Artikel Tags Sprotmediziner

Rückenschmerzen? Nein Danke!

Wie kommt es eigentlich zu Rücken- und Kreuzschmerzen?

Das Geheimnis eines Rücken ohne Schmerz ist der neue Bürostuhl nach Dr. med. Peter Stehle mit der Prof. Dr. Peters Sacral-Rückenlehne und die neue und revolutionäre SITWELL® – STEIFENSAND 3D-Sitz-Technology

Chronische Schmerzen im unteren Rückenbereich können das Leben zur Qual machen. Viele finden trotz Physiotherapie, Chiropraktiker, Akupunktur und Schmerzmitteln keine dauerhafte Lösung. Schlimmer noch, es entsteht der Eindruck, dass es nichts zu geben scheint, das zu einer Besserung führt.

Es gibt ein einfaches, dreistufiges System von sanften Bewegungen und leichten Übungen des deutschen Arzt und Sportmediziners Dr. med. Peter Stehle die zu einen Rücken ohne Schmerz in nur wenigen Minuten am Tag schrittweise helfen können.

Schmerzen im unteren Rücken werden selten durch Verletzungen oder Schwäche in diesem Bereich verursacht! Die meisten von uns bewegen wichtige Bereiche ihres Körpers im Alltag nicht genug, wie die Hüften, Kniesehnen, Kniegelenke, Rücken und Schultern, weil sie viel Sitzen.

In über 80% der Fälle sind verspannte Muskeln die Ursache für Rückenschmerzen. Das wird von Ärzten als „Myofasziales Schmerzsyndrom“ bezeichnet.

Die Rückenmuskulatur besteht aus ca. 150 Muskeln, welche die Wirbelsäule stabil und beweglich halten. Eine kräftige Rückenmuskulatur ist der beste Garant für Schmerzfreiheit im Rücken und Nacken.

Außerdem wird die Tiefenmuskulatur effektiv trainiert, was mit Gerätetraining nur schwer möglich ist

Das Kreuz mit dem Kreuz

Durch ein gezieltes SITWELL Sitzen auf den neuen 3D-SITWELL Bürostühlen lassen sich die langen und kurzen Muskeln sehr gut trainieren.

Zu den stabilisierenden Muskeln der Wirbelsäule gehört die schräge Bauchmuskulatur, die tiefste Schicht aller Bauchmuskeln. Diese schräge Bauchmuskulatur können Sie mit der neuen 3D-SITWELL & Synchron-Bauchmuskel-Mechanik trainieren.

Doch unsere Muskeln sind wieder lernfähig. Der Wandel von der Schonung zur Aktivität ist laut der Sportmediner Dr. med. Peter Stehle auf zwei wesentliche Erkenntnisse zurückzuführen:

Sitzen auf 3D-SITWELL STEIFENSAND Bürostühlen wirkt körperliche Aktivität bis in den Kern der Muskelzelle und beeinflusst die Herstellung bestimmter Gene und Proteine.

Sitzen auf 3D-SITWELL STEIFENSAND Bürostühlen kann Muskeltraining die physiologische Beschaffenheit der Muskeln ändern und dadurch beginnende Krankheitsprozesse umkehren.

Sitzen auf 3D-SITWELL STEIFENSAND Bürostühlen wirkt Muskeltraining wie eine Formel gegen das Altern. Wer seine Körperfunktionen erhält, der verzögert nachweislich seinen Alterungsprozess.

Sitzen auf 3D-SITWELL STEIFENSAND Bürostühlen fördert das Muskelwachstum geht zurück auf die Produktion bestimmter Proteine in der Wachstumsphase. Nur wenn die Reize regelmäßig gesetzt werden, bleiben die Proteine in der Muskelzelle in ausreichendem Maß vorhanden – lebenslanges Muskeltraining ist wichtig.

Die meisten Menschen verbringen den Tag im Sitzen. Dadurch bildet sich die stabilisierende Muskulatur der Wirbelsäule zurück. Das führt oft zu Rückenbrand und Bandscheibenvorfällen, Verspannungen oder Blockaden.

Eine gut trainierte Bauch- und Rückenmuskulatur unterstützt die Wirbelsäule. Dadurch können Alltagsbelastungen besser aufgefangen werden und das Risiko von Rückenschmerzen wird deutlich vermindert.

Die neue SITWELL® – STEIFENSAND 3D-Sitz-Technology stimuliert gezielt Muskelfasern und erreicht ohne Belastung der Bänder, Sehnen und Gelenke ein Aktionspotenzial von über 90 Prozent.

Die Rückenmuskulatur besteht aus
3 Schichten:

1. Oberflächen MuskulaturDie Muskeln verlaufen im Oberkörper von den Dornfortsätzen zur Schulter und Hüfte. Diese Muskeln können gut durch klassisches Krafttraining gut aufgebaut werden.

2. Mittelschicht Muskulatur
Die Muskeln verlaufen vom Becken über die gesamte Wirbelsäule und verbinden die Wirbelsäule mit dem Brustkorb. Sie sind zuständig für Beuge- und Aufrichtbewegungen.
Diese Muskeln können gut durch klassisches Krafttraining gut aufgebaut werden.

3. Tiefenmuskulatur:
Diese Muskeln liegen direkt an der Wirbelsäule und verbinden die einzelnen Wirbelkörper. Sie sorgen für Stabilität und fixieren die Bandscheiben. Die Tiefenmuskulatur lässt sich nur schwer trainieren und wir hauptsächlich durch Dreh- und Seitbewegungen des Rumpfes aktiviert.

Die Tiefenmuskulatur ist die wichtigste der drei Rückenmuskel-Schichten. Sie verkümmern bei Bewegungsmangel fast doppelt so schnell wie ihre großen Mitspieler und sind die Hauptverursacher für einen instabilen Rücken oder Blockaden.

Die tieferen Muskelschichten können durch Yoga, Pilates, Training mit dem FlexiBar oder Balanceübungen (z.B. mit dem Wackelbrett) trainiert werden – oder eben durch das neue 3D-SITWELL Sitzen.

SITWELL® – STEIFENSAND 3D-Sitz-Technology fördert den Aufbau aller 3 Schichten der Rückenmuskulatur, löst effektiv Verspannungen und unterstützt die Stabilisierung der Wirbelsäule.

1 Muskelstimulation für einen starken Rücken

2. Massagen – Die Rückenmuskulatur entspannen

3. Effektives Training der Tiefenmuskulatur

4. Stabilisierung der Haltemuskulatur

5. Lösen von Rückenverspannungen

6. Entspannung und Stressabbau

7. Entlastung der Bandscheiben

8. Stärkung der Muskulatur

Rückenschmerzen sind in rund 80 Prozent der Fälle eine Folge von Muskelverspannungen. Daher bilden Massagen eine ideale Ergänzung zum gezielten Muskelaufbau.

Bei der Massage werden Verspannungen gezielt gelöst und dadurch Rückenschmerzen gelindert. Gleichzeitig kommen Körper und Geist zur Ruhe. Und das ist sinnvoll, denn wenn die Gedanken nur um zu erledigende Aufgaben kreisen, können auch die Muskeln des Körpers nicht entspannen.

Regelmäßiges 3D-SITWELL Sitzen und Training ist der Schlüssel zum Rücken ohne Schmerz.

Das Rücken- und Sitztraining mit der neuen SITWELL® – STEIFENSAND 3D-Sitz-Technology ermöglicht eine kontinuierliche Steigerung der Intensität. Dadurch bleibt die Belastung gering und der Körper kann die Trainingsreize optimal in eine Muskelaufbau umsetzen.

Willkommen bei Steifensand.org – Ihrem Bürostuhl Werks- und Fabrikverkauf – 100% Made by GERNOT STEIFENSAND

Logo_1000-Buerostuehle_Gernot_Steifensand

1000 STÜHLE STEIFENSAND SITWELL AG
Sperbersloher Str. 118
90530 Wendelstein
Germany

Telefon: 09129-40679-0
Fax: 09129-270641

Website: www.steifensand.org
E-Mail: info@steifensand.de

Lokal arbeiten – digital denken

Wagen Sie mit dem 1000 Stühle STEIFENSAND SITWELL iFranchise- und Fabrikpartner-Konzept den Sprung in das Bürostuhl- und Drehstuhl „Online-Geschäft“.

Ein stationärer Händler hat es heutzutage schwer, gegen die stetig wachsende Online-Konkurrenz anzukommen. Glücklich schätzen kann sich derjenige, der einen Herstellerpartner mit einem entsprechenden Vertriebs- und Verkaufskonzept für den regionalen „Internet-Erfolg“ an seiner Seite hat.

Ein stationärer Händler hat es heutzutage schwer, gegen die stetig wachsende Online-Konkurrenz anzukommen. Glücklich schätzen kann sich derjenige, der einen Herstellerpartner mit einem entsprechenden Vertriebs- und Verkaufskonzept für den regionalen „Internet-Erfolg“ an seiner Seite hat.

Jahrelang hat sich der Fachhandel mehr oder weniger erfolgreich gegen den immer größer werdenden Online-Handel behauptet. Doch zunehmend werden die Zeiten für den stationären Händler immer schwieriger. Schließlich bestimmt die digitale Welt mittlerweile das Leben der Menschen in allen Bereichen – und E-Commerce, also der Vertrieb von Waren und Dienstleistungen über das Internet, wächst rasant.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Buerostuhl_Onlineshop_Bueromoebel.png


Während im Jahr 2014 42,9 Milliarden Euro online umgesetzt wurden – und damit rund 8,6 Milliarden Euro mehr als im Jahr 2013 mit 34,3 Milliarden – kämpft der stationäre Handel immer häufiger mit einer rückläufigen Anzahl von Kunden und stagnierenden Umsätzen. Die oft günstigeren Konditionen in Internetshops, die schnelle Verfügbarkeit der Waren und die Rücknahme- und Umtauschgarantie sind für viele Kunden eben gute Gründe, gerne online einzukaufen.

Traditionelle Händler können gegen diesen Trend nur bestehen, wenn sie die Herausforderungen des E-Commerce annehmen. Dazu gehört auch – und vor allem – dass der Service Aspekt keinesfalls zu kurz kommt, denn dieser ist es, der E-Commerce außerdem für die Verbraucher attraktiv macht. Wer im elektronischen Handel nur auf Self-Service setzt, riskiert Unzufriedenheit bei seinen Kunden.


„In Zeiten von Smartphones und Tablets entscheiden Kunden sofort, was sie kaufen und vor allem von wem. Die Konkurrenz ist nur einen Klick entfernt“, weiß Gernot Steifensand, Geschäftsführer der 1000 STÜHLE STEIFENSAND SITWELL AG. „Aus der Masse herauszustechen, Kunden zu begeistern und ihnen perfekt abgestimmte Angebote zu unterbreiten, ist daher heute wichtiger denn je.“ Ein Internet- und Vertriebskonzept, das genau dieses Problem aufgreift und den Bürofachhändlern neue Chancen in der digitalen Welt sichern soll, hat Gernot Steifensand seit 1999 entwickelt.

Das „Sitwell G. Steifensand iFranchise- und Fabrikpartner-Konzept“ stellte Steifensand erstmals auf der Bürostuhl Fachmesse ORGATEC vor

„Dieses iFranchise- und Fabrikpartner-Konzept, das wir bis heute erheblich weiterentwickelt haben, bietet unseren Fachhandelspartnern neue Möglichkeiten beispielsweise im Google- und Facebook Marketing gegen Online-Versand- und Auktionshäuser wie Ebay oder Amazon langfristig zu bestehen“, erklärt Steifensand.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Buerostuhl_Kassel.png

Die passende Möblierung gehört selbstverständlich auch dazu – und hier schließt sich der Kreis, denn „die ergonomischen ‚Bürostühle nach Maß‘ von Sitwell passen sehr gut zu unserem Konzept des gesunden Büros“. Mit dem regionalen Fabrik-Partner-Online-Shop www.Bürostuhl-Kassel.de bietet der Sitzmöbelhersteller 1000 Stühle STEIFENSAND SITWELL AG viele ergonomische DIN-Sitzlösungen, Bürostühle für Frauen, Bandscheibenstühle und Chefsessel aus der Gernot-Steifensand-Ergonomie- und Sitzmanufaktur an. „Das gesamte Angebot ist hier kurz, prägnant und übersichtlich präsentiert“, erklärt Steifensand. „Die Website ist modern gestaltet und auch für die Anzeige auf Smartphones und Tablets geeignet. Über die Kontaktdaten ist der Händler schnell zu erreichen.“


Bürostühle unverbindlich und kostenlos testen


Doch gerade bei einem Bürodrehstuhl ist es wichtig, dass man ihn nicht nur nach der Optik aussucht – schließlich begleitet ein solcher Stuhl seinen Nutzer meist täglich rund acht Stunden. Deshalb können alle Stühle im Testund Ergonomie-Center des Händlers in Kassel ausprobiert und bis zu 14 Tage lang zuhause zur Probe gesessen werden; beispielsweise auch der ganz neue Bürostuhl „Ergo Office“ von Sitwell, der, richtig eingestellt, die Schultern und den Rücken des Anwenders entlastet und so Verspannungen und Rückenschmerzen verhindern kann. „Die Möglichkeit des Probesitzens schätzen die Kunden sehr“

„Wir als zertifizierter und ausgebildeter Ergonomie-Coach bieten unseren Kunden außer unserer ganzheitlichen Beratung in Sachen Ergonomie, Akustik, Raumklima und Licht, innerhalb des Ergo-Konzepts auch Schulungen und Ist-Arbeitsplatzanalysen an.“ Gerade die Kombination aus regionalem Onlineshop und entsprechendem Test- und Ergonomie-Center scheint eine besonders serviceorientierte und absatzfördernde Kombination zu sein. „Uns besuchen täglich sehr viele Kunden in unserem Showroom, außerdem kommen natürlich viele Kunden über unsere Kooperationspartner zu uns“.

„Wir planen deshalb unser Standardsortiment zu erweitern und weitere Bürostühle von Sitwell in unser Konzept zu integrieren.“ Rund 150 Fabrik-Partner in Deutschland, Österreich und der Schweiz arbeiten bereits mit diesem Konzept – doch es soll noch viel weiter gehen. „Das digitale Vertriebskonzept ist in der Branche einmalig und absolut zukunftsweisend für den regionalen Bürofachhandel“, sagt Gernot Steifensand abschließend.

„Wir planen unser Standardsortiment zu erweitern und weitere Produkte von Sitwell in unser Ergonomie-Konzept zu integrieren.“ Die ergonomischen Bürostühle der 1000 STÜHLE STEIFENSAND SITWELL AG können im Ergonomie-Center getestet werden.

Im Jahr 2000 ging der ersten Bürostuhl-Shop für den Bürofachhandel online. Dieses soll den Händlern den Sprung ins zusätzliche Online-Geschäft ermöglichen, indem ein eigener Online-Shop für die Region aufgebaut wird, inklusive Support für das Shopsystem, einem Außendienst und der Bereitstellung von Produktmustern im Showroom, einem sogenannten Test- und Ergonomie-Center.

Tags
Bürostuhl-Fabrikverkauf