Sitzen auf Rezept

Mit seinem Konzept „Sitzen auf Rezept“ hat der Sitzforscher und Gender-Ergonomie-Entwickler Gernot Steifensand intelligente Bürostühle mit Sitz- und Therapielösungen vorgestellt, die dies berücksichtigen – und die es auf Krankenschein und auf Rezept gibt.

Wenn es um Ergonomie am Arbeitsplatz geht, sollte der Mensch mit seinen individuellen Sitzbedürfnissen und körperlichen Gegebenheiten im Mittelpunkt stehen. Neben chronischen Erkrankungen sind Bewegungsmangel durch zu langes Sitzen im Büro sowie „Zwangshaltungen“, die häufig durch Einheitsbürostühle hervorgerufen werden können, Schuld für Rückenbeschwerden.

Das DIN- und EU-Einheits > Sitz-Problem:

Viele Bürodrehstühle sind nach DIN-, EN und ISO-Norm hergestellt. Doch Normen und Verordnungen sind nur Mindeststandards, die nicht vor Rücken-, Schulter- und Nackenschmerzen am Arbeitsplatz schützen. Individuelle und vor allem ergonomische Sitzbedürfnisse sind deshalb mehr als nur ein Schlagwort, denn Sitzen und Sitzlösungen nach Maß haben direkte Auswirkungen auf Wohlbefinden und Gesundheit.

Gernot Steifensand, Sitzforscher und Gender-Ergonomie-Entwickler, beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Problematik des Sitzens im Büro. Seine Beobachtungen in der Praxis sowie eine Reihe wissenschaftlicher
und medizinischer Erkenntnisse durch die Zusammenarbeit mit Experten setzte Steifensand mit der Entwicklung seines Sitwell-Ergonomie-Konzepts „Sitzen auf Rezept“ um.

Unter anderem arbeitet Steifensand mit dem leitenden deutschen gewerbemedizinischen Direktor und Facharzt für Arbeitsmedizin und Sozialmedizin Prof. Dr. med. Peters, dem Arzt- und Sportmediziner Dr. med. Peter Stehle und der bekannten deutschen Gender-Medizin-Forscherin Prof. Dr. rer. nat. Michaela Döll zusammen. Das Konzept stellt das Verhalten des Menschen sowie seine individuellen Sitzbedürfnisse, seine Körpergröße und sein Geschlecht in den Mittelpunkt.

Es beruht auf einem Baukastensystem, das sowohl großen Unternehmen als auch kleinen Firmen gleichermaßen die Chance gibt, sich auf einen DIN- und Einheitsbürostuhl festzulegen und zugleich die Sitzbedürfnisse eines jeden Mitarbeiters zu berücksichtigen.

SITWELL STEIFENSAND Sitzkissen-Kollektion

Die genderorientierten Sitzlösungen, die Sitwell seit einigen Jahren anbietet, können – genauso wie alle anderen Bürostühle aus dem Hause Steifensand sowie andere Fabrikate zertifizierter Fachhändler und Fabrikpartner – jetzt zusätzlich mit den neuen Bandscheiben- und Therapiesitzkissen der Sitwell-Sitzkissen-Kollektion für ein gesundes, dauerhaftes und ermüdungsfreies Sitzen aufgewertet werden.

Richtig sitzen: Die genderorientierten Bürodrehstühle sowie weitere Sitzlösungen von Sitwell gehen auf die individuellen Sitzbedürfnisse der Menschen ein.

Medizinisches Hilfsmittel Das Sitwell – Schmerz Akut Sitzkissen ist auf Kassenrezept erhältlich: Er wurde als medizinisches Hilfsmittel zugelassen und im Hilfsmittelverzeichnis nach § 128 SGBV (mit der Hilfsmittelnummer 26.46.01.0002) aufgenommen.

„Die Sattelform des Therapie-Sitzkissens vereinigt die Vorteile eines Sattel-und Keilkissens in einer einzigartigen Weise. Die besondere Form öffnet die Knie beim Sitzen hüftbreit.

Das ermöglicht dem Anwender, ohne Anstrengung viele Stunden aufrecht und orthopädisch richtig zu sitzen. Dabei wird das Becken leicht nach vorne geschoben, wodurch sich die natürliche Doppel-S-Form der Wirbelsäule aufrichtet und die Bandscheiben besser mit Nährstoffen versorgt werden“, erläutert Gernot Steifensand.

Im Gegensatz zu einem einseitig abfallenden Arthrodesenkissen bietet das Sitwell – Schmerz Akut Sitzkissen nicht nur auf einer, sondern auf beiden Seiten eine vorteilhafte Sitzposition. So wird auch das Becken ausbalanciert und die Gefahr eines Beckenschiefstands reduziert.

Außerdem soll das Sitzkissen das Hinsetzen und Aufstehen deutlich erleichtern, wodurch Schmerzen vermieden werden können.

Der Sitz wurde vor Markteinführung bundesweit in Kliniken sowie Ergo- und Physiotherapie-Praxen erfolgreich getestet und kann jetzt am Arbeitsplatz eingesetzt werden.

Laut Hersteller SITWELL STEIFENSAND kann das Sitzkissen, das für Bürostühle und Bürosessel geeignet ist, Rückenschmerzen, Nackenverspannungen, Hüftschmerzen, Bandscheibenvorfall und Rückenbrand vorbeugen. Der Sitwell-Sitz kann über die Akutphase hinaus als Schmerzprävention und Prophylaxe auf allen normalen DIN-und Einheitsdrehstühlen verwendet werden. Bei einem Mitarbeiterwechsel im Unternehmen kann die Sitzoberfläche beziehungsweise das Wechselpolster ohne Werkzeug in wenigen Sekunden ausgetauscht werden.

In der Praxis lässt sich das Konzept „Sitzen auf Rezept“ leicht umsetzen: Ein Unternehmen egt einen Preis, die Optik und Ausstattung für eine Sitzlösung fest. Sitwell Steifensand liefert mit seinen zertifizierten Fabrikpartnern und Händlern vor Ort die Lösung auf Wunsch an jeden einzelnen Arbeitsplatz und führt zudem eine individuelle Sitzveredelung mit Sitzanpassung durch. Übrigens lassen sich neben dem Sitwell – Schmerz Akut Sitzkissen auch alle anderen Sitz- und Therapiekissen der Sitwell-Sitzkissen-Kollektion in die Bürodrehstühle integrieren.


Verfassen Sie einen Kommentar

Tags
Bürostuhl-Fabrikverkauf