischer Bürostuhl mit Armlehnen und Kopfstütze sein, der für einen normalen Angestellten konstruiert wurde der etwa sechs bis acht Stunden pro Tag am Arbeitsplatz sitzt.

Auch bei intensiver Nutzung wie eine 24 -Stunden-Nutzung im Drei-Schichten-Betrieb in einer Leitstelle bekommen sie bei uns den passenden Drehstuhl. Ein solcher Schwerlaststuhl hat ganz andere Anforderungen bei Belastbarkeit und Qualität als ein herkömmliches Modell.

Sie wollen eine große und überzeugende Auswahl an ergonomischen SITWELL® Bürostühlen und orthopädischen STEIFENSAND® Sitzpolster für Stühle – Dann sind Sie hier bei der Gernot-M. Steifensand Sitzmöbelfabrik genau richtig:

Ihre direkt ab Fabrik – Vorteile sind – Stark in Qualität und stark im Preis!

Der Versand der Bürostühle erfolgt komplett montiert, direkt vom Werk an Sie, ohne Umweg über ein Ladengeschäft.

Die SITWELL® STEIFENSAND AG direkt ab Fabrik – Vorteile:

Fabrikpreise
Regionale „Sitz-Einweisung“
Fabrik-Partner – Service vor Ort
 Regionale Ergonomie-Beratung

Download Hauptkatalog:
SITWELL STEIFENSAND AG

Auch für schwergewichtige Menschen bieten wir direkt ab Fabrik den richtigen Bürostuhl damit diese die Möglichkeit haben bequem und gesund zu arbeiten. Wer einen zeitlosen Chefsessel sucht, kann aus unserem umfangreichen GERNOT-M. STEIFENSAND Sortiment wählen.

Nicht nur für die normale Büroumgebung sondern auch für Konferenzzimmer Messestände Kantinen oder Lounges, also für jegliche erdenkliche Büroumgebung haben wir den für unsere Kunden den optimalen Stuhl.

Die Bürostühle aus der SITWELL® STEIFENSAND AG mit einzigartig gesundheitsschonender 3D-ErgoSWOP Sitztechnologie überzeugen – Machen Sie den …just sit well Sitz-Test.

Das in 1998 in Wendelstein bei Nürnberg gegründete Unternehmen von Gernot-M. Steifensand hat sich auf neueste 3D-Sitztechnologie mit höchster Qualität spezialisiert. Alle Bürodrehstuhl und Bandscheibenstuhl Modelle werden in Wendelstein bei Nürnberg, in der firmeneigenen Produktionshalle mit integrierter Polsterei, in aufwendiger Handarbeit gefertigt!

Die Bürostühle aus der SITWELL STEIFENSAND AG haben eineQualität Made by Gernot-M. Steifensand. Das ist auch der Leitsatz vom Gründer und CEO Gernot Steifensand, welches sich in der Bürostuhl-Branche nachhaltig etabliert hat. 

Die Bürostühle aus der SITWELL STEIFENSAND AG unterstützen das gesunde Sitzen von Anfang an. Die Bürostühle aus der SITWELL STEIFENSAND AG Bürostühle gibt es in vielen verschiedenen Modellen, Farben und Ausführungen. Alle verbindet das ergonomische und orthopädische Ziel, gesundes und schmerzfreies Sitzen zu fördern.

Monotones und starres Sitzen ist die am häufigsten eingenommene Körperhaltung im Laufe eines Arbeitstags. Das ist Grund genug, sich bei der Auswahl von Bürositzmöbeln für Bürostühle zu entscheiden, die den Körper bestmöglich unterstützen und somit Leistungsfähigkeit und Wohlgefühl erhalten. 

Die SITWELL STEIFENSAND AG ist ein mittelständisches, inhabergeführtes Unternehmen, welches Ihnen mit den Gernot-M. Steifensand Sitzlösungen Ihnen eine perfekte Sitzlösung aus Funktion, Innovation und Mechaniken.

Das ist Qualität „made by GERNOT STEIFENSAND“

Schnell, flexibel und mit viel Raum für die Erfüllung Ihrer individuellen „Sitz-Wünsche“ arbeitet das Bürostuhl-Team von der SITWELL STEIFENSAND AG in Wendelstein bei Nürnberg jeden Tag aufs Neue für die Zufriedenheit der Kunden.

Entdecken Sie den Unterschied beim ersten Hineinsetzen in einen Gernot Steifensand Bürostuhl. Ergonomisch und modern – Sitzlösungen von Gernot Steifensand.

F.-Martin Steifensand, der Vater von Gernot-M. Steifensand und der Erfinder vom weltweit ersten Bandscheiben-Bürostuhl Nr. 1 legte 1971 als Pionier des weltweit gesunden Sitzens in Wendelstein bei Nürnberg den Grundstein zum gesunden und ergonomischen Sitzen von heute.

SITWELL STEIFENSAND AG …steht für gesundes Sitzen. 

Das statische und fixierte Dauersitzen im Büro auf DIN und Einheitsstühlen, im Auto und vor dem Fernseher ist die härteste Strafe für die Bandscheiben. Die Folgen sind heftige Schmerzen im Nacken-, Schulter- und Rückenbereich sowie im Kreuz. Rückenschmerzen sind Deutschlands Volkskrankheit Nr. 1. Fast immer sind nicht nur die Knochen, Gelenke und Bänder, sondern auch die Muskeln des Rückens an den Schmerzen beteiligt.

Deutsche sitzen täglich bis zu 14 Stunden. Etwa 80 % der Deutschen leiden irgendwann an Rückenschmerzen, 25 % sind sogar chronisch davon betroffen.

Besonders dramatisch zeigt sich die Entwicklung darin, dass immer mehr junge Leute zwischen 24 und 35 Jahren Opfer von Schulter, Nacken und Rückenerkrankungen werden. Das kommt natürlich besonders im Büro zum Tragen, wo häufig alle Tätigkeiten nur noch im Sitzen vollzogen werden. Noch nie klagten so viele Menschen über Rücken- und Kreuzschmerzen wie heute.

GERNOT STEIFENSAND Bürostuhl Ergonomie:

In der Körpermitte liegen Kraft und Energie. Das ergonomische Sitzen verleiht ein entspanntes Körpergefühl und befreit zuverlässig vom Druck der Rücken- und Beckenregion inklusive der Bandscheiben.

Die effizienten Impulse aus den Muskel- und Gelenkrezeptoren wirken im Gehirn als funktionell anregende Reize, so dass die geistige Leistungsfähigkeit und damit das Wohlbefinden gesteigert werden.


GERNOT STEIFENSAND Bürostuhl-Forschung:
Eine durch viele Studien belegte Hauptursache ist das starre, statische und damit „erzwungene“ Sitzen. Alle namhaften Ärzte empfehlen deshalb mehr Bewegung für die Wirbelsäule als Kernaufgabe zur Vermeidung von Rücken- und Haltungsschäden.

GERNOT STEIFENSAND Bürostuhl Wissenschaft:
Rückenbeschwerden sind die Volkskrankheit Nr.1, bis zu 80% der Patienten leiden darunter! 26,5% aller Krankschreibungen und damit der größte Teil erfolgen wegen Muskel- und Skeletterkrankungen. (Quelle BKK 2012)

Der Begriff Wellness (well und fitness) wurde vom US-Arzt Halbert Dunn 1959 kreiert und beschrieb den perfekten Gleichklang von Körper, Geist und Seele. Das positive Lebensgefühl geht auf Pfarrer Sebastian Kneipp zurück, der im Jahr 1850 die seit Jahrtausenden bekannten Zusammenhänge von Gesundheit und Wohlbefinden erforschte, um Körper, Geist und Seele in ihre ursprüngliche Balance zurückzuführen.

Der Begriff Ergonomie (Ergon und Nomos) geht auf das Jahr 1857 zurück, in dem der polnische Wissenschaftler Wojciech Jastrzebowski dieses Kunstwort aus den Komponenten Ergon = Arbeit und Nomos = Gesetz erstmals benutzte.

Der Weg zum gesunden Sitzen und Arbeiten liegt in den Schlagwörtern Wellness und Ergonomie, der schon damals die Ziele der Gesundheit definiert: „um reichlich Früchte zu erhalten und mit geringster Mühe und größter Zufriedenheit für das eigene und allgemeine Wohl zu arbeiten“

Rückenschmerzen sind Deutschlands Volkskrankheit Nr. 1. Fast immer sind nicht nur die Knochen, Gelenke und Bänder, sondern auch die Muskeln des Rückens an den Schmerzen beteiligt. Besonders dramatisch zeigt sich die Entwicklung darin, dass immer mehr junge Leute zwischen 24 und 35 Jahren Opfer von Schulter, Nacken und Rückenerkrankungen werden.

Das kommt natürlich besonders im Büro zum Tragen, wo häufig alle Tätigkeiten nur noch im Sitzen vollzogen werden. Noch nie klagten so viele Menschen über Rücken- und Kreuzschmerzen wie heute. Deutsche sitzen täglich bis zu 14 Stunden. Etwa 80 % der Deutschen leiden irgendwann an Rückenschmerzen, 25 % sind sogar chronisch davon betroffen.

Ihre direkt ab Werk-und Fabrikvorteile sind – Stark in Qualität und stark im Preis!
Der Versand der Bürostühle erfolgt komplett montiert, direkt vom Werk an Sie, ohne Umweg über ein Ladengeschäft.

Direkt ab Fabrikpreise
Regionale „Sitz-Einweisung“
Fabrik-Partner Service vor Ort
 Regionale Ergonomie-Beratung

Bürostühle & Stuhl-Mechaniken aus der SITWELL® STEIFENSAND AG

Wer in einem Büro arbeitet und dementsprechend häufig sitzt, weiß einen guten Bürostuhl aus der SITWELL® STEIFENSAND AG sehr zu schätzen.

Die ergonomischen Stühle, orthopädischen Bürostühle und medizinischen Sitzlösungen mit medizinischen Sitzkissen (Hilfsmittel Nr. 26.46.01.0002) aus der SITWELL® STEIFENSAND AG sind so konzipiert, dass sie viel Bewegungsfreiraum im Sitzen zulassen.

Häufiges Wechseln der Körperhaltung hält Sie gesund und fit und forciert ein gesundes Sitzvergnügen.

Alle Bürostühle und Sitzlösungen aus der
SITWELL® STEIFENSAND AG Ergonomie- und Sitzmanufaktur fördern ein vitales, körpergerechtes und ermüdungsfreies Sitzen, passend zur jeweiligen Arbeitssituation.

Es gibt viele gute Gründe sich für einen ergonomischen Bürostuhl aus der SITWELL® STEIFENSAND AG zu entscheiden. In den Anfängen der Menschheit saß der Homo Sapiens nicht auf einem Stuhl am Schreibtisch, sondern lebte in Höhlen und kümmerte sich um seine Lebensmittel und um seine Existenz.

Zwei Millionen Jahre lang beschäftigte er sich hauptsächlich mit Gehen, Laufen und Rennen. Auf Bewegung ist unser Körperbau optimiert und darauf abgestimmt. Heute sitzt bereits jeder Zweite von uns beim Arbeiten auf einem Bürostuhl. Und damit noch nicht genug. Auch auf dem Weg zum Büro und zurück sitzen wir im Auto oder der Bahn. Zu Hause angekommen, geht es weiter mit Essen und Fernsehen, natürlich im Sitzen.

f (x) = Gesundheit + Langlebigkeit

Die Hauptfunktion f(x) gibt immer die y-Werte einer Funktion an. Um einen y-Wert zu berechnen, muss man also den x-Wert in die Funktion f(x) einsetzen. Man verwendet die Funktion f(x) auch um den perfekten Bürostuhl zu berechnen.

Wann ist eine Sitzlösung und Bürostuhl ergonomisch und beugt Rücken- und
Nackenschmerzen vor?

Einen ergonomischen Bürostuhl erkennen Sie, wenn Sie sich den Stuhl und die Bürostuhl-Mechanik genauer ansehen. Ein normaler DIN- und Einheitsstuhl, der nach EU-Norm produziert wird, ist ein gutes Beispiel dafür. Der DIN-Stuhl ist meistens unbeweglich und bietet nur die Mindestanforderungen an eine Sitzgelegenheit, die notwendig ist gesund und entspannt zu sitzen. Folgerichtig kommt es beim längeren Sitzen schnell zu verspannten Muskeln und Schmerzen im Rücken, Schulter und Nackenbereich.

Je besser die Qualität eines Bürostuhl aus der SITWELL STEIFENSAND AG ist, desto mehr Sitzkomfort haben Sie auf Ihrem Bürostuhl. Beim Sitzen ist das Beste gerade gut genug. F.-Martin Steifensand

Die SITWELL® STEIFENSAND AG > BASIS-Mechanik und BASIS-Bürostuhl mit Rückenneigemechanik:
Die einfachste Mechanik ist die Basis-Rückenneigemechanik. Der Neigungswinkel kann beim Bürostuhl verändert werden. Der Sitz bleibt jedoch immer gerade. Diese Mechaniken finden Sie bei den Einstiegsmodellen und auch meistens auf den super günstigen weichen Stühlen. Zum Einsatz kommt die SITWELL Basis-Mechanik im Kassenbereich, Werkstatt und Laborbereich.

Die SITWELL® STEIFENSAND AG > RELAX-Mechanik und RELAX-Bürostuhl mit Rückenneigemechanik:

Die individuellste Sitz-Mechanik ist die RELAX Mechanik. Bei der RELAX Mechanik kann die Sitzfläche und die Rückenlehnenneigung individuell und unabhängig von einander eingestellt werden. Der Neigungswinkel von Sitz und Rücken kann bei einem RELAX-Bürostuhl individuell eingestellt und verändert werden.

Die SITWELL® STEIFENSAND AG > Wipp-Mechanik, oder Schaukelmechanik:
Eine günstige und gern genommene Mechanik ist die Wippmechanik. Der Bürostuhl wippt im Ganzen nach hinten, so daß Sie sich nach hinten lehnen können. Sie lässt sich oft schon auf Ihr Körpergewicht einstellen und an verschiedenen Neigungspositionen feststellen.

Diese Wipp-Mechanik meistens bei Chefsessel verbaut, da der Rücken und der Sitz in einem verbunden sind. Die Wipp-Mechanik ist auf die Sitzmitte gelegt, so dass Sie immer in Bewegung bleiben und fließend Ihre Sitzposition nach vorn und nach hinten verändern können. Sie bleiben immer in Bewegung und können Sie können diese Mechanik auf Ihr Körpergewicht einstellen.

Die SITWELL® STEIFENSAND AG > Synchron-Mechanik mit Gewichtseinstellung:
Bei den ergonomischen Bürostühlen finden Sie meistens eine Synchronmechanik mit Gewichtseinstellung, die beim zurück Lehnen den Winkel des Sitzes und zum Rücken verändert.

Der Sitz wippt nach hinten und die Rückenlehne öffnet sich dabei. Dabei öffnet sich der Winkel der Rückenlehne. Dies hat den Effekt, dass Ihre Beine nicht abheben und in der Luft schweben. Dabei wird die Blutzirkulation in Ihren Beinen nicht unterbrochen. Die sogenannten eingeschlafenen Füße entfallen bei dieser Synchronmechanik.

Die SITWELL® STEIFENSAND AG > 3D-ErgoSWOP Mechanik mit
Synchron- und Gewichtseinstellung:

In ErgoSWOP® 3D-Sitzmechanik steckt die Idee des bewegten Sitzens. Die Marken-Technologie sorgt für ein permanentes Ausbalancieren des horizontalen und vertikalen Körpermittelpunkts.

Die Muskulatur im Sitzen wird aktiviert. Bei den SITWELL® STEIFENSAND AG ErgoSWOP® Stühlen ermöglicht die ErgoSWOP® Sitztechnologie mit seiner 360° beweglichen Sitzfläche – ergänzend zur eher passiv, stützenden Synchronmechanik – eine aktive aufrechte Sitzhaltung.

Die Entwicklung von ErgoSWOP® erfolgte zuerst im Einsatz von den hochwertigen Frauenstühlen mit der Fitness-Mechanik. Darauf folgte die Integration der ErgoSWOP® Sitztechnologie Bürodrehstühle aus der SITWELL® STEIFENSAND AG.

Die SITWELL® STEIFENSAND AG > 3D-Fitness Mechanik:

Die Fitness-Mechanik fördert die maximale Bewegung im Sitzen. Die Fitness-Mechanik wird vorwiegend in der Frauen-Kollektion verbaut. Die Flexible Rückenlehne und die 3D-Fitness-Mechanik ist ähnlich wie das Sitzen auf einem Sitzball nur mit mehr Halt.

Ihr Rücken wird immer von der Rückenlehne unterstützt und verlässt so gut wie nicht Ihren Rücken. Mit der 3D-Fitness-Mechanik bleiben Sie entspannt und schonen Ihren Rücken bei zurückgelehnter Haltung in Ihrer Arbeitsposition. Die 3D-Fitness-Mechanik beugte eine gute Haltung und manchen Bandscheibenvorfall, oder sogar einer Wirbelsäulenverkrümmung vor.

Unser Körper ist ein einzigartiges Zusammenspiel von rund 100 Billionen Zellen in mehr als 200 Varianten.
Ein faszinierendes Wunderwerk mit erstaunlichen Potenzialen, das unablässig pulsiert und für ein Leben voller Bewegung geschaffen ist. Unsere Lebensfunktionen unterliegen bestimmten Rhythmen, damit Körper und Geist in Balance bleiben.

Anspannung und Entspannung, Aktivität und Regeneration, Einatmen und Ausatmen sind einige der polaren Kräfte, die uns ständig rhythmisch bewegen und den inneren Takt vorgeben.

639 große und kleine Muskeln in unserem Körper warten  ständig darauf, das „perfekte Zusammenspiel“ zu üben und zu trainieren.

  • Prävention und Linderung von Rückenbeschwerden
  • Fördert entspanntes und gesundes Arbeiten
  • Steigert die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit
  • Aktiviert die Herz- und Kreislauftätigkeit
  • Reduziert Stress und Verspannungen
  • Mindert das Risiko eines Bandscheibenvorfalls
  • Verbesserte Nährstoffversorgung und Entlastung der Bandscheiben
  • Aufbau und Erhaltung der Gelenkschmiere
  • Entlastung der Wirbelsäule und Stärkung von Muskelgruppen
  • Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens

Nehmen Sie Platz und überzeugen Sie sich selbst. Der Versand der Bürostühle erfolgt direkt ab Fabrik aus unserem Werk in Wendelstein bei Nürnberg, ohne lästige Umwege über ein Ladengeschäft. Alle Bürostühle und Chefsessel werden „fix und fertig“ montiert geliefert.

Einfach auspacken, hinstellen, reinsetzen und sich wohlfühlen.

SITWELL® STEIFENSAND AG

Sperbersloher Str. 124

90530 Wendelstein (bei Nürnberg) 

Deutschland 

Telefon: 09129-40679-0

Fax: 09129-270641

Email: info@sitwell.de 

Neuer Showroom mit Verkauf auf über 300 qm Große Ausstellung inkl. Probesitzen,
Beratung und Verkauf in Wendelstein

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8 – 18 Uhr, Samstag 9.30 – 13 Uhr, darüber hinaus
gerne nach Vereinbarung. Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht erforderlich.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

STEIFENSAND GERNOT Ergonomie – der steinige Weg zum gesunden Arbeiten

In der drei bis vier Millionen Jahre alten Menschheitsgeschichte hat der Mensch es in den vergangenen fünf bis sechs Jahrzehnten verstanden, seinen Lebensstil und seine Umwelt grundsätzlich zu verändern.

Durch die rasante technologische Entwicklung wurde der Mensch vom „Muskelwesen“ über die letzten 200 Jahre zu einem „Nervenwesen“ umfunktioniert. Eine Anpassung erfolgte nicht oder nur unvollkommen, da wir auch heute noch denselben biologischen Gesetzen gehorchen wie der Mensch zu Beginn seiner Geschichte.

Die Geschichte der Ergonomie und die Evolution zum ergonomischen Bürostuhl nach Maß und zum 3D-ErgoSITWELL Gender-Seating GERNOT STEIFENSAND Sitz-Konzept.

1850 Wellness ist das positive Lebensgefühl und geht auf Pfarrer Sebastian Kneipp zurück, der im Jahr 1850 die seit Jahrtausenden bekannten Zusammenhänge von Gesundheit und Wohlbefinden erforschte, um Körper, Geist und Seele in ihre ursprüngliche Balance zurückzuführen.

1857 Ergonomie ist ein Kunstwort aus den Komponenten Ergon = Arbeit und Nomos = Gesetz und geht auf das Jahr 1857 zurück. Der Pole Jastrzebowski definierte damals Ergonomie so: „um reichlich Früchte zu erhalten und mit geringster Mühe und größter Zufriedenheit für das eigene und allgemeine Wohl zu arbeiten“.

1866 Gründete Wilhelm Adolf Lette in Berlin den „Verein zur Förderung
der Erwerbstätigkeit des weiblichen Geschlechts“. Das Ziel war, junge Frauen auf hohem Niveau auszubilden und ihnen eine berufliche Orientierung und Selbstvertrauen und Unabhängigkeit in einer Männerarbeitswelt zu geben. Als erste Einrichtung dieser Art wurde der Lette-Verein vorbildlich für alle Berufsbildungsstätten für Frauen in Deutschland. Lette war im Kongress deutscher Volkswirte und bis 1868 dessen Vorstand.

1959 Der Begriff Wellness (well und fitness) wurde vom US-Arzt Halbert Dunn 1959 geprägt, der damit den perfekten Gleichklang von Körper, Geist und Seele bezeichnete. 1968 Erstmalig wurde ein Gesetz zur Gestaltung von Arbeitsplätzen und Arbeitsbedingungen in Deutschland geschaffen. Das Ziel vom Maschinenschutzgesetz vom 24.Juni.

1968 war nach § 3 Absatz 1, dass Hersteller und Einführer von technischen Arbeitsmitteln diese nur in den Verkehr bringen oder ausstellen dürfen, wenn sie nach den allgemein anerkannten Regeln der Technik sowie den Arbeitsschutz- und Unfallverhütungsvorschriften so beschaffen sind, dass Benutzer oder Dritte bei ihrer bestimmungsgemäßen Verwendung gegen Gefahren aller Art für Leben oder Gesundheit geschützt sind.

Dieses staatliche und berufsgenossenschaftliche Regelwerk wurde fortgeschrieben und findet sich heute im Arbeitsschutzgesetz vom 7. August 1996 wieder und in den EU-Regelungen.

1971 F.-Martin Steifensand und Dr. med. H.-J.Schneider, Haltungsforscher aus München, entwickelten den ersten Bandscheiben-Gesundheitsdrehstuhl.

Bürositze nach DIN 4551 und mit Synchrontechnik. Geburtsjahr der Synchrontechnik für ein besseres dynamisches Sitzen am Arbeitsplatz unter allen Gesichtspunkten der Ergonomie und Regeln der Technik.

Eine entscheidende Größe zur Entwicklung und Erhaltung der Leistungsfähigkeit des Menschen und seiner Organe ist muskuläre Beanspruchung. Bleibt sie chronisch unterhalb eines Minimums, das die Natur erfordert, entstehen Bewegungsmangelerscheinungen. Das kommt natürlich besonders im Büro zum Tragen, wo praktisch alle Tätigkeiten nur noch im Sitzen vollzogen werden.

Noch nie klagten so viele Menschen über Rücken- und Kreuzschmerzen wie heute. Deutsche sitzen täglich bis zu 14 Stunden. Etwa 80 Prozent der Deutschen leiden irgendwann an Rückenschmerzen, 25 Prozent sind sogar chronisch davon betroffen. Besonders dramatisch zeigt sich die Entwicklung darin, dass immer mehr junge Leute zwischen 24 und 35 Jahren Opfer von Rückenerkrankungen werden.

Das statische und fixierte Dauersitzen im Büro, im Auto und vor dem Fernseher ist die härteste Strafe für die Bandscheiben. Die Folgen sind heftige Schmerzen im Nacken-, Schulter-, Rückenbereich und im Kreuz.

Rückenschmerzen sind Deutschlands Volkskrankheit Nr. 1. Fast immer sind nicht nur die Knochen, Gelenke und Bänder, sondern auch die Muskeln des
Rückens an den Schmerzen beteiligt. Hauptursache für Rückenschmerzen sind neben Verschleißerscheinungen der Bandscheiben Muskelverspannungen (statisch oder stressbedingt), und nur wer die Hauptursachen kennt, kann den Schmerz wirksam bekämpfen.

1980 Die gesetzlichen („Nomos“-)Regelungen DIN 4551 und 4552 lösen einen ersten Boom in Sachen Ergonomie und Schaffung arbeitswissenschaftlicher Grundlagen für technische Regeln der Gestaltung von Arbeitsplatz und Arbeitsbedingungen aus.

Viele Firmen und Hersteller nutzten das Modewort Ergonomie und verfielen in einen Ergonomierausch und schlachteten dieses Wort aus, so dass es heute keine Glaubwürdigkeit
mehr hat.

Der Weg zum gesunden Sitzen und Arbeiten liegt in den Schlagwörtern Wellness und Ergonomie. Der Begriff Wellness (well und fitness ) wurde vom US-Arzt Halbert Dunn 1959 kreiert und beschrieb den perfekten Gleichklang von Körper, Geist und Seele.

Das positive Lebensgefühl geht auf Pfarrer Sebastian Kneipp zurück, der im Jahr 1850 die seit Jahrtausenden bekannten Zusammenhänge von Gesundheit und Wohlbefinden erforschte, um Körper, Geist und Seele in ihre ursprüngliche Balance zurückzuführen.


Der Begriff Ergonomie geht auf das Jahr 1857 zurück, in dem der polnische Wissenschaftler Wojciech Jastrzebowski dieses Kunstwort aus den Komponenten Ergon = Arbeit und Nomos = Gesetz erstmals benutzte.

Damit wurden schon damals die Ziele der Ergonomie definiert: „um reichlich Früchte zu erhalten und mit geringster Mühe und größter Zufriedenheit für das eigene und allgemeine Wohl zu arbeiten“.

Die Berücksichtigung ergonomischer und arbeitswissenschaftlicher Erkenntnisse bei der Gestaltung von Arbeitsplätzen und Arbeitsbedingungen wurde erstmalig im Jahre 1968 gesetzlich vorgeschrieben.

Nach dem Gesetz über technische Arbeitsmittel durften Hersteller von technischen Arbeitsmitteln, diese nur in den Verkehr bringen oder ausstellen, wenn sie nach den allgemein anerkannten Regeln der Technik sowie den Arbeitsschutz- und Unfallverhütungsvorschriften
so beschaffen sind, dass Benutzer oder Dritte bei ihrer Verwendung gegen Gefahren aller Art für Leben oder Gesundheit geschützt sind.

Von den allgemein anerkannten Regeln der Technik sowie den Arbeitsschutz- und Unfallverhütungsvorschriften durfte nur abgewichen werden, soweit die gleiche Sicherheit auf andere Weise gewährleistet ist.

Diese gesetzliche Regelung löste einen richtigen Boom in Sachen
Ergonomie und Schaffung von arbeitswissenschaftlichen Grundlagen für die Gestaltung von Arbeitsplätzen und Arbeitsbedingungen
aus.

Es zeigten sich schnell Neuentwicklungen und noch nie da gewesene Innovationen im Bereich Arbeitsplatzgestaltung und Sitzmöbel.
Vorneweg Steifensand senior, der Erfinder des Bandscheiben Drehstuhls und Pionier der ersten Gesundheitsstühle der Neuzeit, der weltweit Innovationsimpulse Made in Germany ausgelöst hat.

Die in den 70er- und 80erJahren entstandene Begeisterung in Sachen Ergonomie wurde als modernes Marketingtool und Marketingkonzept zur Vermarktung neuer Sitzlösungen genutzt. Die ergonomische Synchrontechnik und ähnliche Sitztechniken brachten allerdings nicht den gewünschten Erfolg, da sie den Menschen offensichtlich nicht so gesund erhalten haben, wie es sich die Hersteller damals von den Neuentwicklungen erhofften.

1982 Siegfried Pürner stellt erstmalig die dreidimensionale Pending-Technik vor. Sitzen wie auf einem Medizinball für mehr Bewegung am Arbeitsplatz. Die Idee des AOK-Balls und des Petzi-Balls wurde in ein Sitzsystem integriert. Erstmalig wurde über aktive Bewegungstherapie im Sitzen gesprochen.


1999 Konfektioniertes Sitzen in S, M, L und XL wurde von STEIFENSAND GERNOT das Sitzen nach Maß nach dem Gesetz von „mass-customization“ mit führenden Arbeitswissenschaftlern entwickelt, um besser auf die individuellen Körpergrößen und Sitzanforderungen einzugehen.

2002 Lady Sitwell, der erste Bürodrehstuhl mit 3D-Sitz-Technologie speziell für die Frau wurde von STEIFENSAND GERNOT unter Berücksichtigung der anatomischen Unterschiede wurde dem Fachpublikum auf der Fachmesse Orgatec vorgestellt.

In der drei bis vier Millionen Jahre alten Menschheitsgeschichte hat der Mensch es in den vergangenen fünf bis sechs Jahrzehnten verstanden, seinen Lebensstil und seine Umwelt grundsätzlich zu verändern.

2004 Das neue Sitzkonzept Office & Balance mit dem Bürostuhl Mister Sitwell wurde dem Fachpublikum auf der Fachmesse Orgatec in Köln vorgestellt.

MISTERSITWELL der erste Bürodrehstuhl speziell für den Mann unter Berücksichtigung der anatomischen Unterschiede wurde von Gernot Steifensand und Dr. med. Peter Stehle nach langer Entwicklung und Ergonomie-Forschung in den Markt eingeführt.

Durch die rasante technologische Entwicklung wurde der Mensch vom „Muskelwesen“ über die letzten 200 Jahre zu einem „Nervenwesen“ umfunktioniert. Eine Anpassung erfolgte nicht oder nur unvollkommen, da wir auch heute noch denselben biologischen Gesetzen gehorchen wie der Mensch zu Beginn seiner Geschichte.

WELLNESS UND ERGONOMIE AUS DER SITWELL G. STEIFENSAND ERGONOMIE- UND SITZMÖBELFABRIK

Neue Wege und Perspektiven sind gefragt, um Rückenschmerzen und andere Zivilisationskrankheiten wie Burn-out und Stress in der modernen Arbeitswelt zu bekämpfen. Besonders die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts war gekennzeichnet durch eine rasch fortschreitende Technisierung und Automatisierung. Hiermit verband sich zwangsläufig eine ständige Reduzierung der Muskelbeanspruchung bei gleichzeitiger Zunahme der geistigen Anforderungen.

ZIVILISATIONSKRANKHEITEN WERDEN DURCH DEN DIN- UND EINHEITS-BÜROSTUHL VERURSACHT!

Gesundheitliche Konsequenzen blieben nicht aus. Vermehrt zeigten sich Herz-Kreislauf -Krankheiten, Stoffwechselleiden, Krebserkrankungen, Beschwerden am Halte- und Bewegungsapparat infolge mangelnder Bewegung und zu langem und falschem Sitzen sowie vorzeitige körperliche und geistige Leistungseinbußen.

DER MENSCH IM MITTELPUNKT BEI SITWELL G. STEIFENSAND

Abhilfe schafft das Konzept „Office in Balance“ entwickelt vom Arzt und Sportwissenschaftler Dr. med. Peter Stehle. Diese Zauberformel stellt den Menschen wieder in den Mittelpunkt und berücksichtigt eine ganzheitliche Betrachtungsweise von Körper, Geist und Seele. Krankheiten werden präventiv bekämpft, Lebensfreude, Vitalität, Zufriedenheit und Leistungsfähigkeit jedes einzelnen Menschen werden in den Fokus gerückt.

Nicht das Kurieren an den Symptomen, sondern das intensive Erleben von aktiver Bewegung und bewusster Entspannung bringen Körper und Geist in Einklang. Das Gefühl von Geborgenheit und Wohlempfinden (Wellness)
fördern Kreativität und Ausgeglichenheit.

Sensomotorisch aktivierendes Sitzen nach Maß und innovative Sitzlösungen für Männer und Frauen, wie von der Firma Sitwell Gernot
Steifensand angeboten, sowie bioenergetisches Sitzen vom Stuhlhersteller Wagner geben dem Thema neue Impulse für besseres und gesünderes Sitzen am Arbeitsplatz.

Doch in der Praxis zeigt sich zu wenig Einsicht dahingehend, dass man etwas für seine Gesundheit tun muss, solange man sie noch hat. Wer geht als Gesunder schon zum Arzt und zur Vorsorge, wenn sich keine Zipperlein bemerkbar machen? Viel zu wenige!

Das Thema Gesundheit wird trotz der Möglichkeit, präventive Maßnahmen zur Erhaltung der Leistungsfähigkeit umzusetzen, leider in seinem Stellenwert zurückgefahren. Gesundheitskonforme Arbeitsmittel und -Arbeitsbedingungen werden oftmals mehr als Kostenfaktor, aber nicht als Handlungs- und Entscheidungshilfen für unternehmens- und marktpolitisch relevante Aktivitäten auf dem Sektor der Arbeitsgestaltung gesehen.

KOSTENFAKTOR GESUNDHEIT BEI DEN DIN- UND EINHEITS-BÜROSTÜHLEN

Kostenminimierung ist angesagt. Dabei ist auch eine Gewinnmaximierung durch Kostendämpfung und Prävention durchaus möglich.

Gerade Fehlzeiten durch Krankheit, vorzeitige Rente und Minderung der Erwerbsfähigkeit verursachen häufig unnötig hohe Kosten. Kranke sind seit dem 19. Jahrhundert bis heute ein erheblicher volkswirtschaftlicher Nachteil. Das ist trotz aller Beschwichtigungs- und Bagatellisierungsversuche und Kostenverschiebung auf Dritte Realität. Nur eine gesunde Wirtschaft und gesunde Arbeitnehmer können Gewinne
erwirtschaften – auch in Deutschland!

Prof. Dr. med. habil. Theodor Peters, leitender Gewerbemedizinaldirektor i. R. erklärt dazu: „Im Zusammenhang mit der derzeitigen Diskussion über Kostendämpfung im Gesundheitswesen wird der Kostendämpfungsfaktor durch bessere Arbeitsbedingungen von den Politikern und ihren Beratern einerseits, aber auch von den betroffenen Bürgern und Entscheidungsträgern in Sachen Arbeitsplatzgestaltung andererseits zu wenig beachtet.

Deshalb ist es sicher richtig, ein ‚Gesetz‘ vorzusehen, das zur Prävention und damit Kostendämpfung durch bessere Arbeitsbedingungen und durch psychisches, physisches und soziales Wohlbefinden beiträgt.“

Dr. med. Peter Stehle wird sein offizieller Nachfolger im Kampf gegen moderne Zivilisationskrankheiten sein. „Office in Balance“ ist der einzige Weg für mehr Lebensfreude, Vitalität und Gesundheit in unserer modernen Arbeitswelt.

SITWELL G. STEIFENSAND Bürostühle und Sitzlösungen in Zeichen der Ergonomie, Langlebigkeit und Sicherheit.

Wir beraten Sie gerne

Jetzt anrufen! Wir beraten Sie gerne!

1000 STÜHLE STEIFENSAND SITWELL AG
Sperbersloher Straße 118
90530 Wendelstein / Deutschland
Telefon: 09129-404-0
Fax: 09129-270641
E-Mail: info@sitwell.de

Bürostuhl-Regen

Willkommen bei Ihrem Buerostuhl Online Shop www.Bürostuhl-Regen.de in der Oberpfalz.

Bürostühle und Büromöbel direkt ab Fabrik ohne Risiko kaufen und bares Geld sparen. Durch das garantierte 1000 Stühle STEIFENSAND SITWELL Umtauschrecht können Sie alle unsere Bürostühle, Chefsessel und Bandscheibenstühle bequem und in Ruhe 14 Tage zu Hause probesitzen, nicht nur kurz für 5 Minuten wie im Ladengeschäft. So wird das Risiko eines Fehlkaufs minimiert und Sie sparen bares Geld!

Testen Sie kostenlos und unverbindlich bei Bürostuhl-Regen.de – das Sitzmobil aus der SITWELL ERGO Kollektion bei Ihrem Internet Bürostuhl Shop Bürostuhl-Regen.de. Der ergonomische SITWELL Bürostuhl aus der Gernot Steifensand Sitzmöbelfabrik garantiert gesundes Sitzen im Büro und Zuhause. Mit dem Bürostuhl „ERGO“ entdecken Sie ergonomisches Sitzen neu.

Der SITWELL ERGO aus dem Hause 1000 STÜHLE STEIFENSAND bietet Ihnen:

1. Bewegtes, gesundes Sitzen dank der 3D-SITWELL Technologie
2. Flexibles Sitzen dank stufenloser Höhenverstellbarkeit und Sitztiefendämpfung
3. Kreatives Sitzen dank individuellem Design und vielen Farbvarianten
4. Dorsokinetische Rückenlehne entlastet Ihren Rücken und verbessert die Nährstoffversorgung Iher Bandscheiben

 

Der Bürostuhl SITWELLERGO mit der 3D-SITWELL Sitzmechanik für aktives, gesundes Sitzen. Dank der eingebauten SITWELL Technologie in Verbindung mit der Sitzen nach Maß und Geschlecht  bleiben Sie auch sitzend aktiv. Durch die sensomotorischen und dynamische Bewegungen und die häufigen Haltungswechsel entgehen Sie der Gefahr der einseitigen und falschen Belastung. Starres und monotones Dauersitzen macht krank. Mit SITWELLERGO sitzen Sie nicht nur aktiv und gesund, sondern trainieren auch gleichzeitig noch Ihren Rücken.

 

 

 

Dank der stufenlosen Höhenverstellung und dem ansprechenden Design, kann der Bürostuhl SITWELLERGO überall zum Einsatz kommen. Sei es bei der Arbeit im Büro, am PC-Arbeitsplatz zu Hause. Mit dem Sitzmobil SITWELLERGO sitzen Sie immer und überall bequem und gesund.

Das Design vom Bürostuhl SITWELLERGO ist bewusst schlicht gehalten und sorgt damit für geradlinige Eleganz. Betrachtet man die Detailverarbeitung der Sitzfläche, fällt auf, dass die Ränder sich zur Kante hin fließend abrunden und damit eine edle Optik schaffen. Ein zusätzlicher Kontrast wird durch die vielseitige Farbauswahl erlangt: Den Ton für die Polsterebene und die Fußumrandung können Sie nach Belieben wählen.

 

 

Im den neuen Bürostühlen und Chefsesseln nach Dr. med. Peter Stehle steckt die Idee des bewegten Sitzens. Die neue 3D-SITWELL Technologie sorgt dafür, dass ein permanentes Ausbalancieren des horizontalen und vertikalen Körpermittelpunkts die Muskulatur im Sitzen aktiviert. Bei 1000 Stühle STEIFENSAND SITWELL Bürostühlen ermöglicht die 3D-SITWELL Sitztechnologie mit seiner 360° beweglichen Sitzfläche eine aktive aufrechte Sitzhaltung. Die Entwicklung von SITWELL® erfolgte in enger Zusammenarbeit mit Dr. med. Peter Stehle und vielen namhaften Arbeits-u. Sprotmedizinern.

Das 3D-SITWELL Prinzip – Sitzt man auf einem starren DIN-und Einheitsstuhl, so hat der Rücken die Tendenz durchzuhängen. Kippt man allerdings mit dem Stuhl nach vorne, so nimmt der Rücken aktiv an der Sitzhaltung teil.

 

Willkommen in der 1000-STÜHLE STEIFENSAND SITWELL AG Sitzmöbelfabrik in Wendelstein bei Nürnberg. Entdecken auch Sie das individuelle SITWELL-Sitzgefühl für mehr Aktivität, Vitalität und Lebensfreude am Arbeitsplatz.

Sie werden von unseren neuen Sitzlösungen des 21. Jahrhunderts begeistert sein. Besuchen Sie uns in unseren Ausstellungs- und Verkaufsräumen in Wendelstein mit individueller Sitzberatung inkl. Probesitzen.
Öffnungszeiten Montag bis Freitag von 8 – 17 Uhr, gelegentlich Samstags, für Firmen auch mit Terminvereinbarung.

Bei den SITWELL®-Bürostühlen, Bandscheibenstühlen und Chefsesseln aus der Bürostuhlfabrik von Gernot Steifensand bewegt sich die Sitzfläche und die ergonomische Rückenlehne – eine einfache, aber wirkungsvolle Lösung, das Sitzen gesünder und entspannter zu gestalten

 

Hochwertige Bürostühle und ergonomische Chefsessel günstig direkt vom Hersteller 1000 STÜHLE STEIFENSAND SITWELL AG jetzt im iFranchise Konzept www.Bürostuhl-Regen.de. Im Bürostuhl Fabrikverkauf Regen erhalten Sie eine große Auswahl hochwertiger Bürostühle und Büromöbel.

 

Die Firma 1000 STÜHLE STEIFENSAND SITWELL AG hat jahrzehntelange Erfahrung mit der Produktion von Bürodrehstühlen, qualitativ hochwertig, ergonomisch geformt, zu günstigen Preisen. Durch den Verzicht auf ein klassisches Ladengeschäft und den Versand direkt vom Hersteller können beim Einkauf bei uns bares Geld sparen.

Gesund am Schreibtisch zu sitzen reduziert nicht nur die jeweiligen Krankenstände in Kelheim, sondern erhöht auch die persönliche Leistungsfähigkeit sowie Vitalität. Bei einer Lebensdauer von 10-15 Jahren gewährt Ihnen ein professioneller Sitwell Bürostuhl einen hohen Mehrwert für nur wenige Cent am Tag.

Testen Sie jetzt kostenlos und unverbindlich den Bürostuhl für die Frau. LADYSITWELL ist  der Bürodrehstuhl, der auf die Anatomie der Frau abgestimmt ist.

Alle 1000 STÜHLE STEIFENSAND SITWELL AG Bürostühle sind für eine lange Lebensdauer konzipiert, was sich auch in den jeweiligen Herstellergarantiezeiten von 5 Jahren widerspiegelt. Mit einer durchschnittlichen Einsatzdauer von bis zu 10 Jahren kann unserer Erfahrung nach gerechnet werden.

 

 

 

Die 1000 STÜHLE STEIFENSAND SITWELL AG Bürostühle, Bandscheibenstühle und Chefsessel  werden ständig weiterentwickelt und entsprechen den aktuellen gesetzlichen Anforderungen. Neuentwicklungen werden in Zusammenarbeit mit namhaften Medizinern und Arbeitswissenschaftlern erarbeitet.

 

Wieso sitzen Männer und Frauen auf den gleichen Bürostühlen?

Fragte sich Gernot-M. Steifensand, der Sohn des Bandscheiben-Drehstuhl-Pioniers F.M. Steifensand. Unabhängig von Größe, Gewicht und den – nicht gerade zu vernachlässigenden – anatomischen Unterschieden? Und das bei 80.000 Stunden, die der Mensch in seinem Arbeitsleben durchschnittlich im Büro verbringt.

Gernot-M. Steifensand stellte überrascht fest: Schon vor 4.000 Jahren war das Problem bekannt. Ägyptische Reliefabbildungen von Königin Nofretete und Königin Kauit zeigen die Herrscherinnen auf Stühlen, die ihrer Anatomie Rechnung tragen:

 

 

Nofretete und die Königin Kauit

•  Königin Kauit mit erkennbarem Hohlkreuz benutzt einen flachen Sitz,

•  Königin Nofretete entlastete Ihren Rundrücken durch einen Keilsitz, dessen Wirkungsprinzip gut 3.300 Jahre später bei modernen Bürodrehstühlen zum Einsatz kommt.

 

Die Frau von heute im Büro

Der Blick in die Büros von heute zeigte Gernot Steifensand jedoch, dass die Mehrzahl der Frauen zum Hohlkreuz neigt, wenigstens im westlichen Kulturkreis. Dafür sind u. a. hohe Absätze sowie die Brust-raus-Haltung verantwortlich, die den Körper automatisch in eine Hohlkreuz-Position bringen.

Das wirkt sich nicht nur beim Stehen und Gehen, sondern auch beim Sitzen auf die Wirbelsäule aus. In Asien hingegen, wo meist flache Schuhe getragen werden und andere Haltungsnormen vorherrschen, neigen die Frauen eher zu einem Rundrücken.

 

 

 

Sitzlösung Lady Sitwell – Diese Beobachtungen sowie eine ganze Reihe medizinischer Erkenntnisse führten zur Entwicklung eines Bürostuhls, der diese Unterschiede zwischen Mann und Frau berücksichtigt. Mit dem patentierten „Lady Sitwell“ präsentierte Gernot Steifensand 2002 den weltweit ersten Bürodrehstuhl für Frauen.

LADY SITWELL der weltweit erste Bürostuhl für die Frau unterscheidet sich durch eine Reihe einfacher und wirkungsvoller Details von herkömmlichen DIN- und Einheitstühlen:

•  Die ergonomishce Sitzfläche ist gerade und etwas verkürzt.

•  Das orthopädische Sitzpolster hat in der Sitzmitte einen Federkern  und ist im vorderen Bereich der Schenkelauflage besonders weich gepolstert.

•  Hinzu kommt eine flexible, höhenverstellbare Rückenlehne mit Lordosenstütze, die den Rücken im Bereich des zweiten und dritten Lendenwirbels besonders stützt.

•  Und nicht zuletzt ist das patentierte Pending-System für dreidimensionales Sitzen in diesen Stuhl eingebaut, das die Eigenenergie des Körpers verbessert und somit Stoffwechsel und Verdauung anregt.

Das Ergebnis ist eine angenehme und gesunde Sitzhaltung. Im Detail sorgt der Lady Sitwell für eine Entlastung von Wirbelsäule sowie Bandscheiben und beugt Gelenkschäden vor. Darüber hinaus fördert er die Durchblutung, regt den Stoffwechsel an und stärkt das Bindegewebe. Übrigens, eine ausgeklügelte Polsterung bewirkt, dass der Sitz immer schön cool bleibt.

Bürostuhl für Frauen in S, M, L und XL

Damit nicht genug. Menschen sind nun mal unterschiedlich groß und schwer. Die etwas Größeren und die etwas Kleineren wissen, was das im Alltag manchmal bedeutet. Deswegen gibt es diesen Lady Sitwell in verschiedenen Konfektionsgrößen. Die Modelle S, M, L und XL sorgen dafür, dass die Frau mit einer Größe von 1,55 m ebenso komfortabel Platz nehmen kann wie beispielsweise die 30 cm größere Kollegin.

www.Bürostuhl-Regen.de ist der iFranchise Partner in der Kreisstadt Regen. Regen ist die Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises im Regierungsbezirk Niederbayern und liegt im Bayerischen Wald am Schwarzen Regen. Die Stadt wurde nach dem gleichnamigen Fluss benannt und ist seit dem 7. Dezember 2004 ein staatlich anerkannter Luftkurort.

 

Wer in alten Erinnerungen schwelgen und sich für den Winter rüsten will, der ist am Sebastianimarkt richtig. Taubenliebhaber werden auf dem jährlichen Geflügelmarkt fündig. Die Vielfalt der Märkte in Regen ermöglicht es, für jeden das Richtige zu finden. Im Marktverzeichnis 2018  und im Marktverzeichnis 2019 sind Märkte und Veranstaltungen des laufenden und des kommenden Jahres aufgelistet.

Testen Sie auch kostenlos und unverbindlich in allen Gemeinden des Landkreis Regen die neuen ergonomischen Bürostühle aus der Gernot Steifensand Ergonomie-und Sitzmanufaktur:

 

Ihr Ansprechpartner vor Ort in Regen

Buerostuhl-Riedham, Buerostuhl-Rinchnachmündt, Buerostuhl-Rohrbach, Buerostuhl-Sallitz, Buerostuhl-Schauerhof, Buerostuhl-Schlossau, Buerostuhl-Schochert, Buerostuhl-Schollenried, Buerostuhl-Schönhöh, Buerostuhl-Schützenhof, Buerostuhl-Kerschlhöh, Buerostuhl-Kleinseiboldsried, Buerostuhl-Kreuzerhof, Buerostuhl-Kühhof, Buerostuhl-March, Buerostuhl-Maschenberg, Buerostuhl-Schwaighof, Buerostuhl-Matzelsried, Buerostuhl-Metten, Buerostuhl-Neigerhöhe, Buerostuhl-Neigermühle, Buerostuhl-Neusohl, Buerostuhl-Obermitterdorf, Buerostuhl-Oberneumais, Buerostuhl-Oleumhütte, Buerostuhl-Pfistermühle.


1000 STÜHLE STEIFENSAND SITWELL AG
Sperbersloher Str. 118
90530 Wendelstein
Germany
Telefon: 09129-40679-0
Fax: 09129-270641Website: www.sitwell.de
E-Mail: info@sitwell.de
Google Anfahrt zu Sitwell

Die Geschichte und Historie von www.Buerostuhl-Regen.de und der Stadt Regen:

Regen wurde vermutlich gegen Ende des 11. Jahrhunderts durch die Propstei Rinchnach gegründet. Erstmals wurde der Ort am 30. März 1148 in einem päpstlichen Schutzbrief von Papst Eugen III. an das Kloster Niederaltaich erwähnt. In diesem wurde bestätigt, dass die Kirche von Regen dem Stift Niederaltaich gehört. Der Ort entwickelte sich zu einem wichtigen Brücken- und Grenzort. 1207 wurde erstmals eine Holzbrücke genannt. Erst 1902–1905 wurde an dieser Stelle die nach dem späteren König Ludwig III. benannte Ludwigsbrücke erbaut.

1254 wurde Regen – immer noch zu Rinchnach gehörend – Klostermarkt. Durch einen Tauschvertrag Herzog Heinrichs XIII. mit dem Abt von Niederaltaich wurde daraus 1270 ein herzoglicher Markt. Diese Entwicklung dauerte bis 1468. In diesem Jahr fasste Herzog Albrecht IV. die Marktrechte in einer Urkunde zusammen (niedere Gerichtsbarkeit, freiwillige Gerichtsbarkeit, Entscheidung über Polizeisachen). 20 Jahre vorher wurde Regen durch Herzog Albrecht III. das Stadtwappen verliehen.

Während der Zeit des Dreißigjährigen Krieges wurde Regen 1633, 1641 und 1648 von den Schweden geplündert und niedergebrannt. Bei dem Feuer, das am Samstag, den 10. Dezember 1633 gelegt worden war, überstand ein Marienbild den Brand eines Bäckerhauses, das später nach Salzburg und vorübergehend nach Nesselwang kam und dort jeweils zur Gründung von Wallfahrtsorten führte, nämlich Maria Plain und Maria Trost.

Seit Ende des 16. Jahrhunderts fanden Ochsen- und Warenmärkte statt. 1827 konnte nach langwierigen Bemühungen am Weinbergacker das erste Schulhaus errichtet werden. 1828 wurde Regen Munizipalgemeinde. Das Jahr 1852 brachte die Gründung einer Mädchenschule. Am 16. September 1877 wurde die Eisenbahnlinie von Plattling nach Bayerisch Eisenstein eröffnet, an welcher auch der Bahnhof Regen liegt.

 

 

 

 

 

 

 

Archive
Tag

Your browser doesn't support the HTML5 CANVAS tag.

Bürostuhl-Fabrikverkauf