Artikel Tags Köln

Qualität „Made by GERNOT-M. STEIFENSAND!

Sie wollen eine große und überzeugende Auswahl an ergonomischen Bürostühlen und orthopädischen Sitzlösungen? Dann sind Sie hier bei der Gernot-M. Steifensand Sitzmöbelfabrik in Wendelstein bei Nürnberg genau richtig:


Ihre direkt ab Werk-Vorteile sind – Stark in Qualität und stark im Preis!

Der Versand der Bürostühle erfolgt komplett montiert, direkt vom Werk an Sie, ohne Umweg über ein Ladengeschäft.

Direkt ab Werkpreise – Regionale „Sitz-Einweisung“ – Fabrik-Partner – Service vor Ort – Regionale Ergonomie-Beratung

Download Hauptkatalog:
1000 Stühle STEIFENSAND SITWELL

www.STEIFENSAND.org und die angeschlossenen Gernot-M. Steifensand Werks- und Fabrikpartner sind als professioneller Büroausstatter auf den fachmännischen Verkauf von Bürostühlen spezialisiert.

Dabei bieten wir direkt ab Fabrik für jegliche Aufgabenbereiche der in der Büro und Arbeitswelt vorstellbar ist, perfekte ergonomische „Sitz-Lösungen“. Das kann zum Beispiel ein schlichter klassischer Bürostuhl mit Armlehnen und Kopfstütze sein, der für einen normalen Angestellten konstruiert wurde der etwa sechs bis acht Stunden pro Tag am Arbeitsplatz sitzt.

Auch bei intensiver Nutzung wie eine 24 -Stunden-Nutzung im Drei-Schichten-Betrieb in einer Leitstelle bekommen sie bei uns den passenden Drestuhl. Ein solcher Schwerlaststuhl hat ganz andere Anforderungen bei Belastbarkeit und Qualität als ein herkömmliches Modell.

Auch für schwergewichtige Menschen bieten wir direkt ab Fabrik den richtigen Bürostuhl damit diese die Möglichkeit haben bequem und gesund zu arbeiten. Wer einen zeitlosen Chefsessel sucht, kann aus unserem umfangreichen GERNOT-M. STEIFENSAND Sortiment wählen.

Nicht nur für die normale Büroumgebung sondern auch für Konferenzzimmer Messestände Kantinen oder Lounges, also für jegliche erdenkliche Büroumgebung haben wir den für unsere Kunden den optimalen Stuhl.
                                                                                         

Steifensand Gernot-M. Bürostühle mit einzigartig gesundheitsschonender
3D-Sitztechnologie

Gernot-M. Steifensand gründete 1998 das Unternehmen 1000 Stühle Gernot-M. Steifensand inWendelstein bei Nürnberg. Gernot-M.Steifensand hat sich auf neueste 3D-Sitztechnologie mit höchster Qualität spezialisiert.

Alle Bürodrehstuhl und Bandscheibenstuhl Modelle werden in Wendelstein bei Nürnberg, in der firmeneigenen Produktionshalle mit integrierter Polsterei, in aufwendiger Handarbeit gefertigt

Steifensand Gernot-M. Bürostühle Qualität Made by Gernot-M. Steifensand ist der Leitsatz vom Gründer und CEO Gernot-M. Steifensand, welches sich in der Bürostuhl-Branche nachhaltig etabliert hat. Steifensand Gernot-M. Bürostühle unterstützen das gesunde Sitzen von Anfang an. Steifensand Gernot-M. Bürostühle gibt es in vielen verschiedenen Modellen, Farben und Ausführungen. Alle verbindet das ergonomische und orthopädische Ziel, gesundes und schmerzfreies Sitzen zu fördern.

Monotones und starres Sitzen ist die am häufigsten eingenommene Körperhaltung im Laufe eines Arbeitstags. Das ist Grund genug, sich bei der Auswahl von Bürositzmöbeln für Bürostühle zu entscheiden, die den Körper bestmöglich unterstützen und somit Leistungsfähigkeit und Wohlgefühl erhalten. Die 1000 Stühle STEIFENSAND SITWELL AG ist ein mittelständisches, inhabergeführtes Unternehmen, welches Ihnen mit den Gernot-M. Steifensand Sitzlösungen Ihnen eine perfekte Sitzlösung aus Funktion, Innovation und Mechaniken.

Das ist Qualität „made by GERNOT-M. STEIFENSAND“!


Schnell, flexibel und mit viel Raum für die Erfüllung Ihrer individuellen „Sitz-Wünsche“ arbeitet das Steifensand Gernot-M. Bürostuhl-Team in Wendelstein bei Nürnberg jeden Tag aufs Neue für die Zufriedenheit der Kunden. 

Entdecken Sie den Unterschied beim ersten Hineinsetzen in einen Steifensand Gernot-M. Bürostuhl. Ergonomisch und modern – Sitzlösungen von Gernot-M. Steifensand.

F.-Martin Steifensand, der Erfinder und Produzent vom weltweit ersten Bandscheiben-Bürostuhl Nr. 1 und Vater von Gernot-M. Steifensand legte 1971 als Pionier des gesunden Sitzens in Wendelstein bei Nürnberg den Grundstein zum gesunden und ergonomischenSITWELL® GERNOT-M. STEIFENSAND Sitzen von heute.

Das statische und fixierte Dauersitzen im Büro auf DIN und Einheitsstühlen, im Auto und vor dem Fernseher ist die härteste Strafe für die Bandscheiben. Die Folgen sind heftige Schmerzen im Nacken-, Schulter- und Rückenbereich sowie im Kreuz. Rückenschmerzen sind Deutschlands Volkskrankheit Nr. 1. Fast immer sind nicht nur die Knochen, Gelenke und Bänder, sondern auch die Muskeln des Rückens an den Schmerzen beteiligt.

Besonders dramatisch zeigt sich die Entwicklung darin, dass immer mehr junge Leute zwischen 24 und 35 Jahren Opfer von Schulter, Nacken und Rückenerkrankungen werden.Das kommt natürlich besonders im Büro zum Tragen, wo häufig alle Tätigkeiten nur noch im Sitzen vollzogen werden. Noch nie klagten so viele Menschen über Rücken- und Kreuzschmerzen wie heute.

Deutsche sitzen täglich bis zu 14 Stunden. Etwa 80 % der Deutschen leiden irgendwann an Rückenschmerzen, 25 % sind sogar chronisch davon betroffen.

GERNOT-M. STEIFENSAND Bürostuhl Ergonomie:In der Körpermitte liegen Kraft und Energie. Das ergonomische Sitzen verleiht ein entspanntes Körpergefühl und befreit zuverlässig vom Druck der Rücken- und Beckenregion inklusive der Bandscheiben.

Die effizienten Impulse aus den Muskel- und Gelenkrezeptoren wirken im Gehirn als funktionell anregende Reize, so dass die geistige Leistungsfähigkeit und damit das Wohlbefinden gesteigert werden.

GERNOT-M. STEIFENSAND Bürostuhl-Forschung:
Eine durch viele Studien belegte Hauptursache ist das starre, statische und damit „erzwungene“ Sitzen. Alle namhaften Ärzte empfehlen deshalb mehr Bewegung für die Wirbelsäule als Kernaufgabe zur Vermeidung von Rücken- und Haltungsschäden.

GERNOT-M. STEIFENSAND Bürostuhl Wissenschaft:
Rückenbeschwerden sind die Volkskrankheit Nr.1, bis zu 80% der Patienten leiden darunter! 26,5% aller Krankschreibungen und damit der größte Teil erfolgen wegen Muskel- und Skeletterkrankungen. (Quelle BKK 2012)

Der Begriff Wellness
 (well und fitness) wurde vom US-Arzt Halbert Dunn 1959 kreiert und beschrieb den perfekten Gleichklang von Körper, Geist und Seele. Das positive Lebensgefühl geht auf Pfarrer Sebastian Kneipp zurück, der im Jahr 1850 die seit Jahrtausenden bekannten Zusammenhänge von Gesundheit und Wohlbefinden erforschte, um Körper, Geist und Seele in ihre ursprüngliche Balance zurückzuführen.

Der Begriff Ergonomie (Ergon und Nomos) geht auf das Jahr 1857 zurück, in dem der polnische Wissenschaftler Wojciech Jastrzebowski dieses Kunstwort aus den Komponenten Ergon = Arbeit und Nomos = Gesetz erstmals benutzte.

Der Weg zum gesunden Sitzen und Arbeiten liegt in den Schlagwörtern Wellness und Ergonomie, der schon damals die Ziele der Gesundheit definiert: „um reichlich Früchte zu erhalten und mit geringster Mühe und größter Zufriedenheit für das eigene und allgemeine Wohl zu arbeiten“.

Rückenschmerzen sind Deutschlands Volkskrankheit Nr. 1. Fast immer sind nicht nur die Knochen, Gelenke und Bänder, sondern auch die Muskeln des Rückens an den Schmerzen beteiligt. Besonders dramatisch zeigt sich die Entwicklung darin, dass immer mehr junge Leute zwischen 24 und 35 Jahren Opfer von Schulter, Nacken und Rückenerkrankungen werden.

Das kommt natürlich besonders im Büro zum Tragen, wo häufig alle Tätigkeiten nur noch im Sitzen vollzogen werden. Noch nie klagten so viele Menschen über Rücken- und Kreuzschmerzen wie heute. Deutsche sitzen täglich bis zu 14 Stunden. Etwa 80 % der Deutschen leiden irgendwann an Rückenschmerzen, 25 % sind sogar chronisch davon betroffen.

Ihre direkt ab Werk-und Fabrikvorteile sind – Stark in Qualität und stark im Preis!
Der Versand der Bürostühle erfolgt komplett montiert, direkt vom Werk an Sie, ohne Umweg über ein Ladengeschäft.

Direkt ab Fabrikpreise
Regionale „Sitz-Einweisung“
Fabrik-Partner Service vor Ort
 Regionale Ergonomie-Beratung

Gernot Steifensand

1000 Stühle STEIFENSAND SITWELL AG
Sperbersloherstr. 118
90530 Wendelstein
Telefon: +49 9129 / 404-0
E-Mail: info@steifensand.de

Frauenstuhl

SITWELL G. STEIFENSAND Bürostühle speziell für Frauen!

Physiologische Faktoren wie Körpergröße, Blutvolumen, Organe, Organfunktion und Stoffwechsel beeinflussen die Nährstoffversorgung der Bandscheiben. Hartes und unbewegliches Sitzen auf DIN und herkömmlichen Bürostühlen ist für viele Frauen oft eine Qual und führt zu Blockaden des Stoffwechsels, die sich in Durchblutungsstörungen der Beine, Nacken- und Schulterschmerzen auswirken.

Ärzte, Orthopäden und Gesundheitsexperten fordern, stärker auf die unterschiedlichen Sitzbedürfnisse der Frauen am Arbeitsplatz einzugehen, da viele der frauenspezifischen Bürokrankheiten durch ergonomische Frauen-Büro-Drehstühle wirksam vorgebeugt werden können.

Die Bandscheiben-u. Gesundheitsdrehstühle für Frauen wurden über viele Jahre mit führenden Gender-Medicine-Experten entwickelt, um die frauenspezifischen Sitzkrankheiten einzudämmen. Statisches Sitzen und einseitige Beanspruchung der Muskulatur ist Gift für alle Frauen hinter dem Schreibtisch.

 

Unsere SITWELL G. STEIFENSAND Stühle, Drehstühle und Chefsessel stützen und entlasten durch permanente Bewegungsreize die Wirbelsäule. Die Bandscheiben und Gelenke werden durch die sanfte Mikrobewegung gesund erhalten.

Der Stoffwechsel wird dadurch angeregt, die Herz- und Lungenfunktion gestärkt – das lebendige Sitzgefühl, das auf die Bedürfnisse und Ansprüche der Frau beim Sitzen eingestellt wird.

 

 

Eine speziell geformte Sitzfläche, unterstützt durch eine atmungsaktive Microfederkern-Polsterung, und die hohe flexible Frauen-Rückenlehne sorgen für höchsten Sitzkomfort. Das erhöht nicht nur Ihre Leistungsfähigkeit, sondern auch Ihr Wohlbefinden.

Lassen Sie sich von unseren Frauen-Bürostühlen überzeugen! Bestellen sie noch Heute bei Ihrem Fabrikpartner in Köln und Düsseldorf und testen Sie unsere Stühle in ruhe zuhause.

 

Lesen Sie den Link von der IHK Nürnberg über den weltweit ersten Bürostuhl für die Frau 

 

 SBT Hubert Schmitz Büro- & Datentechnik GmbH & Co. KG 
Gerresheimer Straße 92
40233 Düsseldorf
Telefon: +49 (0) 211 / 169990
Telefax: +49 (0) 211 / 1699991

 

Web: www.sbt.de
E-Mail: 
info@sbt.de

 
Anfahrt:

 

Der Bürostuhl für die Frau

LADY SITWELL® bringt Bewegung an den Frauen-Arbeitsplatz – Bewegungsmangel, Zwangshaltungen und monotone Stereotypen führen zu feinmotorischen Störungen und chronischen Erkrankungen der Sehnenscheiden und Muskelansätze.

 

Die Folge sind Nackenschmerzen, Rückenschmerzen und Durchblutungsstörungen der Beine. Statische Beanspruchung der Muskulatur ist Gift für Frauen – Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland Art 3 – Niemand darf wegen seines Geschlechtes benachteiligt werden

Im LADYSITWELL® steckt die Idee des bewegten Sitzens. Die patentierte Pending 3D-Sitz Technologie sorgt dafür, dass ein permanentes Ausbalancieren des horizontalen und vertikalen Körpermittelpunkts die Muskulatur im Sitzen aktiviert. Bei den SITWELL G. STEIFENSAND Bürostühlen und Chefsesseln ermöglicht die 3D-Pending Mechanik mit seiner 360° beweglichen Sitzfläche eine aktive sensomotorische und aufrechte Sitzhaltung.

Die Entwicklung von LADYSITWELL® …den weltweit ersten Bürostuhl für die Frau begann 1998 und erfolgte in enger Zusammenarbeit mit Prof. Dr. med. habil. Theodor Peters, Dr. med. Michael Sababi, Dr. med. Peter Stehle und dem Berverly Helth Center in Los Angeles.

LadySitwell_the_worlds_first_ergonomic_office_chair_for_women_unter_the_trade_mark_gernot_M_steifensand

Große und kleine Menschen, dicke und dünne, Männer und Frauen müssen im Büro meist auf identischen Stühlen sitzen. Auf individuelle Unterschiede wird keine Rücksicht genommen. SITWELL G. STEIFENSAND sieht das anders:

Die fränkische Sitzmanufaktur entwickelt und produziert Frauenstühle nach Maß nach dem Prinzip der Mass-Customization. LADYSITWELL der spezielle Bürostuhl für Frauen, der die Atmung verbessert und den natürlichen Bewegungsdrang aus den Beinen fördert, wurde in der Gender Medicine Branche als sehr wertvoll ausgezeichnet.

Gender-Medicine und die Humanmedizin zeigen: Frauen sind anders krank als Männer. Sie leiden oft an anderen Krankheiten und zeigen selbst bei gleichen Erkrankungen völlig andere Symptome. „Auch in der Prävention, der Gesundheitsvorsorge und in der Behandlung sollten geschlechtsspezifische Unterschiede berücksichtigt werden“, so Dr. Michaela Döll, die sich in ihrem Buch „Der Frauengesundheitscode“ (Herbig Verlag, München) diesen Fragestellungen widmet.

Ihrer Meinung nach müssten geschlechterspezifische Unterschiede auch bei immer wiederkehrenden Alltagsaktivitäten eine Rolle spielen, wie beispielsweise beim Sitzen im Büro. So entstand der Begriff des Gender-Seating. Daraus ergibt sich die Forderung, dass ein Bürostuhl für Frauen – aufgrund der anderen physiologischen Voraussetzungen – auch andere Anforderungen erfüllen müsste. Mediziner wie Dr. Peter Stehle, Bonn, gehen davon aus, dass „frauenspezifische“ Probleme wie kalte Füße und Bindegewebserkrankungen damit vermieden werden könnten.

Frauen_haben_meistens_ein_Holkreuz_Ruckenschmerzen

Frauen benötigen andere Bürostühle als Männer!

Die neuesten Schätzungen der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin geben regelmäßig ein volkswirtschaftliches Präventionspotential und mögliches Nutzenpotential an.

Mit einer durchschnittlichen Arbeitsunfähigkeit von 12,4 Tagen je Arbeitnehmer ergaben sich im Jahr 2007 insgesamt 437,7 Millionen Arbeitsunfähigkeitstage und damit Produktionsausfälle von insgesamt 40 Milliarden Euro.

Von allen krankheitsbedingten Fehltagen 2007 entfielen 23,7 Prozent! auf Muskel-Skelett-Erkrankungen.

Frauen_bewegen_sich_anders_als_Maenner_Buerostuhl_LadyChair_und_LadyShape_up_just_for_women

Hier sollen Berufsgenossenschaften, Unfallkassen und staatliche Arbeitsschutzbehörden vor allem ihr Know-how zur systematischen Prävention zusammenführen und verbreiten. Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) werden dabei im Mittelpunkt stehen. Auch die ergonomische und altersgerechte Gestaltung der Arbeit, physische Fehlbelastungen sowie die Förderung der systematischen Wahrnehmung des Arbeitsschutzes in Unternehmen sollen entsprechend berücksichtigt werden.

Gesundheitsexperten fordern, stärker auf die Sitzbedürfnisse der Frauen im Büro einzugehen.

Während in Fachkreisen noch über eine frauenspezifische Drehstuhlnorm diskutiert wird, hat die SITWELL G. STEIFENSAND AG aus Wendelstein gehandelt und den weltweit ersten Bürostuhl für die Frau, den Frauenstuhl „Lady Sitwell“ auf den Markt gebracht. Der Lady Sitwell, der Wunderstuhl aus Wendelstein hat eine gerade und verkürzte Sitzfläche und eine besonders weiche Sitzvorderkante für eine bessere Durchblutung der Beine, was Cellulite vorbeugen soll. Die flexible Rückenlehne hat eine Lordosenstütze integriert, die besonders den zweiten und dritten Lendenwirbel stützt – das soll dem sensibleren Rücken der Frau besonders zugute kommen.

Der_Gesundheits_Buerostuhl_fuer_die_Frau_des_21_Jahrhunderts

Anstatt der beim Großteil der Bürostühle eingesetzten Synchronmechanik kommt im Lady Sitwell die 3-D Sitwell-Technik zum Einsatz. Rückenlehne und Sitzfläche sind frei beweglich.

Der Körper muss so unmerklich das Gleichgewicht halten und bewegt sich dabei permanent.

Das Ergebnis: Das bei Frauen von Natur aus schwächere Bindegewebe wird gestärkt, die Atmung verbessert, die Durchblutung gefördert und die Wirbelsäule entlastet.

Auffallend beim Lady Sitwell ist beim ersten Probesitzen die bequeme Luftkissenpolsterung, da in der Mitte des Bandscheibensitzes nach Dr. Peter Stehle ein Federkern integriert ist. Wer jedoch glaubt, sich in dem Bürostuhl fortan wie im Fernsehsessel herumlümmeln zu können, täuscht sich: Automatisch nimmt Frau eine richtige Sitzhaltung ein, die von der ebenfalls großzügig gepolsterten Rückenlehne unterstützt wird.

Der durch die Sitwell-Technik ausgelöste „Gymnastikballeffekt“ zeigt eine entspannende Wirkung: Sitz und Lehne folgen den Bewegungen des Sitzenden beinahe unmerklich. „Der Lady Sitwell animiert ständig zu kleinen Bewegungen des Körpers“, berichtet eine Anwenderin. „Anstatt in einer Sitzposition zu verharren, wird durch die Technik des Stuhls ein sehr dynamisches und sensomotorisches Sitzen unterstützt. Auch die bequeme Polsterung und die verkürzte Sitzfläche haben mir sehr gut gefallen.“ Weitere Informationen über den Frauenstuhl auf www.sitwell.de

Ergonomie_fuer_die_Frau

Das Arbeitsschutzziel Nr. 2, der Bundesrepublik Deutschland ist die „Verringerung von Muskel-Skelett-Belastungen und Erkrankungen“.  Dies ist manifestiert in der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie (GDA): Beim Arbeitsschutzziel Nr. 2, der „Verringerung von Muskel-Skelett-Belastungen und Erkrankungen“ (MSE), geht es vorrangig um die gemeinsamen Handlungsfelder „Gesundheitsdienst“ und „einseitig belastende oder bewegungsarme Tätigkeiten“. Sitzt man auf einem starren Stuhl, so hat der Rücken die Tendenz durchzuhängen. Die 3D- Pending …just sit well Bürostuhl-Mechanik ist eine einfache, aber wirkungsvolle Sitzlösung, das Sitzen gesünder und entspannter zu gestalten.

Der LADYSITWELL® mit der neuen 3D-Pending Sitz-Technologie von SITWELL G. STEIFENSAND unterstützt Sie dabei mit sämtlichen sitzphysiologischen Eigenschaften eines Gymnastik-Balls. Die bewegliche Sitzfläche des neuen Wunderstuhls aus Wendelstein aktiviert das aktivdynamische Sitzen. Egal, ob sich die Frau nach vorne beugt, wegdreht oder zu jemandem hinlehnt – LADYSITWELL® aus dem Hause SITWELL G. STEIFENSAND animiert geradezu zur Bewegung.

Die Sitwell Sitzgebote für die Frau Gesundheit_fuer_die_Frau_Bueroarbeit_und_Arbeitsplatz_Rueckenschmerzen

Auf LADYSITWELL® sitzt die Frau komfortabel und die Beine werden besser durchblutet. Die Venenpumpe und die Venenklappen pumpen mehr Blut durch die Venen.

Die Bandscheiben werden besser mit Nährstoffen versorgt und die Muskulatur wird in Bewegung gehalten.

All diese Bürostuhl- und Ergonomie Erkenntnisse beruhen auf objektiven Ergebnissen jahrelanger wissenschaftlicher Untersuchungen der Gender-Medizine und des Gender-Seatings sowie der neuesten Arbeitswissenschaft.

 

Frauen sitzen anders und bewegen sich anders – Prävention für die Frau am Arbeitsplatz im Büro oder Zuhause bedeutet, die Auswirkungen der Arbeit für die Frau so gering wie möglich zu halten und ihre Leistungsfähigkeit zu bewahren.

 

Die erweiterte Gesundheitsdefinition der WHO „Gesundheit des Menschen ist ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen“.

LADYSITWELL® ist der Frauenstuhl aus dem Hause SITWELL G. STEIFENSAND, der die Muskeln, Bänder, Knochen und Gelenke vor den belastenden Auswirkungen langer Arbeitstage entlastet.

Tun Sie etwas für Ihre Gesundheit und entscheiden Sie sich für einen original SITWELL G. STEIFENSAND Frauenstuhl aus der GERNOT STEIFENSAND Sitzmöbelfabrik. Testen Sie jetzt unseren neuen LADYSHAPE up …just for women bei Ihrem Bürostuhl Testcenter www.Buerostuhl-Essen.de.

 

Willkommen bei www.Bürostuhl-Essen.de

Bürostuhl Essen – Alles rund um das Thema Bürostühle und gesundes Sitzen – Bei Buerostuhl-Essen.de in Essen, kaufen Sie Bürostühle, Frauenstühle, Designer-Sessel und Feng-Shui-Arbeitsplätze günstig!

Schreibtischstuhl_guenstig_in_Essen_kaufen

Hindenburgstr. 25 – 27
45127 Essen

Telefon: 0201 – 2438 444
Fax:
0201 – 2438 446
Anfahrt:

 

Gesund im Büro in Köln und Aachen

Frauen sitzen anders als Männer

„Sitz gerade, sonst bekommst du einen schiefen Rücken“, mahnte schon Mama. Im Büro reicht man den Rat mit Überzeugung an die Kollegen weiter. Aber ist die Lümmelei wirklich so schädlich?
3720 Männern und 1412 Frauen aus der Whitehall II Studie wurden ausgewertet. Für die Untersuchung protokollieren Forscher seit 1985 die Lebensgewohnheiten und den Gesundheitszustand der zu Beginn der Studie 35 bis 55-Jährigen, die alle im öffentlichen Dienst in London arbeiten, aber unterschiedliche Aufgaben und Karrierestufen erreicht haben.
Fit_im_Buero_Fit_in_der_Freizeit_Gesund_am_Arbeitsplatz

In Deutschland bekommen im Schnitt acht von zehn Menschen mindestens einmal in ihrem Leben Rückenschmerzen. Das Volksleiden gehört zu den häufigsten Ursachen von Berufsunfähigkeit und kostet den Staat jährlich mehrere Milliarden Euro. Der Schmerz entsteht bei einem Großteil der Rückengeplagten (etwa 85 Prozent) gar nicht durch einen Schaden an der Wirbelsäule. Irgendwas machen wir falsch.

Die Sitzgewohnheiten wurden erstmals zwischen 1997 und 1999 erfasst und in den folgenden Jahren immer wieder überprüft. Die Forscher wollten jeweils von den Studienteilnehmern wissen, wie viele Stunden sie pro Woche beispielsweise auf der Arbeit sitzen, im Auto, vor dem Fernseher oder am heimischen Schreibtisch.

 

In die Studie wurden nur Probanden einbezogen, die zu Beginn keine Herz-Kreislauf-Erkrankungen hatten und ansonsten so gesund waren, dass sie normal zur Arbeit gehen konnten. Sonstige Einflussfaktoren auf das Sterberisiko wie Rauchen, Alkoholkonsum und Ernährungsweise wurden in der Berechnung berücksichtigt.
Fest steht: Wer viel sitzt, sollte seine Position regelmäßig verändern, um einseitige Belastung im Rücken zu vermeiden. Auch Aufstehen, Herumlaufen oder ein paar Treppen zu steigen, kann dabei helfen. Insgesamt gilt: Bewegung, ausgewogene Ernährung und ein normales Körpergewicht bleiben die wichtigsten Voraussetzungen für ein möglichst langes und gesundes Leben.

 Wohlbefinden im Gender_Medicine_Gender_Ergonomie_Gender_Seating_equal_rights_for_womenBüro! Büroarbeit und Gesundheit

›Gesundheit ist der Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens und nicht nur des Freiseins von Krankheiten und Gebrechen.‹

Wohlbefinden im Büro? Ist das nicht ein bisschen viel verlangt? Reicht es nicht, wenn man gesund bleibt? Ja, wenn man unter Gesundheit mehr versteht als nicht krank zu sein.

Wer z.B. bei der Arbeit ständig unter Anspannung leidet, wer dauernd unter Zeitdruck arbeiten muss, wer wenig Anerkennung erfährt, fühlt sich zwar niedergeschlagen und unzufrieden – krank im medizinischen Sinne sind er oder sie aber nicht.

So richtig gesund allerdings auch nicht. Dazu bedarf es schon etwas mehr. Dieses ›mehr‹ lässt sich nicht immer und unbedingt mit Hilfe der Labormedizin bestimmen.

Gesundheit im umfassenden Sinne schließt vielmehr neben dem körperlichen auch das seelische und psychische Wohlbefinden des Menschen ein. Dieser ganzheitliche Gesundheitsbegriff wird nicht zuletzt von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) vertreten:

 

 

Wie lässt sich ›so viel‹ Gesundheit erreichen? Sicher nicht durch ein bisschen Sport am Wochenende. Erfolg versprechender ist es dagegen, sich dort der Gesundheit der Menschen umfassend anzunehmen, wo sie einen großen Teil des Tages bzw. ihres Lebens verbringen: am Arbeitsplatz. Neuere Ansätze der betrieblichen Gesundheitsförderung gehen davon aus, dass der Arbeitsplatz eben nicht ›nur‹ der Ort ist, wo es Unfälle zu verhüten und Krankheiten zu vermeiden gilt.

Eine gut gestaltete und inhaltlich befriedigende Arbeit kann vielmehr einen aktiven Beitrag zur Förderung der Gesundheit und der Persönlichkeit leisten. Wie eine solche Arbeit aussehen kann, welche Voraussetzungen sie erfüllen muss, damit sie den Menschen angemessen fordert und seine Gesundheit entsprechend fördert, dazu möchte diese Broschüre einige Anregungen geben. Manche werden fragen: Schön und gut, aber warum ausgerechnet eine Broschüre zur Büroarbeit?

Die Antwort lautet: Weil damit 17 Millionen Menschen ihren Arbeitstag verbringen. Und weil entgegen landläufiger Meinung Büroarbeit eben keine relativ belastungsarme Tätigkeit ist.

Testen Sie jetzt die neuen SITWELL G. STEIFENAND Sitzlösungen für Fauen und Männer für einen Rücken ohne Schmerz bei Ihren Fabrik-Partner, oder TestCenter vor Ort.

Job_1192d KopieBüro-Musterhaus Prickartz GmbH
52068 Aachen
Germany
Telefon: 0241/5181-0
Fax: 
0241/5080-21

 
Webseite: www.prickartz.de

Bürostühle direkt ab Fabrik in Köln

www.Drehstuhl-Köln.de ist Ihr Bürostuhl Webshop in Köln!!!

Der …direkt ab Fabrik-Partner Drehstuhl-Koeln.de bietet Ihnen das komplette SITWELL Bürostuhl- und Drehstuhl Sortiment, sowie den nach „Feng-Shui“ gestalteten Arbeitsplatz. – Ihr Engagement für die Umwelt – modern, zeitgemäß und repräsentativ sowie die „SITTWELL HOME“ dem Relax-Sessel mit Hocker auf höchstem Komfort. Alle unsere Produkte sind erstklassig verarbeitet und haben ein hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis.

Lagertechnik-Koeln ist  der verlängerte Arm der Sitzmöbelfabrik in Wendelstein in Wendelstein bei Nürnberg.

Langes monotones Sitzen im Büro oder zu Hause ist anstrengend und beansprucht unseren Körper, Geist und Seele und mindert die Leistungsfähigkeit.  SITWELL G. STEIFENSAND hat dieses Problem erkannt und hat Bürostühle, Drehstühle und Chefsessel entwickelt, die langes Sitzen bzw. Arbeiten erheblich erleichtern und den Körper entlasten. Die hohe Sitz-Qualität unserer ergonomischen Produkte und der direkt ab Fabrik Service stehen bei uns im Mittelpunkt. Die jahrelange Erfahrung unserer Mitarbeiter und die Zusammenarbeit mit Ärzten und Orthopäden heben unsere Drehstühle aus der breiten Masse ab.

LadySitwell_Gernot_SteifensandFrauen sitzen anders!

Unsere SITWELL G. STEIFENSAND Sitzlösungen nach Mass sind geschlechterspezifisch sowohl für den Mann als auch die Frau aufgebaut und vielfältig verstellbar. Wir verarbeiten ausschließlich Materialien, die auf eine lange Lebensdauer und höchsten Komfort ausgelegt sind.

Sie entscheiden auf was Sie besonderen Wert legen – Armlehnen, eine Nackenstütze, Rollen für Teppich- oder Hartböden, Stoffbezug oder Lederausstattung – bei uns bleiben keine Wünsche offen. Nur wer richtig sitzt, kann konzentriert und effizient arbeiten und danach noch fit und vital in den Feierabend starten.

Bei uns finden Sie verschiedenste Ausführungen und Extras wie z.B. eine 3-dimensionale bewegliche Sitzfläche zur Entlastung der Wirbelsäule, höhenverstellbare Rückenlehne und Armlehnen zur individuellen Anpassung an Ihren Körper, verstellbare Nackenstützen, atmungsaktive, verstellbare und gepolsterte Sitzkissen für höchsten Sitzkomfort, eine integrierte SITWELL Beckenkammstütze für optimalen Halt und vieles mehr. Melden Sie sich!

Wir beraten Sie gerne.

 

 

Ihr Bürostuhl ..direkt ab Fabrik-Partner in Köln:

Hustedt Lagertechnik
Oliver Hustedt
Maarweg 233
50825 Köln

Telefon: 02 21 – 99 88 65 0
Fax: 02 21 – 99 88 65 29
Anfahrt:

 

 

 

Pages: 1 2 Next
Tags